Club-Partner:
banner

Heimatkrieg - Museum Karlovac/Kroatien

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles lschen
neue Beitrge

    Heimatkrieg - Museum Karlovac/Kroatien

    Hallo liebe Modellbaukollegen,

    heute darf ich euch das, Anfang 2019 neu erffnete, Heimatkrieg - Museum in Karlovac/Kroatien vorstellen dass ich durch Zufall bei meiner heurigen Urlaubsreise an die kroatische Kste entdeckt habe.

    Die Stadt Karlovac ( in der auch das bekannte Karlovačko Bier gebraut wird ) liegt nur ca. 220 Kilometer von Graz entfernt und ist somit in einer etwa 2 1/2 stndigen Autofahrt zu erreichen.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Anfahrt Graz-Karlovac_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 0 Größe: 155,5 KB ID: 34737

    Der genaue Name dieses Heimatkrieg-Museums lautet:

    MUZEJ DOMOVINSKOG RATA KARLOVAC-TURANJ

    und man findet es in

    TURANJ 2, 47000 KARLOVAC, KROATIEN

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Muzej Domovinskog Rata Karlovac-1_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 0 Größe: 127,8 KB ID: 34738


    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Muzej Domovinskog Rata Karlovac-2_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 0 Größe: 182,7 KB ID: 34739


    Nun zum geschichtlichen Hintergrund, auf dem die Existenz dieses Museums aufbaut:

    Bei den freien Mehrparteienwahlen von 1990 und dem Referendum von 1991 beschlossen die Brger Kroatiens, dass die Republik Kroatien ein autonomer und unabhngiger Staat sein sollte.
    Im Heimatkrieg von 1991-1995 verteidigten die kroatischen Verteidiger und kroatischen Brger Kroatien gegen die groserbischen Angriffe.
    Die Stadt Karlovac war vier Jahre lang die erste Verteidigungslinie und wurde von der Strke der Einheit, des Mutes und der Liebe verteidigt. Die Verteidiger von Karlovac demonstrierten mit ihren Taten, wie sie fr Heimat und Freiheit kmpfen. 1991 wurde ein ehemaliger Militrstall und Lager zum "Hotel California", einem Ort der Ruhe und Entspannung fr die Verteidiger der ersten Verteidigungslinie von Karlovac.

    Heute hat "Hotel California" ein neues Leben, aber mit seinen nackten und zerstrten Mauern, erinnert es an alle Grueltaten, die unsere Stadt durchgemacht hat, whrend die Ausstellung "Karlovac 1991-1995" ein stndiges Denkmal fr alle Helden ist, die Karlovac verteidigt haben.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Muzej Domovinskog Rata Karlovac-3_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 0 Größe: 70,9 KB ID: 34930

    Beginnen mchte ich die Museumsvorstellung mit einem Rundgang durch das ehemalige "Hotel California" in dem die Entwicklungen und Ereignisse nach dem Brgerreferendum 1991 ( sowohl in Kroatischer als auch Englischer Sprache ) gezeigt werden die dann im Heimatkrieg von 1991 bis 1995 gegipfelt haben.

    Ich lasse nun die Bilder der verschiedenen Handfeuerwaffen, Uniformen, Ausrstungsgegenstnde, etc. fr sich sprechen da Interessierte die Mglichkeit haben sich eventuell aufkommende Fragen direkt bei einem Museumsbesuch von den beraus engagierten und motivierten Museumsmitarbeiter auf Kroatisch oder Englisch erklren und beantworten zu lassen. Zudem befindet sich im Gebude auch noch ein kleines Cafe wo man sich nach dem Rundgang ausruhen und die ganzen Eindrcke "sacken" lassen kann.

    Es gibt auch noch einen besinnlichen Platz im Museum wo in einem besonders adaptierten Raum den gefallenen Soldaten, aus dem Kampfabschnitt Karlovac, in wrdevoller Weise gedacht wird.


    Also wer das nchste Mal wieder zu einem Urlaub an der kroatischen Kste aufbrechen sollte, oder sich auf der Rckreise vom selbigen befindet, sollte auf jeden Fall den Umweg von etwa 14 Kilometer ( fr die Hin- und Rckfahrt zur Autobahn A1 Bosiljevo/Split/Dubrovnik ) in Kauf nehmen um diesen Museum einen Besuch abzustatten.


    ACHTUNG: Bei meinem Besuch konnte der Eintritt nur in Kroatischen Kuna bezahlt werden ( HRK 60 fr Erwachsene - HRK 30 fr Kinder ).
    Angehngte Dateien
    sterreicher durch Geburt ! - Steirer durch die Gnade Gottes !

    #2
    Der zweite Teil meiner Museumsvorstellung widmet sich nun dem Auenbereich in dem etliche gepanzerte Fahrzeuge, Panzer und Artillerie- und Flakgeschtze sowie eine MiG-21 ausgestellt sind.

    Jedes dieser Ausstellungsexponate ist mit einer Info-Tafel versehen die nheres ber das jeweilige Fahrzeug/Waffe verrt.

    Am Eingang wird auf die historische Bedeutung des Ortsteils TURANJ im Laufe der Geschichte hingewiesen.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Muzej Domovinskog Rata Karlovac-40_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 0 Größe: 276,7 KB ID: 34904

    Turanj am Fluss Korana

    Die Geschichte von Turanj am Fluss Korana beginnt 1582 mit der Vollendung des hlzernen Wachturms TURNA, mit dem die Zugangswege zur neuen Renaissance-Festung Karlovac gegen osmanische Eroberer mit seiner militrischen Besatzung von Grenzwchtern bewacht wurden. Im Laufe der Jahrhunderte behielt Turanj diesen militrischen Zweck bei und blieb unter militrischer Autoritt.

    Im Heimatkrieg von 1991-1995 war Turanj der Ort, an dem die Stadt verteidigt wurde. Turanj, der Vorort von Karlovac, ist ein Symbol des Leidens und der Verteidigung von Karlovac im Heimatkrieg. Diese Siedlung war die Trennungslinie im Krieg und war teilweise besetzt. Hier wurde die Stadt verteidigt und der Feind daran gehindert, die Flsse Korana und Mrenica zu berqueren, um nach Karlovac zu gelangen. Die Siedlung wurde dabei fast vollstndig zerstrt.

    Heute hat der Turanj-Komplex zum ersten Mal in seiner Geschichte keinen militrischen Zweck mehr. Heute ist dieser Ort ein Symbol des Sieges, ein Zeuge des Kampfes fr ein freies und unabhngiges Kroatien und ein stndiges Andenken an die Helden der kroatischen Armee, die genau hier Karlovac und Kroatien verteidigt haben.




    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Muzej Domovinskog Rata Karlovac-41_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 0 Größe: 341,3 KB ID: 34905

    Krianić Turanj

    Der hlzerne Turm (Turanj) wurde zwischen 1581 und 1582 als Verteidigung der Brcke ber den Fluss Korana und als Auenposten der Festung Karlovac errichtet. Zuerst hie er Turanj an der Korana, dann Krianić Turanj nach den Kapitnen Juraj und Gapar Krianić. Um den Turm herum entstand ein Dorf, das von einem Graben und Palisaden umgeben war. In der ersten Hlfte des 18. Jahrhunderts wurde der Holzturm durch einen gemauerten Turm ersetzt, und am Ende desselben Jahrhunderts wurden kurzfristig Textil- und Lederverarbeitungsbetriebe fr die Bedrfnisse der Grenztruppen angesiedelt. Mit der Aufhebung der Militrgrenze im Jahr 1881 wurde Turanj unter Bans Herrschaft Teil des Dreieinigen Knigreichs Kroatien, Slawonien und Dalmatien.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Muzej Domovinskog Rata Karlovac-42_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 0 Größe: 187,4 KB ID: 34906



    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Muzej Domovinskog Rata Karlovac-43_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 0 Größe: 404,0 KB ID: 34907

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Muzej Domovinskog Rata Karlovac-44_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 0 Größe: 237,9 KB ID: 34908

    Im Anhang nun die ausgestellten gepanzerten Radfahrzeuge:

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Muzej Domovinskog Rata Karlovac-45_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 0 Größe: 326,5 KB ID: 34909

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Muzej Domovinskog Rata Karlovac-46_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 0 Größe: 207,2 KB ID: 34910

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Muzej Domovinskog Rata Karlovac-47_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 0 Größe: 171,9 KB ID: 34911

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Muzej Domovinskog Rata Karlovac-48_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 0 Größe: 230,7 KB ID: 34912

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Muzej Domovinskog Rata Karlovac-49_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 0 Größe: 122,7 KB ID: 34913

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Muzej Domovinskog Rata Karlovac-50_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 0 Größe: 277,7 KB ID: 34914

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Muzej Domovinskog Rata Karlovac-51_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 0 Größe: 405,8 KB ID: 34915

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Muzej Domovinskog Rata Karlovac-52_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 0 Größe: 229,7 KB ID: 34916

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Muzej Domovinskog Rata Karlovac-53_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 0 Größe: 208,8 KB ID: 34917

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Muzej Domovinskog Rata Karlovac-54_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 0 Größe: 166,0 KB ID: 34918

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Muzej Domovinskog Rata Karlovac-54a_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 0 Größe: 224,2 KB ID: 34919

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Muzej Domovinskog Rata Karlovac-55_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 0 Größe: 354,9 KB ID: 34920

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Muzej Domovinskog Rata Karlovac-56_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 0 Größe: 234,8 KB ID: 34921

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Muzej Domovinskog Rata Karlovac-57_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 0 Größe: 245,4 KB ID: 34922

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Muzej Domovinskog Rata Karlovac-58_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 0 Größe: 187,4 KB ID: 34923

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Muzej Domovinskog Rata Karlovac-59_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 0 Größe: 258,1 KB ID: 34924

    Klicke auf die Grafik fr eine vergrerte Ansicht

Name: Muzej Domovinskog Rata Karlovac-60_modellbauseite.at.jpg
Ansichten: 16
Gre: 302,0 KB
ID: 34925

    Klicke auf die Grafik fr eine vergrerte Ansicht

Name: Muzej Domovinskog Rata Karlovac-61_modellbauseite.at.jpg
Ansichten: 16
Gre: 181,1 KB
ID: 34926

    Klicke auf die Grafik fr eine vergrerte Ansicht

Name: Muzej Domovinskog Rata Karlovac-62_modellbauseite.at.jpg
Ansichten: 16
Gre: 204,7 KB
ID: 34927

    Klicke auf die Grafik fr eine vergrerte Ansicht

Name: Muzej Domovinskog Rata Karlovac-63_modellbauseite.at.jpg
Ansichten: 16
Gre: 145,8 KB
ID: 34928

    Klicke auf die Grafik fr eine vergrerte Ansicht

Name: Muzej Domovinskog Rata Karlovac-64_modellbauseite.at.jpg
Ansichten: 16
Gre: 225,5 KB
ID: 34929
    und weiter geht es im nchsten Post...



    sterreicher durch Geburt ! - Steirer durch die Gnade Gottes !

    Kommentar


      #3
      Von dort geht es weiter zu den Artillerie- und Flak-Geschtzen:
      sterreicher durch Geburt ! - Steirer durch die Gnade Gottes !

      Kommentar


        #4
        Nun folgen die Kettenfahrzeuge/Panzer:
        sterreicher durch Geburt ! - Steirer durch die Gnade Gottes !

        Kommentar


          #5
          Und zum Schluss gibt es noch ein paar Fotos von den beiden ausgestellten Flugzeugen:

          Ich persnlich habe noch nie die Reste eines abgestrzten/abgeschossenen Flugzeuges aus nchster Nhe gesehen wie es in diesem Museum mglich war. Zudem wird die Absturzursache auf einer Informationstafel beschrieben:

          Klicke auf die Grafik fr eine vergrerte Ansicht

Name: Muzej Domovinskog Rata Karlovac-158_modellbauseite.at.jpg
Ansichten: 16
Gre: 268,6 KB
ID: 34879
          berreste eines Kampfflugzeuges
          Das Flugzeug gehrte zum 177. Geschwader der jugoslawischen Luftwaffe. Es startete am 9. November 1991 zum ersten Mal vom JNA-Luftwaffensttzpunkt eljava in der Nhe von Bihać, Bosnien und Herzegowina, mit dem Ziel, Saborsko zu bombardieren. Es wurde von den Verteidigern von Saborsko abgeschossen und es strzte auf das Territorium des Truppenbungsplatzes Slunj. Kurz darauf wurde Saborsko belagert, die Bevlkerung ins Exil geschickt und die verbliebenen ermordet.



          Das war er nun der kleine Rundgang durch das neue Museum in Karlovac/Kroatien und vielleicht habe ich mit meinem Bericht sowie den Fotos bei dem Einen oder Anderen von euch das Interesse geweckt bei eurem nchsten Kroatienurlaub einen Abstecher zu diesem Museum zu machen.
          Fr mich war es auf jeden Fall sehr interessant und vor allem sehr berraschend in dieser Gegend ein neu gestaltetes Museum vorzufinden.

          Mit lieben Gren aus Wettmannsttten

          Heinz
          sterreicher durch Geburt ! - Steirer durch die Gnade Gottes !

          Kommentar


            #6
            Hallo Heinz,
            vielen Dank fr diesen Rundgang. Ist echt interessant...
            lieben Gru,
            Heinz
            Im echten Manne ist ein Kind versteckt. (Friedrich Wilhelm Nietzsche)

            Kommentar


              #7
              Danke Heinz fr diesen wirklich tollen Bericht! Gut zu wissen, dass so ein tolles Museum eigentlich auch so nah ist!

              Besonders gut gefallen mir die Umgebauten LKWs und Traktoren - die Not macht erfinderisch Da knnte man auch selber recht einfach das ganze als Modell umsetzen ...

              LG Yoshi
              Wenn "Plan A" nicht funktioniert - cool bleiben!
              Das Alphabet hat noch 25 weitere Buchstaben!

              Kommentar

              Ldt...
              X