Tamiya 1:16 German Elite Infantryman

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Tamiya 1:16 German Elite Infantryman

    Hallo! Ich hab als Kind mal jede Menge Flieger gemacht, dann nochmal mit 20 Figuren in 1:16 und jetzt, 20 Jahre später wieder neu begonnen. Zum Ueben hab ich mir ne billige Figur gesucht, deshalb eben der Tamiya, damit mir Fehler nicht zu schwer aufstoßen.
    Fehler gabs im Endeffekt mehr als genug, aber im Großen und Ganzen bin ich zufrieden. Hier mal zuerst das fertige Produkt, danach das Step by Step.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte AnsichtName: f 20211230_165758.jpgAnsichten: 20Größe: 239,3 KBID: 60153
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte AnsichtName: f 20211230_170701.jpgAnsichten: 16Größe: 255,5 KBID: 60154
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte AnsichtName: f 20211230_170736.jpgAnsichten: 16Größe: 256,6 KBID: 60155

    #2
    Hallo!

    Ein super Einstieg ins Forum - schaut spitze aus!

    LG Yoshi
    Wenn "Plan A" nicht funktioniert - cool bleiben!
    Das Alphabet hat noch 25 weitere Buchstaben!

    Kommentar


      #3
      Hi

      sehr schön - freue mich schon auf den step by step Bericht - vielleicht kannst beim "Bemalungs step by step" der Tarnung auch die verwendeten Farben dazu schreiben - habe noch nie so eine identische Farbdarstellung der Tarnung - sehr schön, Danke

      lg

      Dietmar

      Kommentar


        #4
        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20211031_001311.jpg
Ansichten: 141
Größe: 165,6 KB
ID: 60169
        Also, los geht's. Kopf wird grundiert mit Vallejo Pale Skin. Augen mit Off White, Iris mit Prussian blue und schwarz.
        Für die Haare Citadel Braun- und Knochentöne.
        Für die Figur wollte ich weniger Kontrast erreichen als es oft bei Figuren üblich ist - im Nachhinein ein Fehler, es sieht zwar von der Nähe gut aus, aber dann von weit weg wieder wie ein Spielzeug.
        Hautfarbe nur Pale Skin, Beige Red und Panzer Aces Flesh highlight, das ganze in vielen Schichten, mit jeder Menge glace Medium und ewigen Revisionen. Dauer ca. 5 Stunden. Der erste Versuch war fertig. Als ich es dann fotografierte gefielen mir weder die Augen noch der Strich am Mund, das wurde später ausgebessert.
        Bart wurde mit extrem dünnen Prussian blue simuliert.
        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20211031_084046.jpg
Ansichten: 123
Größe: 207,0 KB
ID: 60170

        Kommentar


          #5
          Löcher mit Vallejo Tubenkalk gestopft, Arme fertig, Helm mit Feldgrün gesprüht (Dose macht mir mein lokaler Farbenhändler) und das Gesicht verbessert. Damit war ich grundsätzlich zufrieden.
          Grundierung Koerper mit Israeli Sand.
          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20211031_211821.jpg
Ansichten: 140
Größe: 241,5 KB
ID: 60172
          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20211102_135805.jpg
Ansichten: 132
Größe: 80,4 KB
ID: 60173
          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20211107_000018.jpg
Ansichten: 131
Größe: 151,9 KB
ID: 60174

          Kommentar


            #6
            Dann mit der Tarnung begonnen - Erbsentarn finde ich eigentlich häßlich, aber wie gesagt, das is ne Figur zum Probieren, also erster Erbsentarn-Versuch.
            Das Vallejo Waffen-Set dazu benutzt. Grundfarbe, Dunkelgrün und das Dunkelbraun passen hervorragend zum Thema, aber das Dunkelgelb sieht grauenhaft und viel zu gelb/grünlich aus und das Hellgrün viel zu fröhlich.
            Also - Bild 2, Gelb weniger Gelb gemacht (mit Beige Red gemischt). Das Grün fiel mir erst viel zu spät als zu penetrant auf, habe also alle hellgrünen Flächen und Punkte bemalt, grün mit Beige Red weniger leuchtend gemacht.

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20211111_153047.jpg
Ansichten: 141
Größe: 290,7 KB
ID: 60176
            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20211111_162420.jpg
Ansichten: 136
Größe: 167,1 KB
ID: 60177
            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20211111_164427.jpg
Ansichten: 127
Größe: 195,1 KB
ID: 60178

            Kommentar


              #7
              Beim nächsten Bild habe ich den Kontrast etwas bearbeitet - so sieht die Tarnung in echt aus - auf den Fotos kommt sie immer zu leuchtend durch.
              Im Hintergrund das Originalmuster, welches ich auf die richtige Groeße für 1/16 geschrumpft habe und da, wo es sich wiederholt, abgeschnitten habe. Das Muster soll sich ca alle 50cm wiederholen.
              Das Bild mit dem ausgetauschten Farben half mir, die Flächen besser zu erkennen.
              Im Endeffekt eine sehr leicht zu malende Tarnung, vor allem, wenn man sie zB mit Splittertarn vergleicht. Bis auf das etwas zu helle braun war ich zufrieden.

              Großer Fehler: Die Figur hatte 0 Schatten, 0 Kontrast :-/
              Fehler 2 war, das Leder einfach mit schwarz anzumalen, das war im Endeffekt viel zu dominant. Auch hab ich das schwarz langweilig ohne Abnützungen gemalt.
              Gamschen feldgrün und eine Licht-Basis für die Schuhe gelegt - davon blieb dann aber später kaum etwas sehbares übrig, wweil ich die braun und den wash danach zu spät aufgetragen habe.

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20211111_201735.jpg
Ansichten: 129
Größe: 275,1 KB
ID: 60180
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20211113_111925.jpg
Ansichten: 134
Größe: 148,6 KB
ID: 60181

              Kommentar


                #8
                Wash schwarz für Fugen und dann Wash Sienna (braun) - mit dem braunen Wash habe ich Versucht, die Falten auf der Uniform zu verstärken, ging aber nur sehr bedingt.
                Kleinzeug bemalt, Abnutzungen mit Schwamm getupft, bisschen Dreck auf Schuhe und Hose.

                DIe FEldflasche wurde viel zu braun, der Spaten zu silber, aber ich fand's "OK"

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20211113_200225.jpg
Ansichten: 148
Größe: 187,4 KB
ID: 60183
                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20211113_222117.jpg
Ansichten: 122
Größe: 226,1 KB
ID: 60184
                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20211113_222208.jpg
Ansichten: 141
Größe: 173,3 KB
ID: 60185

                Kommentar


                  #9
                  Der Junge glänzte wie verrückt, also Vallejo Mattspray rauf. Das veränderte die Abnutzungen extrem (Helm), sowie alle Metallteile.

                  Der Helm gefiel mir nicht mehr, bekam ein (vielleicht unrrealistisches) seidenmatt. Ebenso Leder, Schuhe, Waffe, Eisenteile. Mehr Abnützungen mit Wischsilber und dem Gürtel etwas Glanz gegeben.
                  Basis hatte ich keine, also einfach ne durchsichtige, war so OK für mich.


                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 20211202_193812.jpg Ansichten: 0 Größe: 240,2 KB ID: 60187

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: f 20211230_165856.jpg Ansichten: 0 Größe: 234,1 KB ID: 60188
                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: f 20211230_170701.jpg Ansichten: 0 Größe: 255,5 KB ID: 60189
                  Und der fertige Knabe.
                  Im Endeffekt eine ganz nette Figur, die Passform ist mau, die Proportionen manchmal auch (Hände sehen aus wie riesige Pranken), aber für 15 Euro sicher gut genug, die Tarnung sah realistisch aus und ich hatte viel gelernt.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X