1:16 Sturmtruppe mit Flammenwerfer 1918

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    1:16 Sturmtruppe mit Flammenwerfer 1918

    Meine Lieblingsmodellfigur war der 120mm Verlinden Sturmtruppler und da ich den nicht neu bemalen wollte, bekam er Gesellschaft von diesem Kollegen hier.
    Meine zweite Figur nach Wiederaufnahme des Hobbies und wieder eine Lernerfahrung.

    Baubericht nach Freischaltung.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: f 20220109_170318.jpg
Ansichten: 58
Größe: 255,1 KB
ID: 60191
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: f 20220109_170425.jpg
Ansichten: 45
Größe: 253,8 KB
ID: 60192
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: f 20220109_170241.jpg
Ansichten: 39
Größe: 322,2 KB
ID: 60193



    #2
    Zuerst wird ma entgratet, geschliffen und Löcher mit Milliput gestopft. Die Gasmaske hatte 0 Details unten, also formte ich die Seite - ganz sicher nicht historisch korrekt, aber besser als ne flache Fläche.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20211130_182104.jpg
Ansichten: 54
Größe: 175,4 KB
ID: 60195
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20211130_182124.jpg
Ansichten: 42
Größe: 166,3 KB
ID: 60196

    Kommentar


      #3
      Achtung, widerlich!
      Bei meinem Verlinden hatte ich mit schwarz eine Augenform aufgemalt und dann mit anderen Farben drüber gemalt - sah gut aus. Das wollte ich wiederholen, aber mit einem ganzen Auge. Resultat war ein Albtraum, also sofort übermalt.

      Grundierung Vallejo Russian Green - sehr dunkel und würde sich gut als Schatten eignen, wenn ich zB was in der Achselhöhle mit dem Pinsel nicht erreiche.


      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20211225_191740.jpg
Ansichten: 52
Größe: 173,2 KB
ID: 60198

      Haut mit Vallejo Pale Flesh, basic flesh, shadow flesh, Panzer aces highlight.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20211226_200112.jpg
Ansichten: 34
Größe: 87,9 KB
ID: 60199

      Kommentar


        #4


        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20211226_200127.jpg
Ansichten: 53
Größe: 153,6 KB
ID: 60201

        Dann gings an die UNiform. Mein Ziel diesmal war: viel, viel mehr Kontrast.
        Jacke in Vallejo Feldgrau, aufgehellt und verdunkelt mit s/w für Schatten und Lichter.
        Haare Citadel Braun- und Knochentöne.
        Maske eine der Vallejo dunkelgraus (168-188).
        Eisen Vallejo gun metal.


        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20211227_230135.jpg
Ansichten: 39
Größe: 200,8 KB
ID: 60202

        Kommentar


          #5
          Danach die Hose im selben Stil bemalt, ich glaube mit Andrea Feldgrau.
          Gamaschen dürften Vallejo German UNiform sein.
          Beim Leder gab ich mir mehr Mühe: Zuerst mir Red Leather umrahmt, dann Brown Leather in die Mitte, dann schwarz und braun gewaschen.
          Beim Gürtel zuerst braun, dann schwarz, dann brauner Wash.
          Die Schuhe bekamen schwarz-weiße Grundierung und danach mit Leder rot und braun (Vallejo) bemalt.

          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20211228_204342.jpg
Ansichten: 50
Größe: 199,8 KB
ID: 60204
          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20211228_204425.jpg
Ansichten: 36
Größe: 207,9 KB
ID: 60205

          Kommentar


            #6

            Ich wollte mal Mimikri-Tarnung ausprobieren, hier das Resultat.

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20211228_123025.jpg
Ansichten: 49
Größe: 142,0 KB
ID: 60207

            Nach dem Bemalen der Uniform stellte sich die Figur als viel zu grau und verblasst heraus - das Mischen mit schwarz und weiß hatte den Grüntönen die Sättigung genommen.

            Ein Gelber wash für alle beleuchteten Teile und braun für die Schatten brauchte wieder Leben in die Figur.

            Eisenteile wurden schwarz gewaschen, Dreck mit Brauntönen und mehr Washes, mehr Dreck auf die Schuhe und immer, wenn ne Farbe über blieb, rieb ich die in die Basis. Die sollte schlammig aussehen.
            Der Schlauch für den Flammenwerfer riss sofort ab, also zerschnitt ich einen meiner Kopfhörer.

            Damit das ganze noch richtig martialisch wirkt, kam mit Citadel Flesh Tearer noch ein bisschen Blut ins Bild
            Alles zusammengeklebt, Mattlack drauf und mal Bilanz gezogen:
            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20211230_164756.jpg
Ansichten: 38
Größe: 264,9 KB
ID: 60208

            Kommentar


              #7
              Bis auf ein paar zu extreme Highlights war ich zufrieden.
              Aber: Mein Fazit war, dass der Helm von Vorne gar nicht gut aussah, viel zu klein. Eigentlich kein schlechter Helm, aber eben nicht für diese Kopfform (auf den Dragon FJ passt er).
              Außerdem hatte ich an der linken Seite einen riesigen Grat übersehen und musste den stopfen.

              Abhilfe schaffte eine Bestellung bei John Smith Models. Die Qualität dieser Teile (bestellte n paar Helme, Bajonett, Kar, ...) war besser als alles, was ich bis jetzt im Modellbereich gesehen habe - mega Details, schöne Formen und leicht bearbeitbares Resin.
              Den JS Helm ausgehöhlt und bemalt.

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20211230_165934.jpg
Ansichten: 52
Größe: 313,0 KB
ID: 60210

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20220108_213443.jpg
Ansichten: 40
Größe: 123,2 KB
ID: 60211

              Kommentar


                #8

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: f 20220109_170552.jpg
Ansichten: 51
Größe: 225,7 KB
ID: 60213
                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20220109_170519.jpg
Ansichten: 36
Größe: 220,2 KB
ID: 60214

                Helm rauf, Bajonett rauf, Augen ein bisschen abgedunkelt und die Highlights auf den Armen etwas entschärft.
                Fertig war mein Truppler.

                Mit dem JS-Helm gefiel er mir richtig gut.

                Projekt Kontrast war gut verlaufen, einige übergänge noch etwas schlampig, aber ich hatte viel über Tiefen und Lichter gelernt und ne Figur, die sich gut in der Vitrine macht. Ebenso, dass es nen Riesenunterschied zwischen einem professionellen Hersteller, Billigkits und Aliexpress-Zeugs gibt.

                Kommentar


                  #9
                  Hallo

                  Danke für deine tollen Beschreibungen - da kommt wieder Wind in die Bude - bin selbst kein Figurenbauer, aber sehe mir solche gerne an - überhaupt die einzelnen beschriebenen Bemalungsschritte find ich super - das Ergebnis sowieso auch - und weiter so, Danke

                  lg

                  Dietmar

                  Kommentar


                    #10
                    danke

                    Kommentar


                      #11
                      Ja super, endlich auch ein Figurenbauer und Bemaler im Forum. Die Figur ist dir gut gelungen und der Sockel passt auch sehr gut dazu. Ich freue mich schon auf mehr von dir!!

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X