Club-Partner:
banner

ITALERI OKTOBER Neuheiten 2019

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    ITALERI OKTOBER Neuheiten 2019

    Hallo liebe Modellbaukollegen,

    heute habe ich vom italienischen Bausatzhersteller ITALERI die Neuheiten für Oktober 2019 übermittelt bekommen.
    Laut Ankündigung sollen diese Bausätze aber der Woche 44 aus der Produktion kommen und dann ab Woche 45 im Handel erhältlich sein.
    Es handelt sich dabei um folgende Bausätze:


    F-4 Phantom FG.1, Maßstab 1:72 Nr.: 1434
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Italeri_1434_F-4 phantom fg.1_modellbauseite.at.jpg
Ansichten: 38
Größe: 94,0 KB
ID: 35772
    Endgültiges Deckelbild noch in Arbeit – mit Super Decalbogen für britische Versionen


    Der F-4 Phantom II wurde vom amerikanischen Flugzeughersteller McDonnel Douglas als Überschall-Jagdbomber entwickelt. Er wurde in den sechziger Jahren in Dienst gestellt und ist eines der bekanntesten Flugzeuge der militärischen Luftfahrtgeschichte. Von den 60er bis in die 80er Jahre wurde er in zahlreichen speziellen Versionen für die Royal Navy und die Royal Air Force hergestellt und in Großbritannien sowie in den Vereinigten Staaten von Amerika in großer Zahl eingesetzt um Luftverteidigungs-, Nahunterstützungs-, Bodenangriffs- und Aufklärungsaufgaben zu übernehmen. Die Royal Navy begann den Phantom im Jahr 1964 anstatt der veralteten Sea Vixen in Dienst zu stellen um die Flottenluftverteidigung weiter zu gewährleisten und mit der Absicht damit von Decks der britischen Flugzeugträger aus operieren zu können. Die in Großbritannien produzierten Phantom FG.1 und FGR.2 waren den, in den USA produzierten Versionen sehr ähnlich, verfügten aber anstatt der amerikanischen General Electric J79 Triebwerke über Rolls-Royce „Spey“ Triebwerke.
    Länge des gebauten Modells: 26,7cm


    F/A 18 E Super Hornet, Maßstab 1:48 Nr.: 2791
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Italeri_2791_F-A 18E super hornet_modellbauseite.at.jpg
Ansichten: 33
Größe: 94,4 KB
ID: 35773
    Endgültiges Deckelbild noch in Arbeit – mit Super Decalbogen für amerikanische Versionen


    Die Boeing F/A-18E Super Hornet ist ein moderner zweistrahliger trägerfähiger Jäger, der direkt vom ursprünglichen Entwurf der McDonnell Douglas F/A-18 Hornet abgeleitet wurde. Sie ist größer und schwerer als ihre Vorgängerin und zeichnet sich durch verbesserte Flug- und Kampfleistungen aus. Die am einfachsten zu erkennenden Merkmale ist die neue Flügelform, die in Bezug auf Wendigkeit einen höheren Standard garantieren konnte sowie die geänderte Lufteinlässe und das Heck. Sie wurde in den frühen 2000er Jahren von der U.S. Navy in Dienst gestellt um mit ihrer erweiterten Einsatzreichweite und der Übernahme verbesserter Avionik-Systeme die F-14 Tomcats zu ersetzen und deren Flotten-Luftverteidigungsaufgaben zu übernehmen. Sie ist eines der effektivsten, auf Trägern, stationierten Jagdflugzeuge und verfügt über eine integrierte 20mm M61 Kanone und kann an ihren Waffenstationen Luft-Luft-Raketen aufnehmen. Um ihre Zweitaufgabe als Angriffsflugzeug wahrzunehmen kann sie auch eine beeindruckende Anzahl an Luft-Boden-Raketen aufnehmen..
    Länge des gebauten Modells: 37,5cm


    Porsche 944 S Cabrio, Maßstab 1:24 Nr.: 3646
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Italeri_3646_porsche 944 s cabrio_modellbauseite.at.jpg
Ansichten: 33
Größe: 114,0 KB
ID: 35774
    Endgültiges Deckelbild noch in Arbeit


    Der Porsche 944 wurde von 1981 bis 1991 produziert. Er ist eine Weiterentwicklung des Porsche 924, jedoch blieb die markante Linienführung der Karosserie erhalten. Serienmäßig war der 944er mit einem 2,4 Liter (2.479 ccm) großen 4-Zylindermotor ausgestattet und leistete 163 PS (120 KW) bei 5.800U/min. Es gab den Porsche 944 als Coupe und als Cabriolet mit verschiedenen Motor- und Getriebekonfigurationen. 1987 wurde der Porsche 944 S vorgestellt, sein 16V-Motor leistete nunmehr 190 PS (140 KW) bei 6.000 U/min und absolvierte den Spurt von 0 auf 100 km/h in 7,2 Sekunden. Es wurden 9.800 Exemplare gebaut. Im Jahr 1989 stellte Porsche das 944 S Cabriolet vor, dessen Cabrio-Karosserie einen guten kommerziellen Erfolg erzielte, vor allem auch auf dem US-amerikanischen Markt.
    Länge des gebauten Modells: 17,5cm


    Alfa Romeo 8c 2300 Monza Tazio Nuvolari driver, Maßstab 1:12 Nr.: 4706
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Italeri_4706_alfa romeo 8c 2300 monza_tazio nuvolari driver_modellbauseite.at.jpg
Ansichten: 33
Größe: 103,2 KB
ID: 35775
    Endgültiges Deckelbild noch in Arbeit – aus 100% neuen Formen mit Fotoätzteilen


    Der Alfa Romeo 8C gilt als einer der bekanntesten Sportwagen der 1930er Jahre. Der Name des Wagens leitet sich vom eingesetzten Motor ab: ein 8-Zylinder-Reihen-Kompressormotor mit einem Hubraum von 2.336cm³. Der Alfa Romeo kann als „State of Art“ für Technologie, innovative Lösungen und Leistungen bezeichnet werden. Der „8C“ zeichnet sich zudem durch eine beeindruckende Zuverlässigkeit und Fahrfähigkeit aus und errang im internationalen Vergleich bedeutende Siege bei Autorennen Wettbewerben. Er verband seinen Namen mit dem berühmten italienischen Rennfahrer Tazio Nuvolari der neben anderen Siegen auch das Targa Florio-Rennen in Sizilien und den prestigeträchtigen Grand Prix in Monza gewann. Dieser letzte Sieg gab dem zweisitzigen GP-Auto den Beinamen „Monza“. Neben der Rennversion wurde eine Produktionscharge von knapp 200 Fahrzeugen für den privaten Markt hergestellt und auch im normalen Straßenverkehr verwendet.
    Länge des gebauten Modells: 33cm


    Warsaw Pact Troops, Maßstab 1:72 Nr.: 4706
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Italeri_6190_warsaw pact troops_modellbauseite.at.jpg
Ansichten: 33
Größe: 145,7 KB
ID: 35776
    Endgültiges Deckelbild noch in Arbeit


    Figurenset mit Soldaten aus den Warschauer Pakt Staaten in verschiedenen Körperhaltungen und unterschiedlichen Bewaffnungen.


    NATO Troops, Maßstab 1:72 Nr.: 4706
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Italeri_6191_nato troops_modellbauseite.at.jpg
Ansichten: 33
Größe: 134,3 KB
ID: 35777
    Endgültiges Deckelbild noch in Arbeit


    Figurenset mit Soldaten aus den verschiedenen NATO Staaten in verschiedenen Körperhaltungen und unterschiedlichen Bewaffnungen.


    M1A1 Abrams with American Tankers, Maßstab 1:35 Nr.: 6571
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Italeri_6571_m1a1 abrams with american tankers_modellbauseite.at.jpg
Ansichten: 33
Größe: 102,6 KB
ID: 35778
    Endgültiges Deckelbild noch in Arbeit – enthält zusätzlich 5 Figuren sowie Decalbogen für amerikanische und irakische Versionen


    Der amerikanische Kampfpanzer M1 Abrams der dritten Generation ist das Rückgrat der U.S. Army und den Panzerdivisionen des U.S. Marine Corps. Der Abrams zeichnet sich durch eine schwere Panzerung ( er ist eines der schwersten Kampffahrzeuge der Welt ) sowie durch eine leistungsstarke Mehrkraftstoffturbinentriebwerk aus. Der M1 Abrams wurde Anfang der 80er Jahre in Dienst gestellt um die veralteten M-60 zu ersetzen und verfügt über ein ausgeklügeltes computergesteuertes Brandschutzsystem und eine moderne Verbundpanzerung. Größte Aufmerksamkeit wird dem Schutz der Besatzung, dank der getrennten und stark geschützten Munitionslagerung, gewidmet. Ursprünglich war er mit einer 105mm Hauptkanone bewaffnet die jedoch bald durch eine modernere und leistungsstärkere 120mm Rheinmetall Glattrohrkanone ersetzt wurde. Der Abrams ist mit seiner tödlichen Wirksamkeit auf allen Hauptkriegsschauplätzen vom Mittleren Osten bis Afghanistan weit verbreitet wo er seine große Überlegenheit gegen feindliche Panzer eindrucksvoll demonstriert
    Länge des gebauten Modells: 27,9cm
    Österreicher durch Geburt ! - Steirer durch die Gnade Gottes !
Lädt...
X