Club-Partner:
Club Partner

PANZERWRECKS ( PeKo Verlag ) Buch „Last Panzer Battles in Hungary: Spring 1945“

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    PANZERWRECKS ( PeKo Verlag ) Buch „Last Panzer Battles in Hungary: Spring 1945“

    PANZERWRECKS ( PeKo Verlag ) Buch „Last Panzer Battles in Hungary: Spring 1945“
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Panzerwrecks_Peko-Verlag_Last-Panzer-Battles-in Hungary_Spring-1945_modellbauseite.at.jpg
Ansichten: 22
Größe: 123,9 KB
ID: 48959
    Letzte Panzerschlachten in Ungarn: Frühjahr 1945 von Norbert Számvéber


    In der letzten Phase des Zweiten Weltkriegs war die 6. Panzerarmee die letzte Armee der deutschen Militärführung, die mehr oder weniger intakt war und eine Großoffensive starten konnte. Nachdem es nach der gescheiterten Gegenoffensive in den Ardennen von der Westfront zurückgezogen worden war, wurde es unter den gegebenen Umständen so vollständig wie möglich mit Männern und Ausrüstung aufgefüllt und erlangte dadurch fast wieder seine Stärke wie im Herbst 1944. Es wäre keine Überraschung gewesen, wenn es auf deutschem Gebiet gegen die zum Rhein vorrückenden alliierten Truppen, in Schlesien oder in den baltischen Staaten eingesetzt worden wäre oder sogar zur Verstärkung der Weichselgruppe Weichsel zur Verteidigung gegen die vorrückende sowjetische Armee nach Berlin eingesetzt worden wäre - schließlich waren in all diesen Bereichen dringend Verstärkungen erforderlich. Aber es geschah anders: Die 6. Panzerarmee wurde in Ungarn eingesetzt und nahm an der Operation „Frühlingserwachen“ teil, die am 6. März 1945 im Westen des Landes gestartet wurde. Dies war die letzte deutsche „große Offensive“ im Zweiten Weltkrieg.

    Über die Operation kommen mehrere Fragen in den Sinn. Was waren die ersten Ziele dieses scheinbar sinnlosen Angriffs? Welche Rolle hatte das einst so beeindruckende deutsche Panzerkorps? Hat das sowjetische Armeekommando dieselben Verteidigungsstrategien verwendet wie während der Schlacht um Kursk im Jahr 1943, weil diese sich damals als erfolgreich erwiesen hatten? Welche Arten von Panzern und gepanzerten Fahrzeugen haben in Westungarn gekämpft und in welcher Anzahl? Wie haben sich die, von sowjetischen Besatzungen betriebenen, amerikanischen M4A2 Sherman Panzer gegen die viel schwereren deutschen Panther- und Tiger B Panzer auf ungarischem Boden geschlagen? Was waren die Verluste auf beiden Seiten bei Panzern und gepanzerten Fahrzeugen? Inwieweit kann die schnelle und kraftvolle Reaktion der Sowjets - die Offensive gegen Wien - als erfolgreich angesehen werden? Wie haben die Deutschen, Sowjets, Ungarn und Bulgaren ihre Panzer und gepanzerten Fahrzeuge bei dieser Operation eingesetzt?
    Neben einer detaillierten chronologischen Beschreibung der Ereignisse bietet dieses Buch Antworten auf diese Fragen. Fakten, die aus operativen Dokumenten der gegnerischen Seiten extrahiert wurden, wurden durch Auszüge aus Tagebüchern und Memoiren ergänzt, und die bereitgestellten Karten wurden auf der Grundlage der Originalkarten erstellt. Der Autor hat einige kürzlich verfügbare Quellen untersucht, die in russischen Archiven aufbewahrt werden, und diese veröffentlichten russischen Materialien in seine Forschung aufgenommen, die bisher von anderen Forschern vernachlässigt wurden, sowie einige neu veröffentlichte deutsche Memoiren. All dies hat es dem Autor ermöglicht, eine Erzählung der Operationen mit bisher beispiellosen Details zu versehen.

    Das Buch ist ab sofort erhältlich
    Preis: £ 44,99 – umgerechnet etwa Euro 49,42
    Bezugsquelle: http://www.panzerwrecks.com/product/...y-spring-1945/

    Daten zu diesem Bildband:
    Sprache: Englisch/Ungarisch
    Seiten: 486
    Fotos und Abbildungen: 22

    Karten/Diagramme: 34
    Hardcover, Abmessungen: 235x165mm

    Nachstehend ein kleiner Auszug aus dem Buch "Last Panzer Battles in Hungary: Spring 1945":
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Panzerwrecks_Peko-Verlag_Last-Panzer-Battles-in Hungary_Spring-1945_Seite-426_modellbauseite.at.jpg
Ansichten: 8
Größe: 136,2 KB
ID: 48960

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Panzerwrecks_Peko-Verlag_Last-Panzer-Battles-in Hungary_Spring-1945_Seite-470_modellbauseite.at.jpg
Ansichten: 8
Größe: 154,3 KB
ID: 48961

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Panzerwrecks_Peko-Verlag_Last-Panzer-Battles-in Hungary_Spring-1945_Seite-3_modellbauseite.at.jpg
Ansichten: 8
Größe: 58,1 KB
ID: 48962

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Panzerwrecks_Peko-Verlag_Last-Panzer-Battles-in Hungary_Spring-1945_Seite-145_modellbauseite.at.jpg
Ansichten: 7
Größe: 123,5 KB
ID: 48963

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Panzerwrecks_Peko-Verlag_Last-Panzer-Battles-in Hungary_Spring-1945_Seite-146_modellbauseite.at.jpg
Ansichten: 7
Größe: 148,2 KB
ID: 48964

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Panzerwrecks_Peko-Verlag_Last-Panzer-Battles-in Hungary_Spring-1945_Seite-147_modellbauseite.at.jpg
Ansichten: 8
Größe: 142,4 KB
ID: 48965

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Panzerwrecks_Peko-Verlag_Last-Panzer-Battles-in Hungary_Spring-1945_Seite-148_modellbauseite.at.jpg
Ansichten: 8
Größe: 134,6 KB
ID: 48966

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Panzerwrecks_Peko-Verlag_Last-Panzer-Battles-in Hungary_Spring-1945_Seite-149_modellbauseite.at.jpg
Ansichten: 8
Größe: 125,8 KB
ID: 48967






    Österreicher durch Geburt ! - Steirer durch die Gnade Gottes !
Lädt...
X