Club-Partner:
banner

Geli Technischer Modellbausatz geerbt

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Geli Technischer Modellbausatz geerbt

    Hallo Zusammen,

    ich habe von meinem Vater einen Geli Bausatz Nr1 Beech Bonanza geerbt. Habe nun angefangen Informationen darüber zu suchen. Was ich nun rausgefunden habe dan diesem Forum ist, dass es da anscheinend mindestens 3 verschiedene Versionen gibt. Die ganz alten, die "Klagenfurt" und die neuen "Classic". Ich habe gesehen das die neuen so um 8€ bei Händlern zu kaufen sind. Und das viele in den Beiträgen hier immer hoffen das kein älterer Originalbogen angeschnitten wird, zum Glück habe ich das noch nicht getan. Leider habe ich nichts gefunden was denn diese alten Bögen Wert sind. Könnt ihr mir hier helfen?

    Ich habe genau so einen:
    https://www.modellbauseite.at/forum/...-beech-bonanza

    Vielen Dank schon im Vorraus. LG

    #2
    Servus Helmut,
    den Wert eines Gelibogens zu bestimmen ist gar nicht mehr so einfach, da es hier um 100% Liebhaberei geht. Dem Einen ist solch ein Bogen nichteinmal einen Blick darauf wert, der Andere gibt gerne Geld dafür aus. Den besten Überblick bekommst du, wenn du die Endpreise bei ebay eine Zeit lang beobachtest.
    Als die Gelibögen noch nicht wieder neu aufgelegt wurden, gingen die "Klagenfurterbögen" zu extrem hohen Preisen über den Ladentisch (z.B. 330 Euro für die Boeing 737). Die Beech Bonanza war und ist eines der billigsten Modelle, also beläuft sich meine Schätzung für dein Klagenfurter Original auf max. 15 bis 20 Euronen, außer du gerätst an einen Sammler, dem genau dieses Modell noch als einziges zur kompletten Sammlung fehlt.

    Lieben Gruß
    Heinz
    Im echten Manne ist ein Kind versteckt. (Friedrich Wilhelm Nietzsche)

    Kommentar


      #3
      Habe gerade selber auf ebay nachgeschaut....
      Die sofort kaufen- Preise sind Händlerpreise, die zum Teil überzogen scheinen. Die Modelle hüten die Läden dort schon geraume Zeit....
      Im echten Manne ist ein Kind versteckt. (Friedrich Wilhelm Nietzsche)

      Kommentar

      Lädt...
      X