Club-Partner:
Club Partner

Revell USS Voyager

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles lschen
neue Beitrge

    Revell USS Voyager

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Revell Voyager Modell 01.jpg Ansichten: 1 Größe: 104,6 KB ID: 3994

    Die Voyager, laut Revell im Mastab 1:670 wird laut der Hersteller Angabe eine Lnge von stolzen 51,4 cm haben!

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Revell Voyager Modell 02.jpg Ansichten: 1 Größe: 100,8 KB ID: 3995

    Zum Serien - Hintergrund:

    Die USS Voyager kommt aus dem Star Trek Universum - und dort im speziellen aus der Serie "Star Trek - Voyager". Die Voyager ist, wie der Serientitel schon vermuten lsst, das Hauptschiff der ganzen Serie, auf welchem sich die Geschichte abspielt. Die Serie Voyager wurde zwischen 1995 und 2001 in sieben Staffeln und insgesamt 172 Folgen produziert.
    Rahmenhandlung (Kurzfassung):
    Die Serie spielt im 24. Jahrhundert. Die Voyager wird geimeinsam mit einem feindlichen Raumschiff whrend einer Verfolgung von einem fremden Wesen in den Delta Quadranten entfhrt. Im Laufe der Pilotfolge wird dann ein Schiff zerstrt und die berlebenden der beiden Crews finden sich auf der Voyager ein. Das fremde Wesen welches fr die Entfhrung verantwortlich war stirbt, und die Voyager mit Ihrer neu zusammengewrfelten Crew sitzt 70.000 Lichtjahre von der Milchstrae entfernt fest.
    Die Heimreise wrde bei maximaler Geschwindigkeit 70 Jahre dauern, sodass die Crew sich nun aufmacht um einen schnelleren Weg nachhause zu finden. Im Verlauf der Serie werden die zwischenmenschlichen bzw. zwischenalien Beziehungen vertieft, und das Schiff und seine Crew mssen einige Strapazen aushalten. (Um nicht zu viel zu Spoilern mchte ich an dieser Stelle nicht mehr verraten)

    Zum Star Trek Hintergrund:

    USS Voyager NCC-74656
    Die Voyager ist ein Schiff der Intrepid-Klasse aus dem 24. Jahrhundert. Die erste Mission unter dem Kommando von Cpt. Janeway fhrt die Voyager in den Delta-Quadranten. Glcklicherweise ist die Intrepid Klasse hauptschlich fr die Tiefenraumforschung konzipiert, und dadurch auch mit einem Warpantrieb fr die maximale Geschwindigkeit von Warp 9,975 ausgestattet.
    Eine spezielle Fhigkeit der Voyager ist die planetare Landung und auch der Start in den Weltraum aus eigener Kraft. Zustzlich ist die Voyager mit der ersten Generation des MHN (Medizinisch-Holographisches Notfallprogramm) versehen.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: IntrepidLandung1.jpg Ansichten: 1 Größe: 52,9 KB ID: 3996

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: USS_Voyager_im_Trockendock_der_Utopia-Planitia-Flottenwerft_2371.jpg Ansichten: 1 Größe: 57,4 KB ID: 3997

    Quelle der Bilder:Memory Alpha


    Zum Bausatz:

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Revell Voyager Modell 12.jpg Ansichten: 1 Größe: 93,3 KB ID: 3998

    Als erstes fllt die Gre des Bausatzes sehr positiv auf. Das Schiff wird bei Fertigstellung knapp ber einem halben Meter lang! Der Bau lsst auf Basis des Revell Bausatzes verschiedene Umsetzungsvarianten zu.
    Dadurch ergeben sich auf verschiedene Schwierigkeitsstufen fr die Modellbauer.

    Mastabsdarstellung anhand des Decal-Beispiels:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Revell Voyager Modell 10.jpg Ansichten: 1 Größe: 105,3 KB ID: 4026

    Die Anzahl der Bauteile ist mit 67 sehr bersichtlich. Auch sind keine extrem kleine Teile im Bausatz vorhanden. Aus diesem Grund lsst sich das Modell sicher auch von Anfngern bauen. Die Lackierung kann dann je nach Kenntnisse des Modellbauers einfach oder detailliert erfolgen.

    Fr erfahrene Modellbauer gibt es weitere Mglichkeiten im Sinne von tzteilen und Beleuchtungskits.
    Das vordere Schiffssegment ist sehr praktisch in der Mitte zwischen dem Ober und Unterteil getrennt. Hier werden zustzliche Details, wie beispielsweise die Sensorplattform usw. eingeklebt. Die Fenstern sind als Klarteile vorhanden, wodurch die einfachere Beleuchtung ermglicht wird. Beim Beleuchten des Bausatzes darauf achten, dass auch die Innenseite schwarz lackiert wird, um ein durchleuchten zu vermeiden.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Revell Voyager Modell 13.jpg Ansichten: 1 Größe: 71,2 KB ID: 4018

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Revell Voyager Modell 14.jpg Ansichten: 1 Größe: 94,7 KB ID: 4019

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Revell Voyager Modell 15.jpg Ansichten: 1 Größe: 99,7 KB ID: 4020

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Revell Voyager Modell 16.jpg Ansichten: 1 Größe: 78,7 KB ID: 3999

    Klicke auf die Grafik fr eine vergrerte Ansicht

Name: image_688.jpg
Ansichten: 724
Gre: 86,7 KB
ID: 4000

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Revell Voyager Modell 18.jpg Ansichten: 1 Größe: 79,5 KB ID: 4003

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Revell Voyager Modell 23.jpg Ansichten: 1 Größe: 96,1 KB ID: 4007

    Der Rumpf ist in der Mitte, der Lnge nach, getrennt. Hier werden fr ein besseres Ergebnis sicherlich Schleif und Spachtelarbeiten durchzufhren sein.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Revell Voyager Modell 19.jpg Ansichten: 1 Größe: 78,4 KB ID: 4004

    Das Bauteil 12, welches den Rumpf auf dem Rcken mit dem vorderen Schiffssegment verbindet knnte beim Einbau problematisch werden. Hier muss auf den Ablauf Lackierung-Zusammenbau geachtet werden.
    Zu empfehlen ist es bei der Lackierung diesen Bereich nach dem Zusammenbau an die Lackierung des restlichen Schiffes anzugleichen. Es ist davon auszugehen, dass an dieser Stelle weitere Spachtel und Schleifarbeiten anfallen.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Revell Voyager Modell 25.jpg Ansichten: 1 Größe: 97,9 KB ID: 4002

    Die Ausleger zu den Warpgondeln sind in der Mitte geteilt. Diese Bauteile lassen sich einfach vor dem Anbau schleifen.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Revell Voyager Modell 22.jpg Ansichten: 1 Größe: 99,5 KB ID: 4006

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Revell Voyager Modell 20 warpgondeln.jpg Ansichten: 1 Größe: 110,6 KB ID: 4005

    Laut Bauplan werden die Gondeln auf die Shuttle-Hangar-Plattform nicht verklebt, sondern beweglich fixiert. Bei der Voyager werden die Gondeln hochgeklappt, wenn das Schiff auf Warp geht. Ich persnlich wrde die Gondeln trotz allem in der runtergefahrenen Position verkleben.

    Ein schnes Detail ist, dass sich die Hangar Tr offen darstellen lsst, und sogar ein kleines Shuttle im Bausatz enthalten ist.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Revell Voyager Modell 21.jpg Ansichten: 1 Größe: 92,8 KB ID: 4008

    Abgerundet wird der Bausatz durch einen passenden Stnder und einen sehr schnen Decal-Bogen.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Revell Voyager Modell 24.jpg Ansichten: 1 Größe: 67,3 KB ID: 4009

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Revell Voyager Modell 09.jpg Ansichten: 1 Größe: 84,8 KB ID: 4010

    Sehr gut gefllt mir der Zusatz-Decal-Bogen. Hier ist auf dem groen Bogen Revell vermutlich ein Fehler mit dem einen Decal passiert. Sehr positiv ist, dass nun eben die Korrektur dieses Fehlers bereits beiliegt. Sehr vorbildlich!

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Revell Voyager Modell 11.jpg Ansichten: 1 Größe: 103,8 KB ID: 4011

    Die Bauanleitung gestaltet sich sehr bersichtlich. Fr die Lackierung lassen sich online noch viele Detail-Bilder finden.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Revell Voyager Modell 03.jpg Ansichten: 1 Größe: 114,5 KB ID: 4012

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Revell Voyager Modell 04.jpg Ansichten: 1 Größe: 133,4 KB ID: 4013

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Revell Voyager Modell 05.jpg Ansichten: 1 Größe: 132,3 KB ID: 4014

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Revell Voyager Modell 06.jpg Ansichten: 1 Größe: 143,7 KB ID: 4015

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Revell Voyager Modell 07.jpg Ansichten: 1 Größe: 139,5 KB ID: 4016

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Revell Voyager Modell 08.jpg Ansichten: 1 Größe: 139,6 KB ID: 4017

    Fazit:
    ++ Sehr gutes Preis/Leistungs-Verhltnis!
    + Sehr groer Bausatz
    + Beleuchtung kann eingebaut werden. (nicht im Bausatz enthalten)
    + Fr Anfnger und Fortgeschrittene geeignet (siehe Info im Bericht)
    +/- Schade, nur ein Shuttle und kein Delta-Flyer
    - An manchen Stellen etwas grobe Details



    Erweiterung:

    Als Erweiterung zum Bausatz bietet die Firma Paragrafix ein tzteil-Set an. Mit diesem Set lsst sich der Bausatz an einigen Stellen noch weiter detaillieren. An einigen Stellen werden die Decals durch schne und sehr feine tzteile ersetzt.
    Sollte das Schiff mit einer Beleuchtung versehen werden, ist der tzteil-Satz zu empfehlen, da hier zustzliche Fenster vorgesehen sind.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Revell Voyager Modell 26.jpg Ansichten: 1 Größe: 73,9 KB ID: 4021

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Revell Voyager Modell 27.jpg Ansichten: 1 Größe: 100,9 KB ID: 4022

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Revell Voyager Modell 28.jpg Ansichten: 1 Größe: 87,3 KB ID: 4023

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Revell Voyager Modell 29.jpg Ansichten: 1 Größe: 138,8 KB ID: 4024

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Revell Voyager Modell 30.jpg Ansichten: 1 Größe: 106,1 KB ID: 4025
    Wenn "Plan A" nicht funktioniert - cool bleiben!
    Das Alphabet hat noch 25 weitere Buchstaben!

    #2
    Zustzliche Erweiterungen:

    Die folgenden Erweiterungen liegen mir leider nicht direkt vor.

    Artemis Designs bietet relativ gnstig einen vollstndigen Beleuchtungssatz fr die Voyager an. Hier stellt sich wirklich die Frage, ob es Sinn macht die einzelnen Bauteile zu kaufen, oder eben gleich auf den kompletten Satz zurckzugreifen. Wie bereits vorher erwhnt wrde ich zustzlich zum Beleuchtungssatz auf jeden Fall auch die Paragrafix tzteile einsetzen.

    Beispielbild von Artemis Designs:

    Klicke auf die Grafik fr eine vergrerte Ansicht

Name: Voyager beleuchtungsset.jpg
Ansichten: 554
Gre: 88,1 KB
ID: 4028


    Die nchste interessante Erweiterung stammt von FederationModels. Wie bereits eingangs erwhnt besitzt die Voyager die Fhigkeit auf einem Planeten zu landen. Die hierzu bentigten Lande-Sttzen knnen bei FererationModels bezogen werden. Weiters im Programm auch passende Modelle weiterer Shuttels und des Delta Flyers.

    Bilder von FerderationModels:

    Klicke auf die Grafik fr eine vergrerte Ansicht

Name: voyager rmc-25_display.jpg
Ansichten: 443
Gre: 13,9 KB
ID: 4029

    Klicke auf die Grafik fr eine vergrerte Ansicht

Name: voyager rmc-25_display2.jpg
Ansichten: 420
Gre: 8,3 KB
ID: 4030

    Klicke auf die Grafik fr eine vergrerte Ansicht

Name: voyager delta flyer 9 677 delta.jpg
Ansichten: 423
Gre: 8,7 KB
ID: 4031

    Wenn "Plan A" nicht funktioniert - cool bleiben!
    Das Alphabet hat noch 25 weitere Buchstaben!

    Kommentar

    Ldt...
    X