TESA Abdeck- Klebeband

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • TESA Abdeck- Klebeband

    Es gibt viele selbstklebende Abdeckbänder. Immer auf der Suche nach dem Abdeck- Klebeband bin ich seinerzeit auf das Tamiya Klebeband aufmerksam geworden. Allerdings hatte dies den Nachteil dass es nicht gerade das Preiswerteste ist und auch so nicht sehr ergiebig ist. Irgendwann bin ich dann in der Malerabteilung im Baumarkt mit meinem Blick bei diesem Abdeckklebeband hängen geblieben.







    TESA Klebeband Precision . Auf der Rolle befinden sich 25 Meter und das Band ist 30 mm breit welches es auch in 50 mm Breite gibt. Hier ist mir auch die Beschaffenheit und Klebekraft aufgefallen die nicht zu stark und eben auch nicht zu schwach ist. Weiterhin ist dieses Klebeband nach meinem Empfinden vom Aufbau und Beschaffenheit exakt das gleiche wie das Tamiya Klebeband mit dem einzigen Unterschied das es Breiter ist und mehr auf der Rolle zu finden ist.















    Ich selber Benutze dies viel für die Farbliche Gestaltung der Tür und Fenster Dichtungen an meinen Modellen. Aber auch für Abdeckarbeiten beim Lackieren ist dies geeignet. Bei manchen Klebebändern reagiert der Kleber auf Lösungsmittelhaltige Farben und es kann passieren das man den Kleber des Abdeckbandes dann auf der Lackierung hat was bei diesen TESA Klebeband nicht der Fall ist.









    Viele Grüße



    Guido
    Kölsch ist eine Sprache die man(n) Trinken kann.

  • #2
    Re: TESA Abdeck- Klebeband

    Interessant dass du das hier ansprichst!

    Ich habe da auch schon einige Tests gemacht. Auch ich habe das Tamiya Band, was ja wirklich nicht gerade das günstigste ist eingesetzt (fairerweise - es ist ein sehr gutes Produkt meiner Meinung nach).

    Auf jeden Fall hat mich auch meine Suche in den Baumarkt geführt. Hab dort die "billigen" gelben Maler-Abkleb-Bänder mal getestet - das kann man sich sparen ...



    - Keine gerade Kante (leicht franzig)

    - Es klebt teilweise so schwach, dass Farbe drunter läuft und sich sammelt

    - Dort wo es halten soll, hält es nicht

    - Dort wo es nicht mehr halten soll, wird der Lack wieder mit abgezogen



    ... Fazit - Zum vergessen.



    Auf jeden Fall bin ich interessanterweise bei einem anderen Tesa Produkt hängen geblieben.

    Das spezial Malerband für empfindliche Untergründe.


    Mit diesem Band bin ich bis dato am besten gefahren - schmiegt sich super der Oberfläche an, lässt sich sehr gut an Konturen schneiden, und alle negativen Eigenschaften des "Billig-Bandes" hatte ich mit diesem noch nie.



    Edit:

    Was mir noch im nachhinein eingefallen ist:

    Mit billigem gelben Abkleb-Band meinte ich nicht das von dir vorgestellte, sondern wortwörtliche billiges, auf österreichisch, Klumpart

    Ich finde das rosarote ist einen Tick feiner.
    Nicht verzagen, Yoshi fragen, im Handumdrehen, das Land wir sehen!

    Kommentar


    • #3
      Hallo Yoshi,



      nicht dass das hier Falsch verstanden wird. Das Tamiya Klebeband ist schon Optimal. Pfiifig sind auch diese Abroller, aber die Schlitzaugen lassen sich das ganze auch gut Bezahlen und kann je nach dem welchen Maßstab man macht, schon mal ins Geld Gehen. Je nach dem Bezahlt man im Schnitt für nicht ganz 20 Meter 3 Euro. Ein TEASA Precision Mask 25mm Breit und 50 Meter auf der Rolle habe ich gerade mal für 4,59 Euro im Netz gefunden!

      Wobei ich aber auch drauf aufmerksam machen wollte dass das Precision Mask sich sehr stark mit dem Tamiya Klebeband ähnelt und man eben hier dann mit dem TEASA Band auch Großzügiger Arbeiten kann únd sich nicht auf grund von Sparsamkeit und Kosten dann zurückhalten muss.

      Ich finde das man hier dem Modellbauer dann doch zu Tief in die Tasche greift.



      Gruß



      Guido
      Kölsch ist eine Sprache die man(n) Trinken kann.

      Kommentar


      • #4
        Hallo,
        ich verwende seit geraumer Zeit das Schuller UV Sun, geht gut mit den Cutter zu schneiden franst auch nicht aus und kann man gut in die Sicken drücken.
        Gibt es in verschiedenen Breiten von 18,24,30,36,50mm jeweils mit 50m Rollen ab 5€ geht los, gibt es bei den meisten Baumärkten.

        mfg
        Horst

        Kommentar


        • #5
          Hallo Horst,

          ich glaube das hatte ich auch mal in der Hand, bin mir aber nicht mehr sicher. Auf dem Bild sieht es so aus als wäre das von der Beschaffenheit auch so ähnlich wie das Tamiya und das TESA. Man sieht also das es preiswertere Alternativen gibt die den Geldbeutel schonen.

          Grüße

          Guido
          Kölsch ist eine Sprache die man(n) Trinken kann.

          Kommentar


          • #6
            Hallo
            alle zusammen .
            Danke für die Guten Ideen ! Immer wieder Interesant was so mancher Modellbau Kollege schon alles Ausprobiert hat .
            Lg
            Gottfried

            Kommentar

            Lädt...
            X