Club-Partner:
banner

Rocinante aus "The Expanse", 1:100, Downloadmodell

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Servus Wolfgang ,

    ist zwar überhaupt nicht mein Thema , aber trotzdem zeigst Du uns wieder tollen Modellbau , gefällt mir gut

    Liebe Grüße über den Semmering
    Kurt

    Kommentar


      #17
      Steuerdüsen und mehr ...

      Einen schönen guten Abend.

      Servus Kurt, Dankeschön für dein Lob!

      Es hat etwas gedauert bis ich wieder zum Schreiben kam.
      Aber nun geht es ein Stück weiter.

      Als erstes habe ich die Steuerdüsen am Bug ergänzt.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Rocinante_047.jpg
Ansichten: 71
Größe: 88,3 KB
ID: 33893

      Dann war die Sensoren-Phalanx an der Reihe.
      Zusammenbau und Endmontage waren ohne Probleme.
      Der Durchmeser der runden Zahnstocher (für das Innere der Sensoren) ist wohl in Europa und den USA gleich.


      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Rocinante_048.jpg
Ansichten: 68
Größe: 135,3 KB
ID: 33895

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Rocinante_049.jpg
Ansichten: 68
Größe: 120,3 KB
ID: 33897

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Rocinante_050.jpg
Ansichten: 69
Größe: 104,5 KB
ID: 33894

      Nun wurden die beiden Rumpfteile miteinander verklebt.
      Dann noch die Teile F3 - F6 (je 2x) montiert und die Rocinante ist bis auf die sechs Railguns fertig.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Rocinante_051.jpg
Ansichten: 67
Größe: 122,8 KB
ID: 33896

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Rocinante_052.jpg
Ansichten: 69
Größe: 127,2 KB
ID: 33898

      Gleich gibt es noch enige Übersichtsfotos.

      Liebe Grüße

      Wiwo
      Meine Modelle

      Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!
      Fritz Grünbaum, 1934

      Kommentar


        #18
        Übersichtsbilder.

        Ich habe noch schnell einen Stand für die Roci gebaut.
        Dazu wurde der vorgesehene Stand um zwei Zentimeter am hinteren Ende gekürzt und der Sockel ebenfalls modifiziert.
        Durch die Kürzung ist der untere Waffenstand achtern frei sichtbar und die Railgun kann dort eingebaut werden.
        Später wird die Base noch verkleidet oder bemalt.

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Rocinante_053.jpg
Ansichten: 71
Größe: 121,1 KB
ID: 33900

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Rocinante_054.jpg
Ansichten: 64
Größe: 122,4 KB
ID: 33903

        Nun die versprochenen Übersichtsfotos.
        Erst mal eine Seitenansicht.

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Rocinante_055.jpg
Ansichten: 68
Größe: 128,7 KB
ID: 33905

        Und dann rundherum.

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Rocinante_056.jpg
Ansichten: 70
Größe: 123,7 KB
ID: 33901

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Rocinante_057.jpg
Ansichten: 70
Größe: 128,8 KB
ID: 33902

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Rocinante_058.jpg
Ansichten: 68
Größe: 126,0 KB
ID: 33904

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Rocinante_059.jpg
Ansichten: 69
Größe: 127,0 KB
ID: 33906

        Damit ist der Hauptbau abgeschlossen und es geht nun an die Railguns.
        Das ... ist aber eine andere Geschichte ...

        Liebe Grüße

        Wiwo
        Meine Modelle

        Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!
        Fritz Grünbaum, 1934

        Kommentar


          #19
          Die Waffenstände.

          Guten Morgen.

          Den Einbau der Plattformen und Schächte habe ich ja bereits beschrieben.
          Hier die Teile die noch zusammen- und eingebaut werden sollen.

          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Rocinante_060.jpg
Ansichten: 58
Größe: 134,0 KB
ID: 34096

          Als erstes kommen die Teile Z4 und Z5 an die Reihe.

          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Rocinante_061.jpg
Ansichten: 58
Größe: 110,0 KB
ID: 34099

          Z4 ist eine einfache Fingerübung. Z5 ist da etwas subtiler, denn die Abwicklung ist etwas trickreich.
          Aber mit etwas mitdenken bekommt man den Bauteil in die richtige Form.

          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Rocinante_062.jpg
Ansichten: 56
Größe: 197,4 KB
ID: 34100

          Das Ganze mal sechs und man kann die Waffenstände bestücken.
          Hier zwei der Stände.

          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Rocinante_063.jpg
Ansichten: 57
Größe: 107,5 KB
ID: 34098

          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Rocinante_064.jpg
Ansichten: 56
Größe: 115,5 KB
ID: 34097

          Als nächstes sind die ausfahrbaren Railguns an der Reihe.

          Liebe Grüße

          Wiwo
          Meine Modelle

          Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!
          Fritz Grünbaum, 1934

          Kommentar


            #20
            Railguns, Teil 1

            Hier bin ich wieder.

            Nun geht es an die Railguns.
            Was mich fasziniert hat, elektromagnetische Railguns in der Bauweise einer Chaingun, bzw. Gatling. Hat was!

            Die Bauanleitung ist hier nur bedingt hilfreich. Aber dazu später.
            Die Railgun besteht aus den folgenden Teilen.

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Rocinante_065.jpg
Ansichten: 55
Größe: 211,1 KB
ID: 34103

            Die Funktionsweise ist interessant, da das Geschütz nur um zwei Achsen bewegt wird.
            Aber diese zwei Bewegungsachsen reichen aus, um das Gschütz auszurichten.

            Auf dem Drehkranz werden die Befestigungen des Gehäuses montiert.
            Die Bauanleitung sieht vor daß diese Halterungen auf 1mm Karton geklebt werden und dan jeweils zwei zu einer halterung zusammengefügt wird.
            Das ergibt zwei klobige Teile die keine Ähnlichkeit mit den eher filigranen Teilen aus der Serie haben.
            Bei mir ist eine Lage 0,5mm Bristolkarton zum Einsatz gekommen.
            Damit schaut die Halterung wesentlich zarter aus.
            Ans Ende des Auslegers wird eine Art Schuh montiert. Warum das Teil dreimal vorhanden ist - keine Ahnung und die Bauanleitung hüllt sich dazu in Schweigen.
            Aussserdem habe ich die Rohre ins Gehäuse eingeklebt.
            Y1, eine art Führung für das Rohrbündel habe ich weggelassen, da einer Meinung nach unnötig.

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Rocinante_066.jpg
Ansichten: 59
Größe: 200,4 KB
ID: 34102

            Nun das Gehäuse mit dem Drehkranz verklebt.

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Rocinante_067.jpg
Ansichten: 57
Größe: 178,0 KB
ID: 34107

            Jetzt noch die Munitionsbehälter angebracht.

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Rocinante_068.jpg
Ansichten: 55
Größe: 196,0 KB
ID: 34106

            Bevor man Drehkranz und Geschütz auf den Ausleger kebt, muß man sich überlegen wo es hinkommen soll und wie es ausgerichtet werden soll.
            Dieses Geschütz ist als Breitseitgeschütz vorgesehen und soll querab zeigen.

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Rocinante_069.jpg
Ansichten: 57
Größe: 182,7 KB
ID: 34105

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Rocinante_070.jpg
Ansichten: 55
Größe: 198,2 KB
ID: 34104

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Rocinante_071.jpg
Ansichten: 57
Größe: 195,4 KB
ID: 34108

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Rocinante_072.jpg
Ansichten: 55
Größe: 171,5 KB
ID: 34109

            Gleich geht es mit Teil 2 weiter.

            Liebe Grüße

            Wiwo
            Meine Modelle

            Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!
            Fritz Grünbaum, 1934

            Kommentar


              #21
              Railguns, Teil 2

              Es geht weiter.

              Laut Bauanleitung soll die kleinere Gitterkonstruktion auf den Auileger geklebt werden.

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Rocinante_073.jpg
Ansichten: 54
Größe: 208,3 KB
ID: 34112

              Wenn man sich die Sequenz der Flucht der Tachi von der Donnager genauer ansieht, dann kommt dieses Teil überhaupt nicht vor.
              Auch sieht der Ausleger ganz anders aus.
              Ich habe keine Lust diese Teile nach dem Vorbild zu konstruieren und modifiziere die Anordnung.
              Der Stummel wir weggelassen und um einen besseren Halt zu erreichen werde ich eine Scheibe des Drehkranzes auf 1mm Finnpappe aufziehen und in der Mitte ein quadratisches Loch für den Ausleger ausstechen.

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Rocinante_074.jpg
Ansichten: 54
Größe: 202,8 KB
ID: 34113

              So sieht die modifizierte Konstruktion aus.

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Rocinante_075.jpg
Ansichten: 55
Größe: 205,8 KB
ID: 34114

              Ich habe auch gleich das zweite Breitseitgeschütz gebaut.

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Rocinante_076.jpg
Ansichten: 60
Größe: 205,4 KB
ID: 34111

              Damit sind die ersten beiden Railguns fertig zum Einbau.

              Liebe Grüße

              Wiwo
              Meine Modelle

              Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!
              Fritz Grünbaum, 1934

              Kommentar


                #22
                Railguns, Teil 3

                Nun der Einbau.

                Ich habe die Geschütze bewusst nach unten hängend positioniert.

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Rocinante_077.jpg
Ansichten: 62
Größe: 93,5 KB
ID: 34116

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Rocinante_078.jpg
Ansichten: 58
Größe: 109,1 KB
ID: 34119

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Rocinante_079.jpg
Ansichten: 58
Größe: 94,4 KB
ID: 34117

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Rocinante_080.jpg
Ansichten: 56
Größe: 96,9 KB
ID: 34118

                Damit sind die ersten beiden Railguns einsatzbereit.
                Es fehlen nur noch vier.

                Bis demnächst.

                Liebe Grüße

                Wiwo
                Meine Modelle

                Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!
                Fritz Grünbaum, 1934

                Kommentar


                  #23
                  das ist bis jetzt und bestimmt auch bis zum Ende, sehenswert wie Du baust.
                  Aller beste Unterhaltung

                  Kommentar


                    #24
                    Railguns, Teil 4

                    Einen schönen guten Abend.

                    Servus Olli, ich freu mich, daß dir der Baubericht gefällt.

                    Viel ist ja nicht mehr zu tun.
                    Die restlichen Railguns sind an der Reihe.

                    Zuerst habe ich die einzelnen Komponenten gebaut.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Rocinante_081.jpg
Ansichten: 48
Größe: 93,9 KB
ID: 34133

                    Und dann die vier Railguns zusammengesetzt.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Rocinante_082.jpg
Ansichten: 49
Größe: 92,2 KB
ID: 34135

                    Nun können sie eingebaut werden.
                    Zurst kam die Gun am Rücken der Rosinante.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Rocinante_083.jpg
Ansichten: 49
Größe: 103,1 KB
ID: 34132

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Rocinante_084.jpg
Ansichten: 48
Größe: 99,0 KB
ID: 34134

                    Dann die auf der Unterseite.


                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Rocinante_085.jpg
Ansichten: 48
Größe: 80,2 KB
ID: 34131

                    Sorry, das Bild ist etwas duster geworden.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Rocinante_086.jpg
Ansichten: 54
Größe: 91,6 KB
ID: 34130

                    Jetzt noch die beiden Buggschütze.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Rocinante_087.jpg
Ansichten: 48
Größe: 94,4 KB
ID: 34139

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Rocinante_088.jpg
Ansichten: 47
Größe: 86,1 KB
ID: 34136

                    Noch ein Blick von oben.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Rocinante_090.jpg
Ansichten: 47
Größe: 90,9 KB
ID: 34138

                    Und eine Ansicht von vorne.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Rocinante_089.jpg
Ansichten: 47
Größe: 89,2 KB
ID: 34137

                    Damit ist der Bau der Corvette abgeschlossen.

                    Jetzt ist noch der Stand fertigzustellen, einige Übersichten zu fotografieren und hier einzustellen.
                    Der Bau hat mir großen Spaß gemacht.
                    Das Modell ist sauber konstruiert und passgenau, bei den Railguns wäre eine bessere Bauanleitung wünschenswert gewesen.
                    Ein schönes Modell, durchaus weiterzuempfehln.

                    Achja, im Hinterkopf tanzt ein kleines herum und singt: "Bau die Tachi, bau die Tachi, und dann noch die Morrigan, die Morrigan..."
                    Aber schaun mer mal, denn das wird dann eine andere Geschichte...

                    Liebe Grüße

                    Wiwo
                    Meine Modelle

                    Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!
                    Fritz Grünbaum, 1934

                    Kommentar


                      #25
                      Servus Wolfgang ,

                      ist natürlich wieder sehr sauber gebaut von Dir , ein sehr interessantes Modell

                      Liebe Grüße über den Semmering

                      Kurt

                      Kommentar


                        #26
                        Hallo Wolfgang!

                        Hast den Stand schon gebaut, für weitere Bilder ? Ich freu mich schon drauf

                        Das Schiff ist toll geworden! Gefällt mir! Ich hoffe dich lustet es nach noch einem

                        LG Yoshi
                        Wenn "Plan A" nicht funktioniert - cool bleiben!
                        Das Alphabet hat noch 25 weitere Buchstaben!

                        Kommentar


                          #27
                          Post.

                          Servus Kurt, Danke für dein Lob!

                          Servus Yoshi, auch dir Danke für deine lobenden Worte.
                          Der Stand ist fertig. Ich hatte noch keine Zeit Fotos zu machen. Kommen bestimmt!

                          Jaaaaaa, da kommt noch mehr.
                          Die Epstein Yacht wartet im Parkorbit und die MCRN Scipio Africano (Morrigan-Klasse) ist noch im Entwurfsbüro bei Papermodellers.com.
                          Ob ich die MCRN Donnager bauen werde, weiß ich noch nicht. Der Maßstab mit 1:Neunhundertschlagmichtot ist irgendwie total krumm.
                          Und in 1:100 wäre das Teil ca 4,9m - in Worten: Vier-Komma-Neun Meter - lang. Krieg ich bei meiner Chefin nie durch.

                          Liebe Grüße

                          Wiwo
                          Meine Modelle

                          Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!
                          Fritz Grünbaum, 1934

                          Kommentar


                            #28
                            Eine fast fünf Meter Donnager wäre aber schon sehr cool

                            Wenn "Plan A" nicht funktioniert - cool bleiben!
                            Das Alphabet hat noch 25 weitere Buchstaben!

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X