Operation Milchmann

Einklappen
X
 
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Aktvetos
    antwortet
    Beschäftigung für die nächsten 3 Wochen, Steine der Dioplatte bemalen

    Einen Kommentar schreiben:


  • Aktvetos
    antwortet
    Soweit fertig, wenn gut durch getrocknet, schau ich nochmal drüber und bessere sicher noch paar Kleinigkeiten aus.





    Einen Kommentar schreiben:


  • Aktvetos
    antwortet
    Der Baum wird dichter und das schon ohne Laub
    Bohr/Klebestellen, die unschön sind, wie man sieht, werden mit der Erdtextur von AK (AK Terrain Earth light) zu gespachtelt und die Ränder mit Wasser verblendet.
    So sieht das nun aus, nochmal drüber schauen, alles verspachteln, dann trocknen lassen und dann gehts an die Farbe.







    Einen Kommentar schreiben:


  • Aktvetos
    antwortet
    So kann man sich die Zeit auch vertreiben, mein erster selbst gemachter Baum, noch lang nicht fertig. Aber so sieht man recht gut nen Zwischenstand und erkennt eventuell noch, wie der Aufbau zustande gekommen ist.
    Mal sehen ob das was am Ende wird, wenn das Laub drauf kommt...



    Einen Kommentar schreiben:


  • Aktvetos
    antwortet
    Bissl Kleinzeug bemalt.





    Einen Kommentar schreiben:


  • Aktvetos
    antwortet
    Figuren fertig. Am besten Video schauen... da kommen Farben und so weiter am besten rüber und wie man es real sieht. Makro der Detailfotos, verzeiht nix, wie immer...

    German Infantry at Rest
    Miniart 1:35
    35266

























    Einen Kommentar schreiben:


  • Aktvetos
    antwortet
    Ja, langsam aber doch, geht es weiter, Kleinzeug hält auf, so wie das hier:








    Einen Kommentar schreiben:


  • Aktvetos
    antwortet
    "Kleines" Update, die Stahlhelme.
    Weiß grundiert. Lasur drüber, trocknen lassen und dann Lackschäden mit Metallicfarbe und feinem Pinsel gemalt. Entweder getupft, ein wenig gestrichen(Flach an die Kanten halten/tupfen) und mit Pinselspitze leicht getupft. Immer Farbe vorher auf Papier ausgestrichen, damit ja nicht zu viel Farbe am Pinsel ist, für die feinen scratches/kratzer.
    Dort wo mir die Lackablatzer zu metallisch dominant waren, hab ich das selbe dann nochmal mit der Grund/hemlfarbe gemacht und die zu groben Metallkratzer wieder abgeschwächt.
    So sieht das nun aus, ein Nachmittag und Abend Arbeit(mit zwischendurch trocknen), 4 Helme

    Einen Kommentar schreiben:


  • Aktvetos
    antwortet
    Ja, das Problem war einfach meine Faulheit. Zu 99,5% reicht es, die Tamiya Farben mal kurz zu schütteln. Dieses mal nicht... Rührstäbchen hat mir am Tag danach bestätigt: der Batz klebt am Boden... Tja dann glänzt die matte Farbe, wenn man nur Verdünner, Lösemittel und restlicher Chemie, vermischt mit 3 Pigmenten drauf pinselt

    Ich glaub, ich hab nochmal die Kurve bekommen, Glanz ist weg.
    Das ist der aktuelle Zwischenstand. Uniform soweit fertig, eventuell male ich noch die Schulterklappen... aber ich weiß noch nicht... Ein wenig Dreck drauf, AK helle und dunkle Erdtextur mit Wasser verdünnt, die trocknen so schön ultramatt aus.
    Und das Kleinzeug begonnen.
    So sieht das bisher aus:















    Einen Kommentar schreiben:


  • thrasher
    antwortet
    AK macht den Ultra matte varnish - der ist superdünn und supermatt, perfekt für Figuren (gleich mitm Pinsel rauf). Die Vallejo washes glänzen auch, rest nie probiert.
    Eine Heidenarbeit steckt da drin, Holz sieht super aus.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Skorzak
    antwortet
    Ich schaue und staune. Liegt vielleicht auch daran, dass ich ein 1:72er bin. Da geht vieles nicht oder halt anders. Der Bericht hatte gerade genug Bilder, dass es angenehm für mich war.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Aktvetos
    antwortet
    Maßstab nachgetragen, danke für den subtilen Hinweis ja, ist 1:35.
    Der Leiterwagen wurde massiv mit groben Schleifpapier und Drahtbürste behandelt um die Holzstruktur zu bekommen. Aus der Schachtel raus ist das alles glatt. Auch wurde vorn die Kette ergänzt, wo man das Zaumzeug dran hängt. War Original auch recht simpel und häßlich umgesetzt. Man mag es nicht erkennen, aber in den Leiterwagen ist einiges an Zeit rein gelaufen..
    Selbes gilt für die Scheune. Da wurde je Holzplanke einzeln mit Schleifpapier und Drahtbürste und mehrererereren Washes behandelt. Das traurige ist, ich bekomme das Farbspiel mit der Kamera nicht eingefangen das sich auf dem Holz abspielt. Steckt auch sehr viel Zeit drin

    Ja, normal möchte ich es auch nicht übertreiben mit der Bilderanzahl. Möchte den Zuseher ja nicht langweilen und am Weg verlieren. Aber es ist halt schwer, ein schon lang laufendes Projekt nachträglich zu dokumentieren und die Bilder auszuwählen, wo man denkt: Ja, das könnte gut ankommen Ein Luxusproblem, wenn man das Regal der Schande nochmal aufgreift

    Einen Kommentar schreiben:


  • wiwo1961
    antwortet
    Servus.

    Viel Arbeit!
    Maßstab 1:35, richtig?
    Der Leiterwagen ist super heworden, die Farbe und Struktur vom Holz ist sehr gut getroffen.
    Auch die Scheune/Stall schaut sehr gut aus.

    Zur Bilderanzahl, wir schauen meistens daß wir höchsten 10 Fotos pro Beitrag einhängen.
    Der Beitrag ist dann angenehmer zu lesen.
    Dann gibt es noch die Möglichkeit eine Art Galerie hochzuladen, ich weiß nur nicht mehr wie das ging.

    Liebe Grüße

    Wiwo

    Einen Kommentar schreiben:


  • Aktvetos
    hat ein Thema erstellt Operation Milchmann.

    Operation Milchmann

    Diorama 1:35

    Ein schon länger laufendes Projekt von mir, hab ich wieder aufgegriffen... Da gibt es in anderen Foren schöne Berichte, ka, wie ich das hier jetzt nach tragen soll...
    Und rund 160 Bilder in einen Beitrag klatschen, da werde ich mir keine Freunde machen..
    Also hier eine kleine Auswahl und der Link zum Album wo man sich alle Bilder ansehen kann. Gibt es fragen dazu, Bild verlinken oder Nummer sagen, dann beantworte ich diese gerne.
    Album: https://ibb.co/album/gSdqKv

































    Und ab hier wird es aktuell

    Figuren bemalen.
    Bemalt und dabei ist einiges schief gegangen... passiert selten. Aber es passiert auch mir.
    Was ist passiert?
    Weiß grundiert -> dann mit Feldgrau eine Lasur drüber. Diese hat geglänzt... warum auch immer.. Fail 1...
    Dann dachte ich: Ok, noch ein Wash drüber.... um den Glanz weg zu bekommen. Ergebnis: Glanz geraden in den Falten intensiver geworden und aus dem Feldgrau wurde langsam ein Schwarz.
    Weiter gepfuscht: Feldgrau mit weiß aufgehellt und die erhabenen Stellen mit Pinsel nach gezogen und nochmal ein Wash drüber. Noch immer Glanz in den Falten.
    Sauer geworden, Matt Lack mit EXTRA!!!!(ja so SAUER war ich auf mich selbst ) Mattierungsmittel drüber gebrusht.
    Ergebnis: zu viel Mattierungsmittel erwischt und daher kommt dieser "Frost"effekt. Diese weißen Flecken.
    Jetzt am nachbessern, also alles händisch mit Pinsel mit auf-, bzw. abgedunkelter Farbe nach ziehen. Uniformen sind schon grob gemacht, an den Stiefeln, Haut und so erkennt man noch das Malheur
    Lerneffekt: Das nächste mal mach ich es gleich händisch, das kommt davon wenn man schnell fertig sein will

    So schaut das bisher aus:









    Zuletzt geändert von Aktvetos; 25.05.2024, 08:48. Grund: Maßstab nachgetragen
Lädt...