Club-Partner:
Club Partner

1/72 Dragon Arado Ar-234B "KG76"

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    1/72 Dragon Arado Ar-234B "KG76"

    Grüss Gott, liebes Forum,
    heute stelle ich euch mein aktuelles Modell vor, die 1/72 Dragon Arado Ar-234B "F1+MT" des KG76, geflogen von Hptm. Josef Regler.
    Dieses Flugzeug wurde am 22. Februar 1945 von P-47's der 366th Fighter Group abgeschossen und war die erste Ar-234, welche nach Notlandung von den Allierten intakt erbeutet wurde.
    Ich habe Fotoätzteile von Reheat, Räder von True Details und einen Staudruckmesser von Master ergänzt.
    Bemalt wurde das Modell mit Acrylfarben von Gunze/Mr.Hobby, die Markierungen kommen von Aeromaster ("Arado Blitz Bombers Pt.1").
    Der Dragon-Bausatz hat schon ein paar Jahre am Buckel, ist aber immer noch die beste Wahl für eine Ar-234 in 1/72.
    Die Paßgenauigkeit ist akzeptabel, allerdings benötigt der Übergang von Rumpf zu Cockpit sowie die Turbinen etwas Nacharbeit.
    Zur Darstellung der geöffneten Kanzel habe ich das Klarsichtteil aufgesägt (eine heikle Arbeit, da das Plastik von Dragon recht spröde ist und leicht bricht) und eine Klappe aus Azetat (klare Folie, wie man sie in Hemdkrägen findet) angefertigt. Rundum wurde ein Rahmen aus Ätzteilstreifen montiert.
    Alle Fotos: Wolfgang Rabel

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 234_1.jpg
Ansichten: 117
Größe: 61,7 KB
ID: 46813Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 234_2.jpg
Ansichten: 65
Größe: 41,9 KB
ID: 46814Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 234_7.jpg
Ansichten: 64
Größe: 59,4 KB
ID: 46815

    #2

    Die Andeutung der Nieten entlang der Cockpit-Verglasung sind Decal-Streifen vom Aeromaster-Bogen.
    Das Fallschirm-Kabel am Heck ist aus gezogenem Gußast nachgebildet, das Bausatzteil ist beim Abtrennen in mehrere Teile zerbrochen.
    Die Halterung der RATO-Packs (Starthilferaketen) ist sehr filigran und knifflig zu montieren.
    Die Bombe ist eine SC1000, welche in ein Loch am Rumpf gesteckt wird - der Bombenschacht bzw. die Halterung sind im Bausatz nicht enthalten,

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 234_14.jpg
Ansichten: 64
Größe: 59,9 KB
ID: 46820Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 234_9.jpg
Ansichten: 64
Größe: 55,4 KB
ID: 46818Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 234_11.jpg
Ansichten: 75
Größe: 32,2 KB
ID: 46817Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 234_17.jpg
Ansichten: 64
Größe: 56,3 KB
ID: 46819Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 234_18.jpg
Ansichten: 65
Größe: 67,8 KB
ID: 46821

    Kommentar


      #3
      Vielen Dank für dein Interesse, beste Grüsse aus Wien!

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 234_16.jpg
Ansichten: 69
Größe: 75,9 KB
ID: 46825Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 234_15.jpg
Ansichten: 67
Größe: 60,5 KB
ID: 46824Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 234_21.jpg
Ansichten: 77
Größe: 26,5 KB
ID: 46823

      Kommentar


        #4
        Servus Roman ,

        echt Top !!!! und tolle Details , da kann man Gratulieren

        LG Kurt

        Kommentar


          #5
          Servus Roman. Ein richtig tolles Modell. Jedes Detail klasse gemacht. Gratuliere.

          LG Hans

          Kommentar

          Lädt...
          X