Club-Partner:
banner

GELI Nr.62 Fairchild A-10

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    GELI Nr.62 Fairchild A-10

    Hallo;

    weiter geht es im Kartonbau.

    Es ist nicht der Neue, sondern noch eine alte, originale Version aus Klagenfurt.

    Der Bogen besteht aus:

    6 Teilebogen, 1 Spantenbogen 0,5mm Graukarton, Bauanleitung



    GELI Nr.62 Fairchild A-10 Deckblatt

    Die Historie vom " Warzenschwein" kann bei Bedarf im WWW nachgelesen werden.




    Freue mich schon auf den Bau!


    LG
    Wolfgang



    #2
    Das ist mein Lieblingsflieger.
    Ran an die Schere und tupfe den Klebstoff auf, bin sehr gespannt auf Deinen Baubericht

    Kommentar


      #3
      Das schönste hässlichste flugzeug der welt!
      Da freu ich mich auf den bau!
      wird in 1/33 a “schöner brocken“

      lgR
      <- Hier könnte Ihre Werbung stehen ->

      Kommentar


        #4
        Servus Wolfgang ,

        Ah , noch ein GELI , fein , da wünsch ich Dir viel Spaß mit dem Schweinderl , ja natürlich , der Flieger hängt bei mir schon im Stiegenhaus .

        LG Kurt

        Kommentar


          #5
          Hallo,

          Danke für euren Zuspruch.

          Früher habe ich nur Kopien gebaut, jetzt wird es langsam Zeit die Originale zu bauen.

          Es liegen noch so ca. 500 Kartonbaubogen im Kasten. Und ich brauche Platz für Neues.

          LG
          Wolfgang

          Kommentar


            #6
            Servus Wolfgang,

            der Kanonenvogel wird interessant!
            Bei dem Flugzeug hat mich immer die Monster-Gatling fasziniert.

            Liebe Grüße

            Wiwo
            Meine Modelle

            Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!
            Fritz Grünbaum, 1934

            Kommentar


              #7
              Hallo;



              Der Anschnitt ist erfolgt und auch nach Jahrzehnte lässt sich das Orignal-Geli-Papier gut schneiden.

              Die Silberfarbe hält und hat ihren Glanz nicht verloren.



              Wie immer beginnt man mit den Rumpfteilen, die schnell gefertigt sind.



              Ausschneiden, färben, runden, kleben und warten.



              Die ersten Bilder vom Bau.











              LG

              Wolfgang

              Kommentar


                #8
                Hallo;



                Die Rumpfnase ist schon etwas kniffliger.



                Sie geht von Stumpf, gerundet über in eine Rundung.

                Die Rundung muss gut geformt sein, damit man den Teil auf den vorherigen Rumpfteil gut positionieren kann.







                LG

                Wolfgang

                Kommentar


                  #9
                  Hallo;



                  das Cockpit ist einfach zu bauen.

                  Die Innengestaltung ist spärlich ausgeführt, aber wenn die A-10 an der Decke hängt, sieht man es sowieso nichts davon.



                  Nur ein GELI-Pilot wird darin Platz nehmen.











                  LG

                  Wolfgang

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo;



                    jetzt noch ein Bild von den fertigen Rumpfeilen.



                    Wie schon erwähnt, schnell gefertigt, es waren auch nur 27 Teile.

                    Im Trockenzustand schon mal Versucht die Teile aufzuschieben.

                    Puh, bei einigen Rumpfsemente wird es eng.



                    GOOD-Old GELI-Like !



                    Da heißt für mich, dass ich eine nochmals mit einer dunkleren Farbe die Laschen nachfärben darf und den Farbton besser abstimmen muss. Zum Glück habe ich vom Plastikmodellbau genügend verschiedene Farben zum Mischen.



                    Den Piloten werde ich noch etwas umfärben müssen.





                    Von den Rumpfsegmenten noch ein Bild.



                    Jetzt warten noch ca. 200 Teile auf mich.



                    LG

                    Wolfgang

                    Kommentar


                      #11
                      Hallo Freunde

                      Noooooo?...... ist denn jetzt die Originalgeliklagenfurtanschneidmania ausgebrochen?

                      Naja, jedenfalls ist das Warzenschwein in meinen Augen nicht ein bisschen häßlich, eher von anmutiger Schönheit.

                      Ich wünsche gutes Gelingen!

                      Lieben Gruß
                      Heinz
                      Im echten Manne ist ein Kind versteckt. (Friedrich Wilhelm Nietzsche)

                      Kommentar


                        #12
                        Hallo Heinz,


                        vor Jahren hätte ich die alten Bögen nie angeschnitten. Niemals.

                        Jetzt bin ich in einem Alter wo man sich überlegt, was man mit diesen vielen angehäuften, gesammelten Bögen macht. Erben gibt es keine. Verkaufen, verschenken...Davon habe ich nichts.

                        Da es inzwischen eine Neuauflage von GELI gibt, macht es keinen Sinn sie aufzubewahren.

                        Es macht sogar Spaß, die Bögen zu bauen. Eine Herasforderung ist die Genauigkeit der Bögen.

                        Und das alte Papier/Karton ist super zu bauen.
                        Der UHU greift die Farbe der 40-50 Jahre alten Bögen nicht an.

                        Da sieht man erst die Qualität.


                        LG
                        Wolfgang

                        Kommentar


                          #13
                          Servus Wolfgang ,

                          sauber , sauber ,

                          LG Kurt

                          Kommentar


                            #14
                            Hallo;



                            Nach längerer Pause geht es weiter mit dem Baubericht in großen Schritten.





                            Das Cockpit besteht nur aus wenigen Teilen.







                            Der Rumpf ist ebenso fertig und hat eine stattliche Länge.







                            Der Pilot hat seine Sitzprobe absolviert. Er hat einige Sachen zu bemängeln gehabt und wurde aus dem Cockpit geworfen.





                            LG

                            Wolfgang

                            Kommentar


                              #15
                              Hallo;



                              Nächster step die Triebwerke.







                              Ein Triebwerk. Die A-10 hat zwei davon.





















                              LG

                              Wolfgang

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X