Club-Partner:
banner

Die Kirche der Verklährung in Russland

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    hab ja schon gegoogelt ob es das Modell auch in anderer Bauweise gibt... (Plastikbausatz) - aber scheint nicht.
    Holzmodell wäre natürlich auch sehr fein!
    vg
    Rich
    <- Hier könnte Ihre Werbung stehen ->

    Kommentar


      #17
      Hey Rich

      Schau mal da
      https://www.kartonmodellbau.de/epage...486/Categories
      Gehe zu Kirchen und Katedralen kaufst du und du hast die Originalmaße und kannst alles umsetzen oder neu zeichnen über ein CAD programm.
      Ich hab auch schon ein Schiff nur aus einen Bild heraus auf einen 3-D-Programm gezeichnet.Ich suchs mal raus und zeigs dir ist nur das ichs nicht aus dem Programm heraus kopirenkann nur mit Bildschirmdruck und danach bei Peant nachbearbeiten

      LG
      Dieter
      Lache nicht über jemanden der einen Schritt zurück macht. Es könnte sein, daß er nur Anlauf nimmt.

      Kommentar


        #18
        Morgen Kirchgänger

        Es wird nun Zeit weiter zu bauen.Ausgelassen über einen anderen Materialeinsatz hatte ich mich ja schon ausgelassen.
        Ich konnte nun mit den Bau der Markanten Türme beginnen.
        Ich muss dazu sagen, dass ich mit dem Bau der einzelnen Türme markante Schwierigkeiten hatte. Die zu großen Wurstfinger.
        Es waren insgesamt 22 Türme mit dem na sagen wir mal Zwiebelspitzen.
        Zu sehen auf den Bild
        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild 124.JPG
Ansichten: 1
Größe: 88,9 KB
ID: 26316


        Ich hab nun mit dem größten Turm begonnen wo ich da erst mal etwas Erfahrung sammeln wollte. Naja war nicht viel an Erfahrung zu sammeln.
        Also ausgeklickt und begonnen was in der Reihenfolge der Türme immer wiederholte.
        Zur besseren Verständnis der Reihenfolge und Arbeitsgänge
        Ausklicken
        Ritzen
        Die Form wölben versucht zu stecken aber dann doch wieder geklebt.
        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild 91.JPG
Ansichten: 1
Größe: 62,9 KB
ID: 26317


        Zur Verdeutlichung die schwarzen Striche waren zu Ritzen oder durchstechen wobei ich ein Skalpell benutzte.
        Die roten Pfeile waren die Richtungen wo die na Finger der Turmspitzen hin mussten um eine Zwiebel zu ähneln.
        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild 93.JPG
Ansichten: 1
Größe: 52,4 KB
ID: 26318


        Mir fällt da der Witz mit dem arbeitslosen Chirurg ein der als Maler gearbeitet hat.
        Den haben sie in der Firma immer genommen wenn die Mieter die Wohnung verschlossen hatten.
        Der hat die ganze Wohnung durch den Briefkastenschlitz im Flur tapeziert.
        Ha es kann gelacht werden.
        Also nun mal weiter ist ja keine Witzseite.
        Achso der Vorgang der Turmvorbereitung wie oben beschrieben.
        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild 91.JPG
Ansichten: 1
Größe: 62,9 KB
ID: 26319


        Ich denke ist so in etwa erklärt.
        Herauskommen sollte eine Zwiebel etwa so
        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild 93.JPG
Ansichten: 1
Größe: 52,4 KB
ID: 26320


        Der erste fertige Teil des Hauptturmes war im Entstehen.
        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild 94.JPG
Ansichten: 2
Größe: 74,4 KB
ID: 26321


        Ehe ich aber oben weiter machte hab ich erst mal den Boden des Haupthauses fertig gestellt.
        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild 95.JPG
Ansichten: 1
Größe: 44,0 KB
ID: 26322


        Sehr schön sind auch wieder die Stecklaschen zu sehen
        Nach dem Arbeitsgang fertigte ich nun alle Turmspitzen und auch die Unterteile.
        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild 96.JPG
Ansichten: 1
Größe: 52,5 KB
ID: 26323


        Nicht das ihr denkt das wäre ein Ofenrohrkranz, nein ist das erste untere Teil des Turmes.
        Wenn auch ne gewisse Ähnlichkeit da ist.
        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild 97.JPG
Ansichten: 1
Größe: 51,7 KB
ID: 26324


        Zusammen war das so gedacht.
        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild 98.JPG
Ansichten: 1
Größe: 50,3 KB
ID: 26325



        Auch hier wider zu sehen die einzelnen Teile und deren Zusammenbau.
        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild 99.JPG
Ansichten: 2
Größe: 55,9 KB
ID: 26326


        Die sogenannten Vordächer
        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild 100.JPG
Ansichten: 1
Größe: 61,4 KB
ID: 26327


        Weiter mit dem Turmbau geht’s in der nächsten Folge
        Und bis dahin

        LG
        Dieter
        Lache nicht über jemanden der einen Schritt zurück macht. Es könnte sein, daß er nur Anlauf nimmt.

        Kommentar


          #19
          Servus Dieter,

          sehr interessant zuzuschauen, wie der Zusammenbau mit den Stecklaschen funktioniert!
          Ich kenne das Prinzip von älteren Schiffsmodellen, konstruiert von Peter Brandt.
          Dort wurde diese Technik aber eher sparsam eingesetzt.

          Liebe Grüße

          Wiwo
          Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!
          Fritz Grünbaum, 1934

          Kommentar


            #20
            Servus Wolfgang

            Da kann mann geteilter Meihnung sein.Weist ja fest ist fest und nach locker kommt............................................. .................................ab.

            LG
            Dieter
            Lache nicht über jemanden der einen Schritt zurück macht. Es könnte sein, daß er nur Anlauf nimmt.

            Kommentar


              #21
              Nu weiter mit dem Turmbau

              Auch hier die einzelnen Teile des oberen Turmes.
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild 101.JPG
Ansichten: 2
Größe: 52,2 KB
ID: 26367



              Nun der erste große etwas verunglückte Turm wurde aber noch etwas nachgerichtet.
              Dabegann schon die Odysey mit dem Bau.

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild 102.JPG
Ansichten: 1
Größe: 51,9 KB
ID: 26368


              Nur zusammengesteckt und schief da nicht die Seiten gerollt.Vergesssen.
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild 103.JPG
Ansichten: 1
Größe: 44,3 KB
ID: 26369


              Da hats klick gemacht und ein Rundholz war da.
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild 104.JPG
Ansichten: 1
Größe: 46,9 KB
ID: 26370


              Oben wurde noch die jeweilige Spitze dazu gefertigt.
              Komplett fertig zum Einbau mit halbwegs gerichteter Spitze.

              Die Bauanordnung .So sollte es zum Schluss mal ausschauen.Zur Verdeutlichung.
              Ich habe die Bauzeichnungen etwas digital mit Bild programm aufgehellt dau sie reichlich matt waren.Ich hoffe das tut der Sache keinen Schaden.

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild 104a.JPG
Ansichten: 1
Größe: 107,1 KB
ID: 26371



              Da wurde ne Massenanfertigung gestartet da ja die Wege der einzelnen Türme im Zusammen bau immer gleich waren.
              Es war also wieder Fleisarbeit angesagt.
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild 105.JPG
Ansichten: 1
Größe: 65,1 KB
ID: 26372



              Fangen wir mal bei einem Zwischendach an. Falzen die Schlitze nachschneiden.
              Da war noch ein spitzes Küchenmesser zweckenfremdet .


              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild 106.JPG
Ansichten: 1
Größe: 50,7 KB
ID: 26373



              Fangen wir mal bei einem Zwischendach an. Falzen die Schlitze nachschneiden.
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild 107.JPG
Ansichten: 1
Größe: 59,6 KB
ID: 26375


              Waren natürlich falsch gefalzt denn genau entgegengesetzt wars richtig
              Also alles auf Anfang.


              Ich hab da in Eigenregie Zusatzstreifen angefertigt um die Seitenteile besser zu fixieren.
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild 108.JPG
Ansichten: 1
Größe: 66,6 KB
ID: 26376


              Der finale Zusammenbau war nun erreicht.Um den Seitenteilen dwie Dächer festeren Halt zu geben.
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild 109.JPG
Ansichten: 1
Größe: 27,8 KB
ID: 26377




              Die jeweiligen Unterteile der Zwiebeltürme .Und der Zusammenbau.
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild 110.JPG
Ansichten: 1
Größe: 71,4 KB
ID: 26378


              Die jeweiligen Unterteile der Zwiebeltürme .Und der Zusammenbau.
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild 120.JPG
Ansichten: 1
Größe: 45,4 KB
ID: 26379



              Sowie der Endstand
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild 121.JPG
Ansichten: 1
Größe: 69,7 KB
ID: 26380


              Einen kleinen Eindruck vom Zwischenstand des Baues
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild 122.JPG
Ansichten: 1
Größe: 69,3 KB
ID: 26381

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild 123.JPG
Ansichten: 1
Größe: 65,7 KB
ID: 26382



              Der obere Turm ist nun schon bald gut gerichtet

              Und im nächsten Teil gehts schon fast zum Endstand.

              LG
              Dieter




              Angehängte Dateien
              Lache nicht über jemanden der einen Schritt zurück macht. Es könnte sein, daß er nur Anlauf nimmt.

              Kommentar


                #22
                Servus Interessierte Kleber Bastler Allrounter und die Spaß an der Sache haben.
                Ich will nun mit Der Kirche zum Ende kommen.
                Fangen wir mal an weiter zu bauen.
                Im nächsten Abschnitt noch mal alle Arbeitsgänge und der Aufbau der verschieden großen Türme.
                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Bild 124.JPG Ansichten: 2 Größe: 88,9 KB ID: 26575




                Da war nun wieder Fleißarbeit angesagt, jede Menge Teile waren da zu verbauen.
                Die Spitzen
                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Bild 125.JPG Ansichten: 1 Größe: 64,6 KB ID: 26576




                Die Unterteile dazu mit einer Zwiebel
                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Bild 127.JPG Ansichten: 1 Größe: 82,7 KB ID: 26578



                Und schon ging es weiter mit den nächsten Türmen.

                Zu sehen ist wieder der Zusammenbau einer Zwiebel.
                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Bild 128.JPG Ansichten: 1 Größe: 41,1 KB ID: 26579




                Auch da seht ihr Das ich da nicht so eine glückliche Hand hatte mir wollte da einfach nichts richtig gelingen.
                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Bild 129.JPG Ansichten: 1 Größe: 55,5 KB ID: 26580



                Die dazu gehörenden Turmspitzen waren auch bald fertig ging eigentlich gut um eine Bleistiftspitze geformt und danach verklebt.
                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Bild 130.JPG Ansichten: 1 Größe: 57,5 KB ID: 26581



                Der finale Zusammenbau naja kann sich sehen lassen denk ich.
                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Bild 131.JPG Ansichten: 1 Größe: 58,9 KB ID: 26582



                Hier ging es um den eigentlichen Turm der die einzelnen Zwiebeltürme trug.
                Es waren ja auch verschiedene Größen am bau von eben unten nach oben.
                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Bild 132.JPG Ansichten: 1 Größe: 65,2 KB ID: 26583



                Stellvertreten nur eine Sorte Turm da die anderen sich nur in der Größe und Dicke unterschieden.
                Auch die Montage war da immer gleich.
                Auch hab ich da in der Mitte jeweils ein Loch in den Boden des Zwiebelturmes gemacht und beim verleimen immer einen Schaschlikstab benutzt damit das alles etwas mittig war.
                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Bild 133.JPG Ansichten: 1 Größe: 71,7 KB ID: 26584




                Zum Schluss die Spitzen mit dem Turm verbinden also Schlitz rein und angeklebt.
                Da ja der untere Teil doppelt war musste ich da etwas wie ein Grobschmied vorgeben, war aber zum Ende hin nichts zu sehen.
                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Bild 134.JPG Ansichten: 1 Größe: 62,6 KB ID: 26585


                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Bild 135.JPG Ansichten: 2 Größe: 71,7 KB ID: 26586



                Zu sehen sind wieder eine andere Sorte Turm vor der Vollendung
                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Bild 135.JPG Ansichten: 2 Größe: 71,7 KB ID: 26587




                Hier noch mal die Vorbereitung und Verleimung der Turmspitzen.
                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Bild 137.JPG Ansichten: 1 Größe: 31,3 KB ID: 26588



                Und noch mal wegen dem Spieß und zum verkleben ein Bild
                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Bild 120.JPG Ansichten: 2 Größe: 45,4 KB ID: 26589



                Wir kommen nun langsam zur Kirchweihe da sie nun fast fertig ist
                Einige Ansichten
                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Bild 138.JPG Ansichten: 1 Größe: 72,8 KB ID: 26590


                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Bild 139.JPG Ansichten: 1 Größe: 70,1 KB ID: 26591



                Aber Halt da fehlt doch was? Ah die markanten Kreuze auf jeder Spitze des Turmes was die russisch ododoxe Kirche ausmacht.
                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Bild 141.JPG Ansichten: 1 Größe: 142,4 KB ID: 26592



                So die Kirchweih kann beginnen ihr seit alle dazu herzlich eingeladen.
                Und wie im russischen Märchen so ist wo die Alte zum Schluss sagt es waren so viele da die haben getrunken und gegessen. Und wenn sie nicht gestorben sind leben sie noch heute
                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Bild 140.JPG Ansichten: 1 Größe: 149,7 KB ID: 26593



                Etwas nachbearbeitet wegen der Helligkeit

                Ich hoffe ihr hattet viel Freude beim zusehen an meinen Bau .
                Danke für die Zuschriften.
                Ja Zeit etwa 4 Wochen gebraucht.
                Ja ein Schmankerl hab ich noch zur Architektur aber dazu ist noch viel Arbeit von nöten.

                LG
                Dieter
                Angehängte Dateien
                Lache nicht über jemanden der einen Schritt zurück macht. Es könnte sein, daß er nur Anlauf nimmt.

                Kommentar

                Lädt...
                X