Club-Partner:
Club Partner

ITALERI Saab Viggen JA37/AJ37 1/48

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    ITALERI Saab Viggen JA37/AJ37 1/48

    Hallo Zusammen

    die nächste Bausatzbesprechung von mir - diesmal ein Besprechungsmodell von Italeri: der Saab Viggen in 1:48.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_3585.JPG
Ansichten: 926
Größe: 215,6 KB
ID: 18768

    Vorbild:
    Die Saab JA 37 Viggen (deutsch Der Donnerschlag) ist ein schwedisches strahlgetriebenes, einsitziges Kampfflugzeug. Die Bezeichnung JA steht für Jakt och Attack (schwedisch für Jagd und Angriff). Für mehr Informationen zum Gerät siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Saab_37

    Verpackung:
    Der Bausatz kommt im praktischen Stülpkarton und das Illustration finde ich persönlich absolut grossartig.
    Die hellgrauen Spritzlinge (4) sind in transparentem Plastik verpackt - der transparente Spritzling separat.
    Ich finde es gut dass hier die Schachtelgröße wirklich dem Inhalt angepasst wurde - dh der erworbene Luftanteil ist gering.

    Bausatz:

    Als ich hörte dass Italeri eine Viggen in 1/48 rausbringt war ich erfreut und wollte unbedingt einen Bausatz haben.
    Als ich dann den Bausatz bei der STEMOT das erste mal in den Händen hielt musste ich leider feststellen dass Italeri keine Neuentwicklung rausbringt, sondern den alten ESCI Bausatz neuauflegt. Nun ja, trotzdem hat mich das Modell interessiert und vorallem die Frage wie sich die bekannten alten ESCI Formen gehalten haben...

    Aber fairerweise wird von Italeri auf die Wiederverwendung der ESCI Formen mehrfach am Karton klar ersichtlich hingewiesen (im Gegensatz zu anderen Firmen welche diese Info irgendwo schön im Kleingedruckten verstecken...)

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_3586.JPG
Ansichten: 907
Größe: 291,7 KB
ID: 18771

    Anleitung:
    Die Anleitung ist sehr übersichtlich. Die Bauteilübersicht und die Bemalungsanweisungen in Farbe sind sehr hilfreich und sehr gut umgesetzt.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_3587.JPG
Ansichten: 821
Größe: 286,0 KB
ID: 18776
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_3588.JPG
Ansichten: 837
Größe: 289,0 KB
ID: 18777
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_3589.JPG
Ansichten: 843
Größe: 251,5 KB
ID: 18775
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_3591.JPG
Ansichten: 882
Größe: 278,0 KB
ID: 18779
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_3592.JPG
Ansichten: 866
Größe: 274,5 KB
ID: 18783

    Zum Inhalt:

    Die Teileanzahl ist bei diesem eher simplen Modell sehr gering. Die Hauptbaugruppen Rumpf, Flügel nehmen 75% der Spritzlinge ein. Gefertigt wurde in hellgrauem Plastik mit relativ geringer Wandstärke.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_3598.JPG
Ansichten: 888
Größe: 366,5 KB
ID: 18780
    Die Rumpfhälften - hier lässt sich bereits erahnen wie groß das Modell wird.


    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_3600.JPG
Ansichten: 885
Größe: 275,7 KB
ID: 18781
    Hier im Detail der Nachteil der alten Form welcher die meisten ambitionierten Modellbauer abschrecken wird - die erhabenen Details.


    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_3606.JPG
Ansichten: 855
Größe: 333,0 KB
ID: 18773
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_3602.JPG
Ansichten: 850
Größe: 340,5 KB
ID: 18786
    Das Hauptdelta ist 3-Teilig und weist wie der Rumpf erhabene Strukturdetails auf - lediglich die Ruder/Klappen-Spalte sind graviert ausgeführt.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_3605.JPG
Ansichten: 821
Größe: 371,7 KB
ID: 18789
    Vereinfachte Aussenlasten sind auch dabei.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_3609.JPG
Ansichten: 815
Größe: 278,1 KB
ID: 18770
    An vielen Teilen sind die Auswerfmarken sehr stark ausgeprägt.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_3607.JPG
Ansichten: 815
Größe: 301,2 KB
ID: 18772
    Die Fischhäute sind vorhanden, aber für das Alter der Form akzeptabel.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_3595.JPG
Ansichten: 805
Größe: 311,3 KB
ID: 18778
    Die transparenten Teile sind dünn aber weisen leichte Schlieren auf - kann man sicher mit einem Bad im Glänzer verbessern.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_3600_LI.jpg
Ansichten: 857
Größe: 277,0 KB
ID: 18790
    Leider weißt die linke Rumpfhälfte eine Fehlstelle auf - ein 2mm langes, schmales Loch - vermutlich durch zu wenig Material beim Spritzvorgang.
    Fraglich ob das nur bei meinem Bausatz so ist, oder ein generelles Problem.

    Decals
    Der Decal-bogen ist sauber gedruckt und sollte allen Ansprüchen genügen.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_3594.JPG
Ansichten: 837
Größe: 220,2 KB
ID: 18784

    FAZIT:

    Der ITALERI/ESCI Viggen ist ein sehr einfaches Modell mit erhabener Detailierung und sehr rudimentärem Cockpit.
    Die Spritzlinge weisen aufgrund der alten Form Fischhäute auf und manche Teile wirken nicht ganz so sauber gedruckt.
    Die Details sind erhaben dargestellt und werden vermutlich die ambitionierten (verwöhnten ) Modellbauer abschrecken und zum 3x teureren Tarangus Viggen greifen lassen.
    Die Decals erlauben den Bau von 4 verschiedenen Versionen.

    Ich finde, die JA37 von Italeri ist das perfekt Modell für Modellbauanfänger, Kinder, Jugendliche um einfach mal drauflos zu basteln.
    Das Vorbild ist ein großartiges Flugzeug und auch dieser einfach gehaltene Bausatz erzeugt am Ende mit wenig Aufwand und zu einem angemesenen Preis (20€) ein imposantes Modell.

    VIELEN DANK an ITALERI für das Besprechungsmodell!
    Angehängte Dateien
    <- Hier könnte Ihre Werbung stehen ->

    #2
    Hallo!

    Super Besprechung, danke! Du hast Recht, das Cover Bild schaut echt cool aus!

    Ich finde es auch sehr gut von Italeri, dass sie auf die original Form hinweisen. Das könnten sie öfters machen! Manchmal findet man mit Glück auf einem Spritzling noch einen Hinweis.

    Daumen hoch!

    LG Yoshi
    Wenn "Plan A" nicht funktioniert - cool bleiben!
    Das Alphabet hat noch 25 weitere Buchstaben!

    Kommentar


      #3
      Danke.

      Ich finde es auch nicht schlimm wenn mal alte Formen wiederaufgelegt werden. Es nervt nur wenn man es nicht weiß und der Bausatz durchs Alter schon so schlecht ist, dass er unbaubar ist - zb REVELL DO 27...

      In manchen Foren wird dann so ein Release wie der Viggen verissen - wie kann man nur ... frechheit sowas zu verkaufen...

      aber im Grunde interessiert dass doch nur eine Handvoll und früher hats uns auch nicht gestört

      Wer Details und mult-media will muss halt dafür bezahlen.

      Aber genauso Basic Kits eines coole Vorbilds zu einem guten Preis überzeugt die Leute beim Müller und Co. den Bausatz mitzunehmen.
      Und das ist im Endeffekt gut für alle Modellbauer!

      lg
      Rich
      <- Hier könnte Ihre Werbung stehen ->

      Kommentar


        #4
        Hi!
        Finde das wiederauflegen auch super. Da gibt's eben gute und weniger gute Varianten. Besonders toll finde ich es, wenn einzelne Teile durch aktuelle, bessere ersetzt werden. Siehe zb meinen Oshkosh Tanklaster Bericht.

        Auch das Preis Leistungs Verhältnis darf da nicht außer acht gelassen werden. Bei der Saab finde ich es beispielsweise richtig gut!

        Oft freue ich mich auch, Bausätze wieder zu sehen, welche ich damals gerne gehabt hätte, aber eben nicht ergattert habe.

        Als Fazit - gute Wiederauflagen sind oft eine tolle Sache! Dafür an Italeri - Daumen hoch

        LG Yoshi
        ​​​​​​
        Wenn "Plan A" nicht funktioniert - cool bleiben!
        Das Alphabet hat noch 25 weitere Buchstaben!

        Kommentar

        Lädt...
        X