Jänner Neuheiten 2018

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Jänner Neuheiten 2018

    Kaum hat das neue Jahr begonnen gibt auch bereits ITALERI die ersten Bausatzneuheiten für den Jänner 2018 bekannt.

    Dann fangen wir mal an:

    WORLD of TANKS Panzer IV Maßstab 1:35 Nr.: 36513
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Italeri_36513_World of Tanks_Panzer IV_Karton.jpg
Ansichten: 1
Größe: 52,5 KB
ID: 9487
    Dieser mittlere Panzer war der am meisten produzierte deutsche Panzer des Zweiten Weltkriegs. Die Serienproduktion des PzKpfw IV Ausf. A begann im Herbst 1937. Die ersten Panzer hatten zwar noch nicht die starke Panzerung (15 mm), aber sie waren bereits mit einer 75 mm Kanone KwK 37 ausgestattet. In der nächsten Modifikationsstufe (Ausf. B) wurde die Frontpanzerung doppelt so dick. Nach den Kämpfen in Polen zu Beginn des Zweiten Weltkriegs war klar, das neue Verstärkungen der Panzerung erforderlich waren, um diese Panzer zu schützen. So wurden auch die seitlichen Schürzen entfernt, bevor diese wieder bei der Ausf. H zum Einsatz kamen. Die Konfrontation mit den sowjetischen Panzern in Russland machte schließlich den Einbau einer neuen Kanone für den PzKpfw IV, die 7,5 cm KwK 40 L/43, erforderlich. Dieser Standardpanzer der deutschen Armee hat es geschafft buchstäblich an allen Kriegsschauplätzen während des Zweiten Weltkriegs eingesetzt zu werden: von Jugoslawien bis Afrika, von Stalingrad und die Schlacht um Kursk bis in die Normandie und den Ardennen. Dieser Panzer war für ein langes Leben bestimmt. Er nahm mindestens bis in die späten 1960er Jahre an militärischen Konflikten teil.


    WORLD of TANKS Crusader III Maßstab 1:35 Nr. 35614
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Italeri_36514_World of Tanks_Crusader III_Karton.jpg
Ansichten: 1
Größe: 56,9 KB
ID: 9488

    Die Variante des Crusader III war die letzte serielle Modifikation in der Geschichte der Entwicklung dieses britischen Panzer. Im Vergleich zu seinen Vorgängern war der Crusader III stärker bewaffnet. Seine 57mm QF 6-Pfünder Mk. III Kanone bewirkte indirekt, dass die Besatzung auf drei reduziert wurde. Es wurde jedoch Stauraum geschafft welcher es ermöglichte zusätzliche Munition im Turm zu lagern.
    Die Produktion des Crusader III begann im Mai 1942. Bis Juli 1942 waren 144 neue Crusader-Panzer im Einsatz. Die Panzer mit den 6-Pfündern Kanonen sollten eigentlich mit etlichen gegnerischen Kampfpanzern auf dem Nordafrikanischen Kriegsschauplatz ebenbürtig sein und sollten ihre Feuertaufe bei der Operation El Alamein im Oktober 1942 im Sand von Nordafrika erleben. Aber schon bald entpuppten sich die 75mm Langrohrkanone des PzKpfw IV und sogar die
    Kanonen der PzKpfw III effizienter da sie die Panzerungen der Crusader durchschlagen konnten. Im Herbst 1942 wurden die Crusader schnell und zunehmend durch die Grant und Sherman Panzer ersetzt. Der Crusader III war zwar ein starker Panzer in seiner Klasse, aber der
    Herausforderungen der Zeit erforderten neue Antworten.


    Chinook HC.1 / CH-47D Maßstab 1:48 Nr.: 2779
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Italeri_2779_Chinook HC.1_CH-47D_Karton.jpg
Ansichten: 1
Größe: 60,3 KB
ID: 9489

    Überarbeitete Formen mit Super Decalbogen und farbiger Bauanleitung

    Der Boeing CH-47 Chinook ist einer der bekanntesten Schwerlast Hubschrauber in der militärischen Luftfahrtgeschichte. Charakteristisch ist seine zweimotorige Tandemrotorkonfiguration, eine über der Kabine und eine über dem Heckteil. Er wurde speziell entwickelt, um die Transportbedürfnisse der US-Armee zu erfüllen und um die veralteten H-21 zu ersetzten. Der CH-47 Chinook wurde in mehreren Versionen hergestellt und wurde von vielen Ländern auf der ganzen Welt eingesetzt. Die britische Royal Air Force hat die größte Chinook Flotte außerhalb der USA. Der Chinook wurde, seit seiner ersten Version ( der HC.1, die auf der Version CH-47C basiert ) auf mehreren Kriegsschauplätzen, wie den Falkland Inseln, dem Balkan, Irak und Afghanistan eingesetzt.


    Iveco Magirus DLK23-12 Fire Ladder Truck Maßstab 1:24 Nr. 3784
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Italeri_3784_Iveco Magirus DLK23-12 Fire Ladder Truck_Karton.jpg
Ansichten: 1
Größe: 59,8 KB
ID: 9490

    Wiederauflage der alten Iveco Magirus Drehleiter aus dem Jahr 1987

    Durch die immer höher werdenden Sicherheitsgründen bei modernen Bauten müssen auch die Geräte der Feuerwehren immer höheren Anforderungen entsprechen. Der vorliegende Leitertyp (DLK 23-12) ermöglicht es, eine maximale Höhe von 23 m bei einem Abstand von 12 m zu erreichen. Diese Leitern können je nach Kundenwunsch auf verschiedene LKW-Chassis aufgebaut werden, wobei die Aufbauten meist von Spezialfirmen durchgeführt werden. Das Bausatzmodell entspricht einem Serienfahrzeug von Magirus -IVECO. Die Leiter besteht aus 4 ausfahrbaren Stahlprofilen mit einem an der Spitze angebrachten Rettungskorb, der maximal 3 Personen aufnehmen kann. Dadurch ist das Fahrzeug sowohl für Lösch- wie auch für Rettungseinsätze geeignet. Zur Erhöhung der Stabilität haben diese Drehleitern ausfahrbare seitlich Abstützungen, Das ITALERI -Modell besteht aus dem detaillierten LKW mit Drehleiter die dreh- und ausziehbar montiert werden kann.


    ACRYLICPAINT Modellfarben „Washing“ Set ( 6-teilig ) Nr. 448AP
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Italeri_448AP_Model Washing Set_Karton.jpg
Ansichten: 1
Größe: 77,0 KB
ID: 9491
    Ideal zum Hervorheben von Details, zum Altern und zur Steigerung der Tiefenwirkung gebauter Modelle.

    Enthält sechs 20ml Farbfläschchen in den folgenden Farbtönen:
    4951AP: Dark Brown – für helle Farben
    4952AP: Black – für dunkle Fahrzeuge
    4953AP: Oilrd Earth – für alle gepanzerten Typen
    4954AP: Rust – für Rosteffekte
    4955AP: Grey – Grau für dunkle Fahrzeuge
    4956AP: Dark Green – für grüne Fahrzeuge


    So das war's nun mal fürs erste - mal sehen was wir auf der Nürnberger Spielwarenmesse noch an neuen Bausätzen gezeigt und vorgestellt bekommen.

    Mit neugierigen Grüßen aus Wettmannstätten

    Heinz






    Österreicher durch Geburt ! - Steirer durch die Gnade Gottes !

  • #2
    Morgen Heinz
    Deine Aufstellung der Neuheiten hab ich zur Kenntnis genommen ,nur ich kann da keine Bilder aufmachen.

    Gruß Dieter
    Lache nicht über jemanden der einen Schritt zurück macht. Es könnte sein, daß er nur Anlauf nimmt.

    Kommentar


    • #3
      Oh Danke die Bilder sind wieder da.
      Oder meine Hexe hat hier mitgespielt.

      Is ja überwältigend da werden sich die Plastikisten aber freuen.

      3Gruß Dieter
      Lache nicht über jemanden der einen Schritt zurück macht. Es könnte sein, daß er nur Anlauf nimmt.

      Kommentar

      Lädt...
      X