Club-Partner:
Club Partner

HATAKA September Neuheiten 2018

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    HATAKA September Neuheiten 2018

    Auch der polnische Farbenhersteller HATAKA hat wieder einige neue Produkte für uns Modellbauer entwickelt die uns das Leben, beim realistischen Bemalen unserer Modelle, etwas erleichtern sollen.

    Insgesamt handelt es sich um sechs neue Farb-Sets die sich auf die ROTE, BLAUE und ORANGE Produktlinie aufteilen.

    Nachfolgend nun die neuen Produkte die in Kürze im gut sortierten Modellbaufachhandel erhältlich sein sollten:

    RED LINE (Acrylfarben für Airbrush) „RAF Bomber Command paint set“ Art.Nr.HTK-AS102 empf. Verkaufspreis Euro 21,10
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Hataka_HTK-AS102_RAF-Bomber-Command-Paint-Set_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 1 Größe: 101,7 KB ID: 22134

    Ab 1939 trug die Mehrheit der RAF Bomber Command Flugzeuge eine zurückhaltende Version des Land-Tarnschemas mit entweder Sky "Type S" (leichte Bomber, Mitte 1940 bis Mitte 1942) oder Night (schwere Bomber, 1939 bis Mitte 1942) auf den Unterseiten. Im Gegensatz zum Fighter Command, das nach 1941 auf einen offensiveren Tarnanstrich umstellte, blieb das Bomber Command bei der original "Sand und Spinat" – Lackierung. Tag- und Nachtbomber Tarnanstriche nach Juli 1942 wieder mit Dark Earth + Dark Green/Sky bzw. Night. Die einzige Ausnahme waren die De-Havilland-Mosquito-Bomber, von denen die meisten die Fabrik in Mittelgrau mit dunkelgrüner Tarnung nur auf der Oberseite verließen (eine Folge von mehreren Versionen, die auf denselben Produktionsbändern montiert wurden).

    Beinhaltet die 8, nachfolgend angeführten, 17ml Farbfläschchen welche die Standardfarben des RAF Bomber Command während des Zweiten Weltkriegs darstellen:
    • HTK-A009 – Dark Earth - Im gesamten Zweiten Weltkrieg auf den oberen Oberflächen der Mehrheit der RAF-Bomber beim Land-Tarnschema verwendet
    • HTK-A016 – Dark Green – Im gesamten Zweiten Weltkrieg auf den oberen Oberflächen der Mehrheit der RAF-Bomber beim Land-Tarnschema verwendet
    • HTK-A026 – Sky "Type S" – Seit Mitte 1940 auf den Unterseiten von leichten RAF Tagbombern im Land-Tarnschema
    • HTK-A100 – Jet Black/Night – Seit 1939 auf den Unterseiten von schweren RAF Nachtbombern im Land-Tarnschema
    • HTK-A034 – Medium Sea Grey - Standard-Grundfarbe der Mosquito-Bomber seit Mitte 1942, getarnt mit Dark Green auf den Oberseiten
    • HTK-A025 – Interior Grey-Green - Standardfarbe von Cockpit-Innenräumen und Radhäusern von RAF Bomber Command-Flugzeugen während des 2. Weltkrieges
    • HTK-A175 – Red Dope (Red Primer) - Die beste Kombination für die rote Schutzfarbe, die auf Stoffabschnitten von RAF-Bombern verwendet wird (sichtbar in Innenräumen)
    • HTK-A326 – BS Mid Bronze Green - Entspricht der Kriegszeit BS Mid Bronze, der grundlegenden RAF Bomben Farbe von Ende 1940 bis 1964

    BLUE LINE (Acrylfarben für Pinselbemalung) „Late US Navy paint set“ Art.Nr.HTK-BS05.2 empf. Verkaufspreis Euro 15,90
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Hataka_HTK-BS05.2_Late-US-Navy-Paint-Set_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 1 Größe: 108,8 KB ID: 22135
    Beinhaltet die 6, nachfolgend angeführten, 17ml Farbfläschchen welche die Tarnfarben der US Navy Flugzeuge zwischen 1943 und 1945 darstellen:
    • HTK-B001 – Dark Sea Blue – Verwendet für Oberflächen (ANA 606, halbglänzend) und nach Mitte 1944 als Gesamtfarbe (ANA 623, Glanz) von USN-Trägerflugzeugen
    • HTK-B027 - Intermediate Blue – ANA 608, verwendet für Rumpf- und Seitenleitwerk von Trägerflugzeugen der US Navy von Januar 1943 bis Mitte 1944
    • HTK-B049 – Insignia White – ANA 601 (matt) / ANA 511 (gloss), used for lower surfaces of USN carrier-based aircraft in 1942-43 period and of ASW aircraft
    • HTK-B044 – Dark Gull Grey – ANA 621, verwendet nach Juni 1944 in ASW Lackierungen I & II auf den Oberseiten der US Navy Flugzeuge im Atlantischen Kriegsschauplatz
    • HTK-B048 – Light Gull Grey – ANA 620, nach Juni 1944 in ASW-Lackierungsvarianten. Ach für Rumpfseiten von US Navy-Flugzeugen, die im Atlantischen Kriegsschauplatz eingesetzt waren
    • HTK-B211 – Interior Green – ANA 611, Standardfarbe des Cockpit-Innenraumes der meisten amerikanischen Marineflugzeuge aus der Zeit, die von diesem Farbset abgedeckt werden

    ORANGE LINE (Lackfarben für Airbrush) „Early WWII French Army paint set“ Art.Nr.HTK-CS21 empf. Verkaufspreis Euro 26,40
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Hataka_HTK-CS21_Early-WW2-French-Army-Paint-Set_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 1 Größe: 105,9 KB ID: 22136
    Beinhaltet die 8, nachfolgend angeführten, 17ml Farbfläschchen welche die Standardfarben französischer Militärfahrzeuge zwischen 1918 und 1940 darstellen:
    • HTK-C094 – Vert Olive - Standardfarbe der Armeefahrzeuge von 1918 bis Anfang der 1930er Jahre (mit Ausnahme der Renault FTs), auch Basis einiger 1930er Tarnschemen
    • HTK-C095 – Gris Bleu Clair – Eine der "Wolken"-Schattierungen, die im März 1937 provisorisch per Anweisung auf den D2, R35, S35, FCM 36 und AMR 35 Panzern vorgeschrieben wurde
    • HTK-C096 – Gris Clair Neutre – Eine der "Wolken" Schattierungen, die im März 1937 provisorisch per Anweisung auf den H35, S35, R35, FCM 36 und H39 Panzern vorgeschrieben wurde
    • HTK-C097 – Jaune d'ocre – Eine der "Grundfarben" laut Anweisung vom März 1937. Früher für die Renault Panzer FT, B1 bis, D1 und D2 verwendet
    • HTK-C057 – Beige - Eine der "Grundfarben" laut Anweisung vom März 1937. Früher für die Renault Panzer FT, B1 und FCM 2C verwendet
    • HTK-C063 – Vert Foncé - Eine der Tarnfarben die in der Anweisung vom März 1937 vorgeschrieben wurden. Früher für die Renault Panzer FT, B1 bis, D1 und AMR 33 verwendet
    • HTK-C098 – Terre d'ombre - Weit verbreitete Tarnfarbe von 1917 (auf Renault FT Panzer), durch 1937 Schema (einer der "Schatten" Schattierungen) bis 1938 als Tarnanstrich verwendet
    • HTK-C099 – Gris Vert - Im August 1938 zusammen mit Terre d'Ombre im letzten Vorkriegs-Tarnmuster der französischen AFV verwendet

    ORANGE LINE (Lackfarben für Airbrush) „South African Air Force paint set Vol.1“ Art.Nr.HTK-CS50 empf. Verkaufspreis Euro 19,80
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Hataka_HTK-CS50_South-African-Air-Force-Paint-Set-Vol.1_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 1 Größe: 118,0 KB ID: 22137
    Beinhaltet die 6, nachfolgend angeführten, 17ml Farbfläschchen welche die Standardfarben Südafrikanischer Flugzeuge von 1970 bis 1990 darstellen:
    • HTK-C204 – BS Deep Buff – "Kalahari Sand", verwendet für die Oberseiten früher SAAF-Muster (Mirage III, Sabre Mk.6, Mirage F1, Impala)
    • HTK-C146 - BS Olive Drab – verwendet für die Oberflächentarnung eines Großteils der SAAF Flugzeuge von 1975 bis 1990 (frühe und mittlere Tarnung)
    • HTK-C205 – BS Light Admiralty Grey – verwendet für die Unterseiten der frühen (Mirage III, Sabre Mk.6, Impala) und mittleren (Mirage F1, Impala Mk II) Flugzeugtypen
    • HTK-C206 – BS Dark Earth – verwendet für die Oberflächentarnung eines Großteils von SAAF-Flugzeugen (einschließlich Hubschrauberflotte) des mittleren Einsatzzeitraumes
    • HTK-C144 – BS Dark Sea Grey – "Mirage Grey", benutzt für die Oberflächen von SAAF Buccaneers. Auch in der "Diamant" - Tarnung der Mirage F1
    • HTK-C207 – BS PRU Blue – "PE Blue", verwendet auf SAAF Canberras und Buccaneers (Unterseite). Auch in der "Diamant" – Tarnung der Mirage F1

    ORANGE LINE (Lackfarben für Airbrush) „Modern Royal Air Force paint set Vol.4“ Art.Nr.HTK-CS85 empf. Verkaufspreis Euro 19,80
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Hataka_HTK-CS85_Modern-Royal-Air-Force-Paint-Set-Vol.4_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 1 Größe: 117,8 KB ID: 22138
    Beinhaltet die 6, nachfolgend angeführten, 17ml Farbfläschchen welche die Standardfarben der RAF Kunst- und Testflugzeuge seit den 1950er Jahren darstellen:
    • HTK-C100 – Jet Black/Night - Exakte Übereinstimmung mit der Grundfarbe der Jäger des RAF Black Arrows Kunstflugteams (No. 111 Squadron RAF)
    • HTK-C290 – BS Lemon Yellow – Grundfarbe der Folland Gnats vom RAF Yellowjacks Kunstflugteam, Teil der No. 4 Flying Training School
    • HTK-C291 - BS Cherry Red –, auch Post Office Red oder Roundel Red genannt. Grundfarbe der Folland Gnats der Red Arrows (bis 1979)
    • HTK-C276 – BS Signal Red –, aktuelle Red Arrows Farbe. Auch für Rumpfstreifen, Heck und Flügelspitzen in der "Raspberry Ripple" - Lackierung
    • HTK-C101 – Traffic White – Verwendet für Oberseite und Flügel bei der so genannten "Raspberry Ripple" - Lackierung von britischen Testflugzeugen von ETPS, A&AEE und RAE
    • HTK-C292 – BS Oxford Blue -, verwendet für den unteren Rumpf bei der "Raspberry Ripple" - Lackierung von britischen Testflugzeugen von ETPS, A&AEE und RAE

    ORANGE LINE (Lackfarben für Airbrush) „Modern Swedish Air Force paint set Vol.1“ Art.Nr.HTK-CS101 empf. Verkaufspreis Euro 26,40
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Hataka_HTK-CS101_Modern-Swedish-AF-Paint-Set-Vol.1_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 1 Größe: 95,2 KB ID: 22139
    Beinhaltet die 8, nachfolgend angeführten, 17ml Farbfläschchen welche die Standardfarben der schwedischen Flugzeuge von den späten 1950er Jahren bis Anfang der 1990er Jahre darstellen:
    • HTK-C029 – Light Blue (058M) - Verwendet für die Unterseiten bei der schwedischen 2-Farben (Saab 32 Lansen, Saab 35 Draken, Sk 60, Sk 61) und 4-Farben ("Splitter") Tarnung
    • HTK-C324 – Swedish Dk Green (326M) – Verwendet auf den Oberflächen bei der schwedischer 4-Farben- "Splitter" Tarnung aller Saab Viggen-Varianten, Sk 61 und Helikopter
    • HTK-C325 – Swedish Lt Green (322M) – Verwendet auf den Oberflächen bei der schwedischer 4-Farben- "Splitter" Tarnung aller Saab Viggen-Varianten, Sk 61 und Helikopter
    • HTK-C160 – Pale Brown (507M) – Verwendet auf den Oberflächen bei der schwedischer 4-Farben- "Splitter" Tarnung aller Saab Viggen-Varianten, Sk 61 und Helikopter
    • HTK-C125 – Black (093M) - Verwendet auf den Oberflächen bei der schwedischer 4-Farben-Tarnung. Auch bei früheren Tarnungen einiger J 29F vom F3 (zusammen mit 325M)
    • HTK-C065 – Olive Drab (328M) - Verwendet auf den Oberflächen bei der schwedischen 2-Farben-Tarnung von einigen Saab 32 Lansen, Saab 35 Draken, Sk 60 und Sk 61
    • HTK-C145 – Blue-Grey (438M) - Verwendet auf den Oberfläche bei der schwedischen 2-Farben-Tarnung von einigen Saab 32 Lansen, Saab 35 Draken, Sk 60 und Sk 61
    • HTK-C052 – Green Drab (325M) - Verwendet für die Oberflächen einiger Saab 29 Tunnan, Saab 32 Lansen und Helikopter. In Kombination mit Schwarz in der frühen Tarnung von J 29Fs vom F3
    Österreicher durch Geburt ! - Steirer durch die Gnade Gottes !

    #2
    Hallo Heinz!

    Danke für die Vorstellung!

    Mich würde mal interessieren wie Hataka preislich für die Sets so liegt?

    LG Yoshi
    Wenn "Plan A" nicht funktioniert - cool bleiben!
    Das Alphabet hat noch 25 weitere Buchstaben!

    Kommentar


      #3
      Hallo Yoshi,

      vielen Dank für Deine, nicht ganz unberechtigte, Frage bezüglich den Preisen für die neuen vorgestellten HATAKA Farbsets.

      Habe nun die jeweiligen empfohlenen Verkaufspreise bei den Farbsets hinzugefügt, damit sich jeder ein Bild vom Preis/Leistungsverhältnis dieser neuen Farbsets machen kann.

      Danke nochmals für die Frage/den Tipp

      Mit lieben Grüßen aus Wettmannstätten

      Heinz
      Österreicher durch Geburt ! - Steirer durch die Gnade Gottes !

      Kommentar


        #4
        Hallo Heinz !

        Danke für die Info, könnten wir ja mal eine Sammelbestellung mit weiteren Kollegen machen

        LG Yoshi
        Wenn "Plan A" nicht funktioniert - cool bleiben!
        Das Alphabet hat noch 25 weitere Buchstaben!

        Kommentar

        Lädt...
        X