Club-Partner:
banner

Voll Flächige Decal Verarbeitung/ Karbon Folierung M 1:24

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Voll Flächige Decal Verarbeitung/ Karbon Folierung M 1:24

    Decal Boden von Max Model Decal „MERCEDES – Actros MP4 Racing 1/24, 67450“





    Voll flächige Decals sind für jeden Modellbauer eine Herausforderung. Besonders wenn wie hier eine Truck Kabine eine Karbon Folierung bekommen soll. Da sind es die Komplizierten Flächen der Kabine an sich so ein großflächiges Decal exakt den Konturen der Oberfläche auf zubringen. Anhand diesem Beispiels mit einer voll Flächigen Karbon Optik, möchte ich meine Vorgehensweise näher hier näher bringen.

    In diesem Falle wurde die Kabine komplett zusammengebaut. Um später vollflächig und ohne Faltenwurf diese Karbon Decals aufgelegt zu bekommen mussten zunächst mit einem Klebeband die Einzelnen Flächen abgenommen werden, die dann als zuschnitt Schablone für die Karbon Decals dienen.











    Damit später der weiße Kunststoff der Kabine nicht durch die Decals blitzt wurde diese in Schwarz Glanz Lackiert.





    Nun können mit Hilfe der Schablonen die Decal Flächen ausgeschnitten werden.











    Das Decal wird nun im Wasser vom Trägerpapier gelöst….








    … die Oberfläche wird noch mit einem Decal Setter benetzt der dafür sorgt dass das Decal besser auf der Oberfläche haftet….






    Kölsch ist eine Sprache die man(n) Trinken kann.

    #2


    Und das Decal wird nun auf dem Modell Teil Platziert. Mit einem Decal Weichmacher wird nun dafür gesorgt dass das Decal sich um das Modell Teil schmiegt.







    Im Zusammenspiel mit Weichmacher und einem Haar Trockner gelingt es noch besser das Decal auf dem Bauteil zu Platzieren und den Oberflächen Konturen anzupassen.





    Ein überstand wird mit einem Bastelmesser dann abgetrennt.







    Für Komplizierte Flächen und Ecken empfiehlt es sich das Decal in Segmente auf zu trennen und dann auf die Flächen auf zu legen. Auch hier kommt Weichmacher und der Haar Trockner zum Einsatz damit sich alles der Oberfläche an schmiegt.











    Die gleiche Vorgehensweise wird auch an der Kabine angewendet, da sonst die Decal Folie Falten wirft.

    Bei einer Karbon Optik ist zu dem auf den Verlauf der Karbon Struktur zu achten. Im günstigsten Fall lässt man diese ungefähr im 45° Winkel zur Fläche verlaufen.


























    An der Front z. b. macht es Optisch einen Sinn, wenn man hier mittig der Fahrzeugteile eine gewollte Stoßfuge anbringt, dass also die Karbon Struktur jeweils nach links und rechts im 45° Winkel verläuft.






    Kölsch ist eine Sprache die man(n) Trinken kann.

    Kommentar


      #3
      Und das Fertige Ergebnis;







































































      Gruß


      Guido
      Kölsch ist eine Sprache die man(n) Trinken kann.

      Kommentar


        #4
        Servus Guido
        gut dargestellte Anleitung, ich machs genau gleich - nur das mit dem Erwärmen ist mir neu. Muss ich probieren.

        Bei den Carbon Decals gibt es ja verschiedene Maßstäbe, benutzt du den passenden oder den kleineren Maßstab?
        An deinem Truck scheint die Optik sehr realistisch...

        Als ich die Duc in 1/12 carbonisierte habe ich das 1/24 Decal verwendet da es meinem Original in der Garage viel näher kam.

        lg
        Rich
        <- Hier könnte Ihre Werbung stehen ->

        Kommentar


          #5
          Hi Rich,

          Danke Wenn ich dem Hersteller ( Scaleproduktion https://www.scaleproduction.de/produ...5mm---a5-.html ) dieser Karbon Decal Folie glauben schenken darf, ist diese in 1:24, sonst hätte ich die nicht verwendet.

          Hm... soweit habe ich mich mit Karbon Gewebe nicht beschäftigt. Es ist mir aber auch schon aufgefallen das es am Original Vorbild Größen unterschiede gibt. Ich denke aber das die Decal Folie die ich verwendet habe passt. Kleiner oder größer hätte die nicht sein dürfen.

          Gruß

          Guido
          Kölsch ist eine Sprache die man(n) Trinken kann.

          Kommentar

          Lädt...
          X