Leuchtturm Ie Shima, Okinawa, Japan, skaliert auf 1:250

Einklappen
X
 
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • wiwo1961
    Modell-Titan-2K
    Modell-Titan
    • 26.06.2017
    • 2958

    Leuchtturm Ie Shima, Okinawa, Japan, skaliert auf 1:250

    Einen schönen guten Abend.

    Vor ein paar Wochen hat David Hathaway im Nachbarforum Kartonbau.de eine Strecke von Leuchttürmen gezeigt, die er während der Ausgangsbeschränkungen in Großbrittannien gebaut hat.
    Darunter war ein Schwarz-Weisses Ungetüm, das von einem Forumsmitglied als "Steampunk-Rakete" charakterisiert wurde.

    Der Bogen in 1:100 stammt von einer japanischen Seite mit Leuchttürmen in Japan, der betreffende Bogen ist unter der Nummer P249 zu finden.

    Es handelte sich um den Leuchtturm auf der Insel Ie Shima in der Präfektur Okinawa.
    Bei uns ist die die Insel als Iwo-Jima und durch die schweren Kämpfe im WW2 bekannt.
    Berühmt ist auch das Foto vom zweiten Aufrichten der US-Flagge während der Kämpfe.

    Laut Begleittext wurde der Leuchtturm in der Meji-Ära erbaut und am 5. März im Jahr 30 Meji (05.03.1898) in Betrieb genommen.
    Er wurde bei einem US Luftangriff am 22 Jannuar 1945 völlig zerstört.

    Die Skelettbauweise war so faszinierend und ich wollte so eine Konstruktion schon lange in meiner Leuchtturm-Sammlung haben.
    Also mussste ich den Bogen sofort bauen.
    Ich habe den Bogen auf 1:250 skaliert, nachbearbeitet und gebaut.
    Das ist das Ergebnis.

    Liebe Grüße

    Wiwo
    Meine Modelle

    Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!
    Fritz Grünbaum, 1934
  • Spitfire
    Modell-Titan-2K
    Modell-Titan
    • 09.05.2017
    • 3263

    #2
    Servus Wolfgang ,

    ein Extraklasse Modell !!! Bravo !!!

    LG Kurt

    Kommentar

    • Reinhard Lachmann
      Modell-Fan
      Modell-Wahnsinniger
      • 22.10.2017
      • 168

      #3
      Ich hab den Turm bei David auch gesehen. Runter geladen hab ich mir schon vor längerer Zeit eine ganze Menge der japanischen Türme. Ich sammle auch seither Original-Fotos um Details und Farben zu bekommen. Leider konnte ich nicht von allen mich interessierenden Türmen Fotos finden, wohl auch weil die USA vieles zerstört hat. Ich hätt natürlich auch gerne ein Modell der Türme in Triest und Genua, hab aber dafür nicht genug Unterlagen. Die drei K&k Türme der Adria hab ich mir besorgt, aber wegen dutzender laufender Projekte nicht angefangen (schließlich liegt mein lebenslanger Schwerpunkt ja auf dem Schiffsbau)
      Ich nehme an du hast die Steher gelasert ? In Planung hab ich eine ähnlichr Konstruktion - den Gitterturm CAMPEN bei Emden, doch da bin ich über Recherchen noch nicht hinaus.
      lG Reinhard
      Viribus Unitis

      Kommentar

      • wiwo1961
        Modell-Titan-2K
        Modell-Titan
        • 26.06.2017
        • 2958

        #4
        Servus Kurt, Danke für dein Lob!
        Ich hoffe er hat dir heute in Natura auch so gut gefallen.

        Servus Reinhard, bei dem Turm ist alles Handarbeit.
        Ich habe hier auf meinen Latifundien keinen Lasercutter.

        De PDF-Dateien lassen sich in CorelDraw importieren und entpuppen sich als Vektorgrafiken.
        Allerdings sind die eizelnen Elemente sehr wild gruppiert und dunkle Flächen sind Schrägschraffuren unterschiedlicher Strichstärke.
        Man muß praktisch alles zerlegen und dann neu zusammenfügen.

        Liebe Grüße

        Wiwo
        Meine Modelle

        Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!
        Fritz Grünbaum, 1934

        Kommentar

        • Spitfire
          Modell-Titan-2K
          Modell-Titan
          • 09.05.2017
          • 3263

          #5
          Servus Wolfgang ,

          natürlich hat er mir gefallen in Natura , ein extra filigranes Modellchen

          LG Kurt

          Kommentar

          Lädt...
          😀
          😂
          🥰
          😘
          🤢
          😎
          😞
          😡
          👍
          👎