Club-Partner:
Club Partner

Die Schattenburg (Schreiberbogen) 1:350

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles lschen
neue Beitrge

    Die Schattenburg (Schreiberbogen) 1:350

    Servus zusammen,
    Ich bin dank Raimund (von ihm bekam ich den Baubogen geschenkt in der Lage, ein Modell der Schattenburg zu bauen.
    Es drfte sich dabei sich dabei um ein Exklusivmodell fr das Schattenburg-Museum handeln, denn der Bogen ist im regulren Programm von Schreiber nicht aufgelistet.

    Auszug aus Wikipedia zum Thema Schattenburg:
    die Schattenburg ist eine Hhenburg oberhalb der Stadt Feldkirch in Vorarlberg in sterreich und ist mit dieser durch die ehemalige Stadtmauer verbunden. Die hochmittelalterliche Burg stellt eine der besterhaltenen Burganlagen Mitteleuropas dar.
    Wie vielfach angenommen wird, geht der Name Schattenburg auf die Wehrvorrichtungen der Burg (schaten = Schutz) zurck. Die Burg verfgt ber eine der bedeutendsten historischen Waffensammlungen sterreichs.

    Als meine Schwester und mein Schwager fr einen lngeren Zeitraum in Feldkirch wohnten, machte ich auch Bekanntschaft mit der Schattenburg. Jetzt freut es mich natrlich besonders das Gemuer als Papiermodell bauen zu drfen.

    Der Bogen besteht aus einem Din A2 Blatt, welches in A4 gefaltet wurde. Die Bauteile sind so angeordnet. dass die Faltung ber keine Bauteile luft.

    Das Bild ist aus urheberrechtlichen Grnden verzerrt
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 001 baubogen verzerrt.jpg Ansichten: 0 Größe: 275,3 KB ID: 45740

    Die Bauanleitung in Text ist recht kurz gehalten, Das Bauschema aber dafr sehr gut verstndlich
    Gebaut wird in der Reihenfolge der Teilenummerierung.

    Dies ist meine erste Burg und bei manchen Bauteilen sehe ich schon am Bogen, dass ich die Faltung im Experiment ermitteln werde mssen, daher verarbeite ich einen Scan des Bogens.
    Die Bauteile gehen sehr nahe an die Blattgrenzen, daher skaliere ich die Scans auf 99 und 98%. war in Falle meines Druckers aber nicht ntig, es ging sich mit 100% gerade noch aus.
    OK..kein Problem, die verkleinerten Probedrucke verwende ich als Grundlage fr die Kartonverstrkungen.
    Fr meine Fhigkeiten wre der Bau der Burg (Ausdruck auf 160g Papier, das Original hat ca. das doppelte Gewicht) ohne Verstrkungen der direkte Weg zum Altpapiercontainer.

    Die ersten Baugruppen bereiten mir keine Probleme...
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 001.JPG Ansichten: 0 Größe: 207,6 KB ID: 45743
    auf der Oberseite kann die erste Verstrkung gesetzt werden, da sie in Folge nicht im Wege stehen kann...
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 002.JPG Ansichten: 0 Größe: 219,1 KB ID: 45742
    Das Dach besteht aus zwei Teilen und ist dank der Verstrkung, leichter an den Unterbau anpressbar.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 003.JPG Ansichten: 0 Größe: 153,7 KB ID: 45741


    abhngig vom Baufortschritt hinkt der Einbau der Verstrkungen immer einige Schritte hinterher.

    Teil 3 wird vorbereitet....
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 004.JPG Ansichten: 0 Größe: 223,9 KB ID: 45744

    ...und verbaut, das Dach 4b wartet bereits auf das Aufsetzen
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 005.JPG Ansichten: 0 Größe: 247,7 KB ID: 45745

    Mit den Teilen 5 und 6 gibt es recht groen, sichtbaren Fortschritt...
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 006.JPG Ansichten: 0 Größe: 184,0 KB ID: 45746

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 007.JPG Ansichten: 0 Größe: 232,5 KB ID: 45749

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: image_28875.jpg Ansichten: 4 Größe: 242,4 KB ID: 45750


    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 010.JPG Ansichten: 0 Größe: 228,3 KB ID: 45748
    Wo es nur mglich ist, baue ich Verstrkungen aus "selbst recyceltem Karton" ein.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 011.JPG Ansichten: 0 Größe: 123,0 KB ID: 45747

    selbst recycelt? Jaaaa, ich verwende nicht nur Eisstbchen als Untergrund fr Sandfeilen, der berkarton von Eislutscher-Familienpackungen bietet gutes Verstrkungs und Spantenmaterial.

    Die Eislutscher selbst investiere ich zum Teil in das Wachstum meines Bauchumfanges. Frau und Enkerl helfen natrlich auch bei der Befreiung der Eisstbchen.

    In Krze wird weiterberichtet.
    Lieben Gru
    Heinz
    Zuletzt gendert von alf03; 27-04-2020, 07:18.
    Im echten Manne ist ein Kind versteckt. (Friedrich Wilhelm Nietzsche)

    #2
    Servus Heinz ,

    willkommen bei den Burgenbauern , sieht gut aus bis dato !

    Mit freundlichen Gren
    Kurt

    Kommentar


      #3
      Hallo Heinz

      habe jetzt die nchste Burg zum Beobachten - du weist aber, dass dir Kurt die Latte mit seiner Burg sehr hoch gelegt hat

      Bin mir aber sicher, dass auch deine Burg auf hohem Level sein wird - Danke auf jedem Fall fr den Bericht

      lg

      Dietmar

      Kommentar


        #4
        Servus beinander,
        vielen Dank fr die lobenden Worte.
        Ja klar hat Kurt die Latte hoch gelegt, aber Kurt spielt in der Champoins League, whrend ich in der Gebietsliga spiele. Aber es ist schon gut, wenn man groen Vorbildern nachstrebt, das frdert das Weiterkommen
        lieben Gru
        Heinz
        Im echten Manne ist ein Kind versteckt. (Friedrich Wilhelm Nietzsche)

        Kommentar


          #5
          Hallo Heinz,


          ein gelungener Anfang!

          Noch viel Spa beim Basteln.

          LG
          Wolfgang


          Kommentar


            #6
            Servus Heinz,

            ganz sauber gebaut, Bravo!
            Der Druck ist sehr, sehr schn.

            Liebe Gre

            Wiwo
            Meine Modelle

            Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhrer!
            Fritz Grnbaum, 1934

            Kommentar


              #7
              Servus Freunde,
              ja, der Druck ist wirklich sehr schn und jetzt kommts:
              Ich habe ja per Internetz nach dem Originalbogen gesucht und habe erfahren, dass dieser vom Aueverlag als Exklusivmodell fr das Schattenburgmuseum aufgelegt wurde und eben nur dort erhltlich sei. Eine Anfrage an das Schattenburgmuseum per Mail ergab, dass der Bogen noch erhltlich ist und (haltet euch fest) gerade mal 4,50 Euronen kostet. Das ist ja wirklich viel Modell fr wenig Geld und dann noch in Hardware. Wenn ich dran denke, dass Fiddlers Green fr ein Downloadmodell durchschnittlich auch fast gleichen Betrag nimmt und die Bgen zwar sehr nett, aber in keinem Verhltnis zu diesem Modell stehen.....

              Meine Nichte hegt sehr sehnschtige Erinnerungen an Ihre Kinder und Jugendzeit in Feldkirch, somit auch an die Schattenburg. Sie hat auch schon mal eine Infektion mit dem Virus Kartonikus gehabt und ist somit ja Dauertrger dieses Virus. Mal sehen, ob ich nicht einen Neuausbruch provozieren kann, indem ich ihr ganz hinterhltig einen der Bgen unterjuble.
              Jedenfalls habe ich gleich vier Modelle bestellt, denn eines werde ich wohl fr meine Schwester als Geburtstagsgeschenk bauen. Auch ihr Herz hngt noch an ihrer Feldkirchzeit...

              Jetzt aber weiter im Bau:

              Bevor man den Innenhof schliet sind noch einige Details einzubauen.

              eine Treppe mit Laufgang
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 013.JPG Ansichten: 0 Größe: 194,4 KB ID: 45803

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 014.JPG Ansichten: 0 Größe: 201,8 KB ID: 45806

              Der Laufgang mag vom schweren Papier des Originalbogens stabil genug sein, aber auf 160g Papier ist es mir zu filigran. daher verstrke ich das Tragwerk mit dnnem Graukarton
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 015.JPG Ansichten: 0 Größe: 140,3 KB ID: 45804

              Das ist ein ziemlichn kleines Teil, daher schneide ich es schrittweise ausKlicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 016.JPG Ansichten: 0 Größe: 147,5 KB ID: 45802



              Dann fhrt noch ein Treppchen einen stock nach oben weiter
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 019.JPG Ansichten: 0 Größe: 174,2 KB ID: 45801

              Gegenber wird Teil 8, ein geschlossener Laufgang eingebaut und auch den Unterteil des Brunnens verbaue ich jetzt schon.
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 020.JPG Ansichten: 0 Größe: 210,4 KB ID: 45807

              in Krze geht es weiter.
              Lieben Gru
              Heinz
              Zuletzt gendert von alf03; 28-04-2020, 11:48.
              Im echten Manne ist ein Kind versteckt. (Friedrich Wilhelm Nietzsche)

              Kommentar


                #8
                Hallo Freunde,
                es geht weiter

                Mit den Teilen 10 bis 10c schliet sich der Kreis....h die Burg
                Klicke auf die Grafik fr eine vergrerte Ansicht

Name: 021.JPG
Ansichten: 62
Gre: 157,2 KB
ID: 45860

                Klicke auf die Grafik fr eine vergrerte Ansicht

Name: 022.JPG
Ansichten: 46
Gre: 320,7 KB
ID: 45863

                Klicke auf die Grafik fr eine vergrerte Ansicht

Name: 023.JPG
Ansichten: 46
Gre: 216,4 KB
ID: 45864

                Klicke auf die Grafik fr eine vergrerte Ansicht

Name: 024.JPG
Ansichten: 46
Gre: 217,9 KB
ID: 45862

                Klicke auf die Grafik fr eine vergrerte Ansicht

Name: 025.JPG
Ansichten: 48
Gre: 220,1 KB
ID: 45861

                Ein blick von Unten zeigt die eingesetzten Verstrkungen. bei den Bschungen verzichte ich aufs Verstrkern, um die Burg dann leichter auf eine ebene Grundplatte anpassen zu knnen
                Klicke auf die Grafik fr eine vergrerte Ansicht

Name: 027.JPG
Ansichten: 46
Gre: 119,0 KB
ID: 45865

                Jetzt wirds einer Burg immer hnlicher...
                Klicke auf die Grafik fr eine vergrerte Ansicht

Name: 028.JPG
Ansichten: 46
Gre: 183,5 KB
ID: 45866

                ...und man kann auf das Aufsetzen der restlichen Dcher denken
                Klicke auf die Grafik fr eine vergrerte Ansicht

Name: 029.JPG
Ansichten: 46
Gre: 190,4 KB
ID: 45867







                Im echten Manne ist ein Kind versteckt. (Friedrich Wilhelm Nietzsche)

                Kommentar


                  #9
                  Mit teil 11, dem ersten Dachteil zeigt sich beim Blick von unten ein grober Baufehler
                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 030.JPG Ansichten: 0 Größe: 134,7 KB ID: 45875
                  uijeeee, das habe ich bersehen. Die Wand htte einen leichten Knick haben sollen


                  Jetzt bin ich froh, eine Kopie verbaut zu haben. um eine Spur vergrert wird das Mauerteil nochmal ausgedruckt, mit Karton unterfttert...
                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 031.JPG Ansichten: 0 Größe: 196,7 KB ID: 45877
                  ...und diesmal mit einem ordentlichen Knick versehen
                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 032.JPG Ansichten: 0 Größe: 190,8 KB ID: 45878
                  zustzlich wurde an der zu gerade gebauten Wand noch ein Abstandhalter genau an die Knickstelle geklebt
                  Jetzt passt es aber
                  033.JPG
                  Dass im inneren der Burg der Knick fehlt, fllt nicht auf, da das Dach den Fauxpas kaschiert. Puuuhhh...nochmal Glck gehabt

                  Jetzt wird noch eine Aussentreppe montiert. Bei der berdachung habe ich mich von Wolfgangs X3 -Rcken inspirieren lassen.
                  ein kleiner Steg fast unsichtbarunter dem Dach als Untersttzung erleichtert die Montage.
                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 034.JPG Ansichten: 0 Größe: 206,9 KB ID: 45880
                  Die restlichen Dcher werden montiert
                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 35.JPG Ansichten: 0 Größe: 217,3 KB ID: 45881

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 36.JPG Ansichten: 0 Größe: 209,1 KB ID: 45882
                  Morgen baue ich die Auffahrtsbrcke und die Kamine...
                  Lieben Gru bis dahin
                  Heinz
                  Im echten Manne ist ein Kind versteckt. (Friedrich Wilhelm Nietzsche)

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo Freunde,
                    es geht ans Finale
                    auf 160g Papier sind mir auch die Kamine zu wenig stabil, daher habe ich sie mir aus dem Scan herausgeholt und gespiegelt.
                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 37.jpg Ansichten: 0 Größe: 150,4 KB ID: 45891

                    Naja...jetzt sind die Teilchen fast zu dick geraten, aber es geht
                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 38.JPG Ansichten: 0 Größe: 172,5 KB ID: 45894

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 39.jpg Ansichten: 0 Größe: 204,3 KB ID: 45893

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 40.jpg Ansichten: 0 Größe: 152,3 KB ID: 45892

                    Die Steinbrcke
                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 041.JPG Ansichten: 0 Größe: 232,7 KB ID: 45896


                    Da muss das Setzen der verstrkungenen wohlberlegt durchgefhrt werden, sonst ist man sich selbst im Weg
                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 042.JPG Ansichten: 0 Größe: 176,8 KB ID: 45895

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 043.JPG Ansichten: 0 Größe: 217,1 KB ID: 45897

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 044.JPG Ansichten: 0 Größe: 220,4 KB ID: 45898
                    Im echten Manne ist ein Kind versteckt. (Friedrich Wilhelm Nietzsche)

                    Kommentar


                      #11
                      So...der Kleinkram ist zusammengebaut, jetzt muss alles nur mehr an seinen Platz und die Burg auf eine Grundplatte gesetzt werden.
                      Als Grundplatte dient ein mit Tonpapier berzogenes Stck Graukarton mit 3mm Strke.

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: PICT0029.JPG Ansichten: 0 Größe: 313,8 KB ID: 45910

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: PICT0031.JPG Ansichten: 0 Größe: 167,2 KB ID: 45906

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: PICT0033.JPG Ansichten: 0 Größe: 173,9 KB ID: 45905

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: PICT0034.JPG Ansichten: 0 Größe: 187,2 KB ID: 45909

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: PICT0035.JPG Ansichten: 0 Größe: 184,9 KB ID: 45908



                      Meine erste Burg ist somit fertig
                      Lieben Gru
                      Heinz
                      Im echten Manne ist ein Kind versteckt. (Friedrich Wilhelm Nietzsche)

                      Kommentar


                        #12
                        Hallo Heinz,


                        das ging aber flott!

                        Die Burg gefllt mir!



                        LG
                        Wolfgang

                        Kommentar


                          #13
                          Servus Wolfgang,
                          schn, dass dir die Burg gefllt. Das tut sie mir nmlich auch

                          Und ja...flott gegangen ist es auch. Das hngt mit der relativ geringen Bauteilezahl zusammen. irgendwie ist die Burg ein architektonisches Gelimodell....wenig Bauteile bei groem optischen Effekt.

                          Dafr darf ich die Schattenburg gleich noch einmal bauen, als Geburtstagsgeschenk fr meine Schwester. Gut, dass ich gleich vier Stck nachbestellt habe

                          Lieben Gru
                          Heinz
                          Im echten Manne ist ein Kind versteckt. (Friedrich Wilhelm Nietzsche)

                          Kommentar


                            #14
                            Servus Heinz,

                            sehr schn ist die Burg geworden!
                            Sehr wirkungsvolles Modell.
                            Mir gefllt deine Charakterisierung als "architektonisches Gelimodell"!

                            Und es bietet auch die Mglichkeit mit Streumaterial aus dem Eisenbahnmodellbau das Gebsch hervorzuheben u.a.m.

                            Liebe Gre

                            Wiwo
                            Meine Modelle

                            Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhrer!
                            Fritz Grnbaum, 1934

                            Kommentar


                              #15
                              Servus Heinz ,

                              gratuliere zur ersten Burg , ist gut gelungen !!

                              LG Kurt

                              Kommentar

                              Ldt...
                              X