Seitenradschlepper ANGLIA, Walden Model, 1:250 8. Dezember 2015 - Reko

Einklappen
X
 
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • wiwo1961
    Modell-Titan-2K
    Modell-Titan
    • 26.06.2017
    • 2958

    Seitenradschlepper ANGLIA, Walden Model, 1:250 8. Dezember 2015 - Reko

    Hallo Freunde,

    Hier die Rekonstruktion des nächsten Bauberichts.

    Ich geh Fremd! Ja ihr habt richtig gelesen, nichts kakanisches!
    Es wird britisch!
    Warum?

    Anfang Juli 2014 ist ein rundes Jubiläum in der Familie zu feiern und ich brauche den Schnuckel als Element der Deko des Empfangstisches.

    Das Modell ist ein Kaufdownload von Walden Model Co im Maßstab 1:250.
    Der Bogen kommt als PDF daher und umfasst 12 Seiten, davon ist ein Blatt auf 80g Papier, 3 Blätter auf 160g Papier (zwei mit Rückseitendruck) zu drucken.
    Der Rest ist Titelblatt, Info, Bauanleitung und Fotos des Modells.

    Das Modell kann auf Wasserlinie oder Vollrumpf gebaut werden und hat eine Länge von ca. 21cm.

    Technische Daten in Kürze:
    Gebaut 1866 bei Thames Ironworks Ltd, 144,4 ft Länge, 22,2 ft Breite und 12,4 ft Tiefgang, drei Kessel, Heissdampfmaschine mit 700 Psi.

    Kurz zur Geschichte:
    Der Schlepper hatte mit den drei Schornsteinen ein unverwechselbares Aussehen und galt zu seiner Zeit als stärkster Schlepper in englischen Gewässern.
    Der berühmteste Auftrag war der Schlepp der Transportbarque Cleopatra von Ägypten nach London.
    In der Barque wurde ein Obelisk transportiert, der heute in London an der Themse steht und als "Cleopatras Needle" bekannt ist.

    Und los gehts.

    Mein Schlepper wird auf Wasserlinie gebaut, da er den Imperator an den Haken nehmen soll.
    Beim doppelseitigen Druck gab es eine böse Überraschung, der Druck der Rückseite war nicht einmal annähernd passgenau.
    Aber man kann auch sehr gut ohne den Rückseitendruck leben.

    Das Spantengerüst hab ich schon im vergangenen Herbst begonnen, aber dann bekam der Imperator eine Eigendynamik und beanspruchte meine gesamte Zeit.
    Der Boden und Spanten sind verdoppelt, die Verdopplung des Bodens ist beim Zuschnitt der Spanten zu berücksichtigen.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_001.jpg
Ansichten: 683
Größe: 157,6 KB
ID: 31270

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_002.jpg
Ansichten: 654
Größe: 190,5 KB
ID: 31269

    Gestern ging es weiter, Überwasserschiff bis zur Deckslinie, Deckunter- und Oberseite wurden ausgeschnitten, die Kanten gefärbt, zusammengeklebt und mit dem Spantengerüst verheiratet.
    Die Aussenhaut war absolut passgenau und am Bug war noch 1mm Reserve.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_003.jpg
Ansichten: 561
Größe: 261,8 KB
ID: 31268

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_004.jpg
Ansichten: 569
Größe: 257,1 KB
ID: 31272

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_005.jpg
Ansichten: 565
Größe: 252,8 KB
ID: 31271

    Um den Wassergang darzustellen habe ich das Blatt mit dem Deck nochmal ausgedruckt und den Holzteil ausgeschnitten und aufgeklebt.

    Als nächstes wurde der Maschinenüberbau ausgeschnitten, die Bullaugen ausgestanzt und mit Fensterkuvert-Folie hinterklebt.
    Weiters wurden bei den Türen zum Aufdoppeln die Innenfelder ausgeschnitten und der verbleibene Rahmen aufgeklebt.
    Die Türen zum Verdoppeln erhält man aus dem Zweitausdruck der Seite mit dem Deck da eine Verdopplung nur für die Türen an den Radkästen vorgesehen ist.

    Der Innenspant wurde zusammengesetzt und Spant und Aussenwand miteinander verklebt.
    Dann wurde das Gebilde aufs Deck geklebt.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_006.jpg
Ansichten: 609
Größe: 209,8 KB
ID: 31267

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_007.jpg
Ansichten: 615
Größe: 175,0 KB
ID: 31273

    So, Fortsetzung folgt sogleich.

    Liebe Grüße

    Wiwo
    Meine Modelle

    Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!
    Fritz Grünbaum, 1934
  • wiwo1961
    Modell-Titan-2K
    Modell-Titan
    • 26.06.2017
    • 2958

    #2
    Seitenradschlepper ANGLIA, 1. Fortsetzung

    Grüß euch,

    hier nun der zweite Teil.

    Heute habe ich die ersten Teile der Radkästen ausgeschnitten.
    Etwas gewöhnungsbedürftig ist die Gewohnheit des Konstrukteurs Oliver Weiß faltbare Teile in Einzelteile zu zerlegen.
    Hier als Beispiel die Nischen der Seitenlaternen des Schleppers.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_008.jpg
Ansichten: 667
Größe: 147,8 KB
ID: 31275

    Danach wurden die Wände ausgschnitten und die Türen wie schon beschrieben aufgedoppelt.
    Sorry, daß die beiden Bilder zu hell sind, war erst bei der Nachbearbeitung (alsio zu spät) zu sehen.
    Ich hab sie aber trotzdem eingehängt.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_009.jpg
Ansichten: 586
Größe: 157,2 KB
ID: 31277

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_010.jpg
Ansichten: 485
Größe: 211,9 KB
ID: 31279

    Dann wurden die Wände aufs Deck geklebt.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_011.jpg
Ansichten: 486
Größe: 260,9 KB
ID: 31276

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_012.jpg
Ansichten: 676
Größe: 155,1 KB
ID: 31280

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_013.jpg
Ansichten: 591
Größe: 177,2 KB
ID: 31281

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_014.jpg
Ansichten: 597
Größe: 155,7 KB
ID: 31278

    Für heute habe ich noch vor die Schaufelräder zu bauen.
    Das war es schon.

    Liebe Grüße

    Wiwo
    Meine Modelle

    Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!
    Fritz Grünbaum, 1934

    Kommentar

    • wiwo1961
      Modell-Titan-2K
      Modell-Titan
      • 26.06.2017
      • 2958

      #3
      Seitenradschlepper ANGLIA, 2. Fortsetzung

      Einen schönen Guten Abend zusammen.
      Ich habe euch gestern die Versteifung unter der Plattform der Radkästen unterschlagen.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_015.jpg
Ansichten: 620
Größe: 153,3 KB
ID: 31283

      Gestern Abend hab ich noch die Räder ausgestochen, zum Beweis der Haufen der Abfälle. Das ganze hat bis ein Uhr morgens gedauert und ging besser als erwartet.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_016.jpg
Ansichten: 505
Größe: 245,5 KB
ID: 31284

      Kanten färben, eine Achse aus 0,8mm Federstahldraht, Maß nehmen an der Wasserlinie, kappen des Unterwasserteils und probesitzen.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_017.jpg
Ansichten: 648
Größe: 137,8 KB
ID: 31287

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_018.jpg
Ansichten: 500
Größe: 213,6 KB
ID: 31286

      Für einen besseren Halt habe ich ein Lager an der Innenseite angefertigt und mittig justiert festgeklebt.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_019.jpg
Ansichten: 493
Größe: 214,7 KB
ID: 31292

      Michael Mash's Warnung folgend hab ich das erste Rad mit Revell Contacta Professional auf eine Glasplatte geklebt und die einzelnen Schaufeln am Rad angeklebt.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_020.jpg
Ansichten: 472
Größe: 247,6 KB
ID: 31288

      Nachdem das Gebilde gut getrocknet war, wurde das Rad von der Glasplatte gelöst, die Welle durch ein passendes Loch in einer Sperrholzplatte gesteckt und das Rad plan aufgelegt.
      Danach das zweite Rad auf die Welle gesteckt, einjustiert und mit den Schaufeln verklebt.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_021.jpg
Ansichten: 510
Größe: 233,6 KB
ID: 31285

      Einmal probesitzen des fertigen Rades.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_022.jpg
Ansichten: 556
Größe: 210,8 KB
ID: 31289

      Mit dem kleinen Trick war es für mich recht einfach die Schaufelräder anzufertigen.

      Dann habe ich noch Wiederlager für die Außenseite angefertigt und eingeklebt.
      Jetzt waren nur noch die Achsen genau abzulängen und festzukleben.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_023.jpg
Ansichten: 612
Größe: 209,1 KB
ID: 31290

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_024.jpg
Ansichten: 506
Größe: 201,9 KB
ID: 31291

      Das wars für Heute,

      Liebe Grüße

      Wiwo
      Meine Modelle

      Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!
      Fritz Grünbaum, 1934

      Kommentar

      • wiwo1961
        Modell-Titan-2K
        Modell-Titan
        • 26.06.2017
        • 2958

        #4
        Seitenradschlepper ANGLIA, 3. Fortsetzung

        Hallo Freunde der Kartonschnibbelei,

        heute ist es nur ein kleiner Bericht.
        Als nächstes wurden die Decken der Radkästen problemlos montiert.
        Das Brückendeck war mir zu schwach mit einer Schicht, darum habe ich es verdoppelt, Kanten gefärbt und aufgeklebt.

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_025.jpg
Ansichten: 608
Größe: 139,3 KB
ID: 31294

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_026.jpg
Ansichten: 580
Größe: 186,2 KB
ID: 31295

        Da es schade wäre wenn man von den Schaufelrädern nichts sehen würde, war es Klar:
        Die Schlitze in den Aussenwänden müssen ausgeschnitten werden!!

        Auf der Rückseite ordentlich mit Plastikkleber eingepinselt und gut trocknen gelassen.
        Mit einer 0,8mm Stanze den Bogen am oberen Ende ausgestanzt und mit Stahllineal
        und frisch geschärfter Skalpellklinge die Schlitze ausgeschnitten.
        Danach waren noch Kanten zu schwärzen.

        Das Namesschild ist dann auszuchneiden, die Kanten zu färben und aufzukleben.
        Dann kann die Seitenwand auf den Radkasten geklebt werden.

        Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen - und - Man sieht tatsächlich das rote Schaufelrad durchblitzen.

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_027.jpg
Ansichten: 613
Größe: 137,7 KB
ID: 31296

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_028.jpg
Ansichten: 572
Größe: 125,7 KB
ID: 31297

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_029.jpg
Ansichten: 560
Größe: 185,9 KB
ID: 31298

        Das war es schon wieder.

        Liebe Grüße

        Wiwo
        Meine Modelle

        Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!
        Fritz Grünbaum, 1934

        Kommentar

        • wiwo1961
          Modell-Titan-2K
          Modell-Titan
          • 26.06.2017
          • 2958

          #5
          Seitenradschlepper ANGLIA, 4. Fortsetzung

          Hallo Freunde,

          es geht wieder etwas weiter.

          Der Baufortschritt war nicht so groß.
          Die grüne Hölle auf meinen Latifundien verlangte meine Aufmerksamkeit. (Juni 2014)
          Etwa die Hälfte ist gemäht (mit der Sense wegen Feiertagsruhe und so), der Rest kommt dann noch dran mit der Motorsense.

          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_030.jpg
Ansichten: 488
Größe: 246,0 KB
ID: 31304

          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_031.jpg
Ansichten: 479
Größe: 261,0 KB
ID: 31303

          Aber trotzdem blieb etwas Zeit um am Schlepper weiterzubauen.
          Im nächsten Schritt wurde das Schanzkleid vorne und achtern ausgeschnitten zusammengeklebt und aufgeklebt.
          Danach wurden die Scheuerleisten montiert.

          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_032.jpg
Ansichten: 593
Größe: 82,0 KB
ID: 31302

          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_033.jpg
Ansichten: 602
Größe: 63,5 KB
ID: 31305

          Im Bug wurde die Unterkonstruktion für den Bugspriet eingeklebt.

          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_034.jpg
Ansichten: 603
Größe: 66,3 KB
ID: 31300

          Die Gräting achtern wurde der Stabilität wegen verdoppelt, ausgeschnitten, kantengefärbt und festgeklebt.

          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_035.jpg
Ansichten: 606
Größe: 89,4 KB
ID: 31301

          Danach wurden die Handläufe ausgeschnitten, auf der Rückseite bemalt und die Kanten gefärbt.
          Die Montage war problemlos, da die Passgenauigkeit ausgezeichnet war.

          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_038.jpg
Ansichten: 591
Größe: 85,9 KB
ID: 31306

          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_039.jpg
Ansichten: 681
Größe: 102,1 KB
ID: 31307

          Bis demnächst.

          Liebe Grüße

          Wiwo
          Meine Modelle

          Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!
          Fritz Grünbaum, 1934

          Kommentar

          • wiwo1961
            Modell-Titan-2K
            Modell-Titan
            • 26.06.2017
            • 2958

            #6
            Seitenradschlepper ANGLIA, 5. Fortsetzung

            Hallo zusammen,

            es geht weiter.

            Die grüne Hölle ist gerodet und nur so als Kontrapunkt ein "Nacher-Foto" von fast exakt dem gleichen Standort wie im ersten Bild meines vorigen Beitrags.

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_040.jpg
Ansichten: 487
Größe: 254,2 KB
ID: 31309

            Aber trotz aller Schinderei kam ich doch dazu an meinem Dampferchen weiterzubauen.

            Als nächstes entstanden der Abgang vom Brückendeck,
            zwei Schornsteinpodeste,
            vier Poller in der Ausführung "Extrastark",
            ein Niedergang,
            eine Oberlichte,
            eine Luke zum Laderaum
            und
            ein großer Kreuzpoller.

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_041.jpg
Ansichten: 595
Größe: 138,4 KB
ID: 31310

            Die Teile wurden auf Deck montiert.

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_042.jpg
Ansichten: 579
Größe: 201,8 KB
ID: 31314

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_043.jpg
Ansichten: 555
Größe: 226,8 KB
ID: 31312


            Zum Abschluß noch zwei Ansichten des Achterdecks.

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_044.jpg
Ansichten: 485
Größe: 225,6 KB
ID: 31313

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_045.jpg
Ansichten: 497
Größe: 237,2 KB
ID: 31311

            Liebe Grüße

            Wiwo
            Meine Modelle

            Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!
            Fritz Grünbaum, 1934

            Kommentar

            • wiwo1961
              Modell-Titan-2K
              Modell-Titan
              • 26.06.2017
              • 2958

              #7
              Seitenradschlepper ANGLIA, 6. Fortsetzung

              Einen schönen Sonntag Nachmittag,

              wünsche ich euch.
              Als nächstes wurde die Brücke ausgerüstet:
              Zwei Deckskisten, Oberlichte Steuerkasten mit Steuerrad. Weiters noch ein Kompass (die Kompensationskugeln NICHT nach deutscher Unart Rot-Grün) und das Sprachrohr.

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_046.jpg
Ansichten: 518
Größe: 146,9 KB
ID: 31319

              Die Reling wurde nach Vorlage im Bogen gezeichnet und gelasert, bemalt und auf der Brücke montiert.

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_047.jpg
Ansichten: 467
Größe: 210,6 KB
ID: 31320

              Nun konnten die vorbereiteten Baugruppen auf der Brücke festgeklebt werden.

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_048.jpg
Ansichten: 446
Größe: 209,3 KB
ID: 31322

              Als nächstes wurde das Vorschiff ausgerüstet.
              Wer beim Anblick des Streifens der übrigblieb nachdem die Einzelteile der Ankerwinde ausgestanzte und ausgeschnibbelt waren, an Michael Bauer denkt - der liegt nicht weit daneben.
              Denn er wird in der Danksagung des Bogens als Mentor genannt und wer seine Winschen kennt....

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_049.jpg
Ansichten: 463
Größe: 217,2 KB
ID: 31317

              Nun kamen noch ein Niedergang, vier Poller (von denen im Bogen nur Zwei enthalten sind - in der Anleitung aber Vier gezeigt werden) das dritte Schornsteinpodest und ein Lüfter sowie die Rauchröhre der Kombüse dran.

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_050.jpg
Ansichten: 531
Größe: 137,2 KB
ID: 31318

              Die nächste nicht so schöne Überaschung war die Tatsache daß die auf Deck markierten Positionen der vorderen Poller mit den Gatts im Schanzkleid um gut 6mm NICHT zusammenpassten.
              Die Markierung der beiden hinteren Poller fehlt gänzlich (zum Glück).
              Ich habe das Deck nochmal ausgedruckt und daraus Flicken entnommen und eingeklebt.

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_051.jpg
Ansichten: 532
Größe: 216,1 KB
ID: 31316

              Beim Finish wird hier dann irgend ein Gerümpel rumlungeren und den Pfusch verdecken.
              Dannach wurden die Baugruppen auf Deck festgeklebt und am Radkasten auf Stb. wurde noch ein Abdampfrohr montiert.

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_052.jpg
Ansichten: 463
Größe: 231,5 KB
ID: 31321

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_053.jpg
Ansichten: 471
Größe: 219,4 KB
ID: 31323

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_054.jpg
Ansichten: 455
Größe: 226,2 KB
ID: 31325

              Zum Schluß noch der Bugspriet mit einem Kern aus 0,5mm Federstahldraht.

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_055.jpg
Ansichten: 448
Größe: 225,3 KB
ID: 31324

              Die Baugruppen 54 und 55 - irgendwelche Pfosten beim Schanzkleid - habe ich wegen Unglaubwürdigkeit weggelassen.
              Welches Teil auf dem weissen Feck zwischen Winsch und Niedergang montiert werden soll - keine Ahnung.
              Im Bogen und Anleitung ist nichts zu finden.
              Nach einem Foto des fertigen Modells steht hier ein übermannshohes Teil mit quadratischer Grundfläche.

              Das war es schon wieder.

              Liebe Grüße

              Wiwo
              Meine Modelle

              Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!
              Fritz Grünbaum, 1934

              Kommentar

              • wiwo1961
                Modell-Titan-2K
                Modell-Titan
                • 26.06.2017
                • 2958

                #8
                Seitenradschlepper ANGLIA, 7. Fortsetzung

                Hallo Kartonschnibblergemeinde,

                es gibt wieder ein kleines Update.
                Der Schlepphaken ist aus dem Bogen, allerdings hab ich ihn etwas massiver gebaut und mit Superkleber getränkt, da eine gewisse mechanische Festigkeit nötig ist wenn er ein Schiff an den Haken nehmen soll.
                Die Bügel auf denen der Haken läuft ist aus 0,4mm versilberten Kupferdraht gefertigt.

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_056.jpg
Ansichten: 515
Größe: 174,6 KB
ID: 31329

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_057.jpg
Ansichten: 511
Größe: 187,7 KB
ID: 31327

                Nun kamen die Schlote an die Reihe.
                Als erstes der Kamerad am Vorschiff. Die Verspannung erfolgte mit Fliegenfischgarn 6/0, Iron Grey.

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_058.jpg
Ansichten: 526
Größe: 146,5 KB
ID: 31332

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_059.jpg
Ansichten: 522
Größe: 101,0 KB
ID: 31328

                Danach war der Doppelmoppel achtern dran.
                Den Sanduhrförmigen Abstandhalter hab ich verdoppelt und mit Revell Anthrazit bepinselt.
                Ebenso der schwarze Teil der Schlote (der Farbabrieb beim Rollen war zu groß) und die Abdampfrohre.
                Die Verspannung wie beim vorderen Schlot.

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_060.jpg
Ansichten: 523
Größe: 138,7 KB
ID: 31330
                Zum Abschluß noch ein paar Übersichtsbilder.

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_061.jpg
Ansichten: 555
Größe: 120,8 KB
ID: 31335

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_062.jpg
Ansichten: 523
Größe: 125,6 KB
ID: 31331

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_063.jpg
Ansichten: 507
Größe: 140,5 KB
ID: 31334

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_064.jpg
Ansichten: 530
Größe: 133,4 KB
ID: 31333

                Nun ist wohl auch der Spitzname "Three fingered Jack" verständlich.

                Bis zum nächsten Mal.

                Liebe Grüße

                Wiwo
                Meine Modelle

                Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!
                Fritz Grünbaum, 1934

                Kommentar

                • wiwo1961
                  Modell-Titan-2K
                  Modell-Titan
                  • 26.06.2017
                  • 2958

                  #9
                  Seitenradschlepper ANGLIA, 8. Fortsetzung

                  Hallo Freunde,

                  es ist einiges geschehen in der Werft.
                  Jetzt kamen die Masten dran. Der Kern ist Federstahldraht, ein konische Wicklung mit Kassabonpapier und als Hülle die im Bogen auf 80g Papier gedruckten Teile.

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_065.jpg
Ansichten: 576
Größe: 66,8 KB
ID: 31339

                  Zum belegen der Fallen und Schoten habe ich entsprechende Nagelbänke geschnitzt - die leider im Bogen fehlen.
                  Die Segel sind aus einer Lage eines Papiertaschentuchs gemacht und wie beim Imperator zusammengerollt und festgebändselt.
                  Die Scheiben der Blöcke habe ich aus Tonpapier gestanzt - ich war zu faul um die Dinger auch noch zu bemalen.
                  Bei den Stagen kam Fliegenfischgarn 6/0 und bei den Schoten 8/0 zum Einsatz.
                  Weiters hab ich am Vorschiff hinter der Winsch eine ordentliche Betting, Marke Eigenbau montiert, da sie im Bogen fehlt und ein weisses Quadrat am Deck etwas eigenartig aussieht.

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_066.jpg
Ansichten: 529
Größe: 97,6 KB
ID: 31341
                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_067.jpg
Ansichten: 516
Größe: 97,2 KB
ID: 31340

                  Beim achteren Mast das selbe Spiel. Die Handelsflagge wurde auch gleich gesetzt.

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_068.jpg
Ansichten: 599
Größe: 95,1 KB
ID: 31338

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_069.jpg
Ansichten: 511
Größe: 99,7 KB
ID: 31342

                  Für den vorderen Mast habe ich die Wanten gezeichnet und mit dem Laser ausgeschnitten.
                  Damit diese nicht labberig gewellt je nach Luftfeuchtigkeit herhängen, hab ich pro Want zur Stärkung ein "Rückgrat" aus einem Stück 0,3mm Federstahldraht an die Rückseite geklebt.
                  Wenn man genau schaut kann man den Draht erkennen.
                  Da mir die Anordnung der Bootsdavits achtern bei den Seilabweisern meiner Meinung nach nicht sinnvool scheint - auch wenn das einzige bekannte Foto des Schleppers das zeigt - habe ich mich dazu entschlossen die Davits am Vorschiff zu montieren.

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_070.jpg
Ansichten: 524
Größe: 112,7 KB
ID: 31337

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_071.jpg
Ansichten: 516
Größe: 119,6 KB
ID: 31343

                  Zum Abschluß noch zwei Übersichtsbilder.
                  Die Firmenflagge im Vortop wurde noch vor der Montage der Wanten gesetzt, da ich an die Nagelbank, an der die Flaggenleine belegt wird, nicht mehr herangekomen wäre.

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_072.jpg
Ansichten: 506
Größe: 73,2 KB
ID: 31345

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_073.jpg
Ansichten: 537
Größe: 73,6 KB
ID: 31344

                  Jetzt fehlen nur noch Anker, Ankerkräne und Beiboote, dann kann die Anglia ihren Dienst antreten.

                  Bis demnächst.

                  Liebe Grüße

                  Wiwo
                  Meine Modelle

                  Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!
                  Fritz Grünbaum, 1934

                  Kommentar

                  • wiwo1961
                    Modell-Titan-2K
                    Modell-Titan
                    • 26.06.2017
                    • 2958

                    #10
                    Seitenradschlepper ANGLIA, 9. Fortsetzung

                    Guten Abend Freunde,
                    heute ist von den letzten Bauschritten zu berichten.

                    Die Anglia war termingerecht fertig.
                    Die Familienfeier ist erfolgreich und harmonisch verlaufen, das Schleppgespann Imperator und Anglia als Deko am Kuchentisch hat sehr gut gefallen und der Hinweis - Das sind Papiermodelle - hat ungläubiges Staunen hervorgerufen.

                    Nun ist es an der Zeit über die abschließenden Bauschritte zu berichten.

                    Die Beiboote wären nach Bauanleitung und Foto achtern auf Höhe der Seilabweiser einzusetzen gewesen.
                    Ich habe die Boote aber am Vorschiff montiert, daenn achtern würde alles rasiert werden wenn das Schleppseil quer kommt.
                    Die Davits sind nach Vorlage aus Draht gebogen und mit den Taljen versehen die aus dünnem Silberdraht und Kartonscheiben gefertigt wurden.
                    Die Beiboote sind mir (für mich) üerraschenderweise gut gelungen. Das war nun die Bauweise Nummero Vier bei Beibooten.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_074.jpg
Ansichten: 514
Größe: 129,5 KB
ID: 31348

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_075.jpg
Ansichten: 530
Größe: 140,9 KB
ID: 31347

                    Die Anker im Bogen mit ihren überlangen Schäften haben mir nicht gefallen, darum hab ich die Anker von meinem kleinen Schlepptender genommen.
                    Auch habe ich statt einer Kette eine Ankertrosse verwendet.
                    Im Deck habe ich hinter der Ankerwinsch noch zwei Öffnungen gebohrt als Durchlaß zum Stauraum der Trossen unter Deck.
                    Die Ankerkräne sind aus 0,4mm Silberdraht hergestellt und ebenfalls mit Taljen nach bewährter Fertigung versehen.

                    Bootsdavits, Beiboote, Ankerkräne und Anker samt Trosse wurden an Bord montiert.
                    Damit war die Ausrüstung vollständig und der Schlepper fertig.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_076.jpg
Ansichten: 511
Größe: 114,2 KB
ID: 31350

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_077.jpg
Ansichten: 511
Größe: 127,5 KB
ID: 31351

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_078.jpg
Ansichten: 500
Größe: 110,4 KB
ID: 31349

                    Fazit: Der Bogen ist sehr passgenau, gut gezeichnet aber hat so seine Kanten wie fehlende Teile und nicht passgenauer Rückseitendruck.
                    Das einzige echte Ärgernis war die am Deck gezeichnete Position der vorderen Poller am Vorschiff, die mit den Klüsen im Schanzkleid absolut nicht passten und eine Flickarbeit nötig war.

                    Ansonsten hat es viel Spass gemat das Schiff zu bauen und zum Supern war auch jede Menge Raum.

                    Mein Dank noch an meine Begleiter (Ich hasse diesen Gender-Schwachsinn, darum gibt es bei mir auch keine "innen" und kein Binnen-I) und vielen Dank für eure Kommentare!

                    Die Übersichts- Galeriefotos kommen so bald wie möglich.

                    Liebe Grüße

                    Wiwo
                    Meine Modelle

                    Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!
                    Fritz Grünbaum, 1934

                    Kommentar

                    • wiwo1961
                      Modell-Titan-2K
                      Modell-Titan
                      • 26.06.2017
                      • 2958

                      #11
                      Seitenradschlepper ANGLIA, Abschlußfotos

                      Guten Abend zusammen,

                      Wie versprochen kommen hier die versprochenen Übersichtsbilder.
                      Bei den Galeriebildern komm ich nicht so recht voran, das was ich bisher produziert habe gefällt mir überhaupt nicht.
                      Es fehlt noch das gewisse "Etwas". Aber aufgegeben wird nicht.

                      Ich hoffe die Bilder gefallen euch.

                      Liebe Grüße

                      Wiwo

                      Meine Modelle

                      Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!
                      Fritz Grünbaum, 1934

                      Kommentar

                      • wiwo1961
                        Modell-Titan-2K
                        Modell-Titan
                        • 26.06.2017
                        • 2958

                        #12
                        Das Rätsel wird aufgelöst...

                        Grüß euch,

                        alle zusammen.

                        Ich bin euch noch die Geschichte schuldig.
                        Als meine Holde und ich unsere Hochzeit vorbereiteten, machte ich eine kleine Zeichnung die meinem Mädel so gut gefiel, daß sie auf den Einladungen sein musste.
                        Ein kleiner Raddampfer (mein Mädel ist 1,50m hoch) schleppt einen großen Viermaster (ich bin knapp 1,90m groß) ab.

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_085.jpg
Ansichten: 504
Größe: 106,8 KB
ID: 31361

                        Zu unserer silbernen Hochzeit sollte das die Basis für die Einladungen und Tischkarten werden.
                        Ein wenig dem Anlass entsprechend aktualisiert schaute das so aus:

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_086.jpg
Ansichten: 511
Größe: 82,4 KB
ID: 31362

                        Nun kam noch die Idee dazu, das ganze dreidimensional als Tafelaufsatz für den Kuchentisch umzusetzen.
                        Aus dem Segler wurde der Dampfer Imperator und als Schlepper kam nur die Anglia in Frage.
                        So kam es zu diesem Baubericht und hier nun das Beweisfoto.

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Seitenradschlepper_ANGLIA_087.jpg
Ansichten: 619
Größe: 125,8 KB
ID: 31360

                        So, nun ist das Rätsel der Tischdeko gelöst.

                        Liebe Grüße

                        Wiwo
                        Meine Modelle

                        Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!
                        Fritz Grünbaum, 1934

                        Kommentar

                        • wiwo1961
                          Modell-Titan-2K
                          Modell-Titan
                          • 26.06.2017
                          • 2958

                          #13
                          Seitenradschlepper ANGLIA, Galerie

                          Guten Morgen.

                          Zum Schluß noch die Galeriebilder.

                          Liebe Grüße

                          Wiwo
                          Meine Modelle

                          Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!
                          Fritz Grünbaum, 1934

                          Kommentar

                          • Reinhard Lachmann
                            Modell-Fan
                            Modell-Wahnsinniger
                            • 22.10.2017
                            • 168

                            #14
                            Danke für den Bericht, Hab auch schon überlegt diese Schiff zu bauen. Sag, hat das keine Bucht ? Ich bin aus deinen Fotos nicht ganz schau geworden.
                            Ich denke ich werde einige Teile wie Wanten, Reling, Gräting, Radkästen und Kleinzeug einmal als Ätzteile vorbereiten. Die Positionen für die Poller und das weiße Quadrat werd ich rauslöschen.
                            Ich vermute dass es an den Bordwänden Fanghaken gab um das Schleppseil daran zu hindern Querzug zu erzeugen - war bei vielen Schleppern so. Ein solcher Fanghaken erzeugt bei Querzug wegen seines Hebelarms in Bezug zum Schlepphaken ein Drehmoment das wesentlich günstiger ist als ein Kippmoment mittschiffs.
                            Viribus Unitis

                            Kommentar

                            • wiwo1961
                              Modell-Titan-2K
                              Modell-Titan
                              • 26.06.2017
                              • 2958

                              #15
                              Servus Reinhard.

                              Oliver Weiß hat keine Balkenbucht gezeichnet.
                              Es ist mir auch nicht bekannt, nach welchen Unterlagen er die Anglia konstruiert hat.

                              Liebe Grüße

                              Wiwo
                              Meine Modelle

                              Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!
                              Fritz Grünbaum, 1934

                              Kommentar

                              Lädt...
                              😀
                              😂
                              🥰
                              😘
                              🤢
                              😎
                              😞
                              😡
                              👍
                              👎