Club-Partner:
banner

ITALERI Dezember Neuheiten 2018

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    ITALERI Dezember Neuheiten 2018

    Hallo liebe Modellbaukollegen,

    zum Abschluß des heurigen Modellbaujahres gibt ITALERI die letzten vier Bausatzneuheiten bekannt die noch heuer an Fachhandel ausgeliefert werden sollen.
    Besonders für die zivilen LKW Modellbauer gibt es dabei eine Riesenüberraschung mit dem Bausatz des neuen VOLVO FH4 GLOBETROTTER XL im Maßstab 1:24 der eine 100%ige Formenneuheit darstellt und bis dato von ITALERI weder im Katalog bzw. den diversen Neuheitenfoldern angekündigt war !
    Das ist mal ein echte „Christkind“ und dafür gibt für ITALERI.
    Bei den anderen Modellbausätzen handelt es sich um, bereits bekannte Bausätze die in neuer Zusammenstellung ( bei den Flugzeugen ) bzw. mit neuen Decals ( beim Militärbausatz ) wieder den Weg in den Handel finden werden.
    Ab der Woche 51 soll es soweit sein das diese letzten vier ITALERI Bausätze für das Jahr 2018 an die Händler ausgeliefert werden:

    BF 109 F-4 + FW 190 D9, War Thunder Video Game Series, Maßstab 1:72 Nr.: 35101
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Italeri_35101_FW190 D-9_Bf109 F4_deckelbild_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 1 Größe: 133,0 KB ID: 24773
    Zusätzlich in das Programm aufgenommene Bausatzkombination der zwei bekanntesten deutschen Jagdflugzeuge aus dem Zweiten Weltkrieg im Maßstab 1:72. Passend zum WAR THUNDER Video Spiel mit zusätzlichen Bonus–Codes

    Im Jahr 1943 wurde die Messerschmitt Bf 109 in Dienst gestellt, deren Leistung weniger herausragend war, aber die Möglichkeit bot, daraus einen Jagdbomber, einen Abfangjäger oder eine Aufklärungsvariante zu realisieren. Ebenso wurde die Variante G6 mit einer schweren Bewaffnung versehen um gegen die, über Deutschland fliegenden, feindlichen Bomber eingesetzt zu werden. Dabei wurde der Mangel an Focke Wulf Fw 190, für Operationen in großer Höhe, immer deutlicher. Kurt Tank, der Designer der bekannten Fw-190-Reihe, stellte 1943 schnell fest, dass sich die Taktik der Luftkriegsführung rasant veränderte. Die Welt war über Sturzkampfbomber hinausgegangen, und die Alliierten hatten begonnen, gewaltige, viermotorige Bomberflugzeuge zu bauen, welche Bodentruppen der Achsenmächte bekämpften und die deutschen Fabriken verwüsteten. Zu dieser Zeit spielten die Fw-190 eine ähnlich große Rolle wie die amerikanischen P-47 Thunderbolts und dienten als Bodenangriffsflugzeuge und Abfangjäger in geringer Höhe.
    Länge des gebauten Modells Bf 109: 12,5cm
    Länge des gebauten Modells FW 190: 14,5cm


    P 47 N + P 51 D, War Thunder Video Game Series, Maßstab 1:72 Nr.: 35102
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Italeri_35102_P-47N_P-51D_deckelbild_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 1 Größe: 141,1 KB ID: 24774
    Zusätzlich in das Programm aufgenommene Bausatzkombination der zwei bekanntesten amerikanischen Jagdflugzeuge aus dem Zweiten Weltkrieg im Maßstab 1:72. Passend zum WAR THUNDER Video Spiel mit zusätzlichen Bonus–Codes

    Entwickelt von North Republic Aviation war die Hauptaufgabe der P-47 Thunderbolt der Bomber Begleitschutz. In großer Höhe konnte die "Jug" mit dem neuesten Jagdflugzeugen der deutschen Luftwaffe konkurrieren. Das Design sollte auch einen viel besseren Schutz für den Piloten beinhalten, weshalb die Panzerung um das Cockpit herum erhöht wurde. Dies erhöhte jedoch das Gewicht erheblich. Die nordamerikanische P-51 Mustang war ein amerikanisches Jagdflugzeug, der in den frühen 1940ern entworfen wurde und gilt als der beste US-Jäger des Zweiten Weltkriegs. Er wurde weithin in Länder in Europa, Asien, Afrika und Südamerika exportiert. Die bekannteste Mustang-Version war die P-51D mit der Cockpithaube in Tropfen- oder Blasenform.
    Länge des gebauten Modells P 47 N: 15,3cm
    Länge des gebauten Modells P 51 D: 13,6cm


    Volvo FH4 Globetrotter XL, Maßstab 1:24 Nr.: 3940
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Italeri_3940_Volvo-FH4-Globetrotter-XL_karton_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 1 Größe: 111,2 KB ID: 24775
    100%ige Formenneuheit der aktuellen Volvo Sattelzugmaschine im Maßstab 1:24 mit Fotoätzteilen sowie der Möglichkeit die Fahrertür geöffnet oder geschlossen darzustellen

    Beim Volvo FH4 kommen die höchsten Anforderungen in Bezug auf Konstruktionstechnik dieses bekannten Herstellers von Nutz- und Industriefahrzeugen zum Ausdruck. Das Ziel des modernen und attraktiven Designs war die Optimierung der Aerodynamik und die Minimierung des Kraftstoffverbrauches, um die höchsten Standards hinsichtlich der Betriebsleistungen zu erfüllen. Bei der Planung der Kabine wurde größtes Augenmerk auf die Gewährleistung aller aktiven und passiven Sicherheitsvorrichtungen gelegt. Moderne Systeme für die Fahrassistenz und den Risikoschutz sind weitere Komponenten der Fahrzeugausstattung. Die persönliche Gestaltung des Fahrzeugs ist auf vielfältige Weise möglich, dadurch können spezifische Transportanforderungen zeitnah und präzise erfüllt werden. Die Konfiguration „Sattelzugmaschine“ wurde entwickelt, um ein leichtes und zweckmäßiges Fahrzeug zu erhalten, das bei jedem Einsatz maximale Vielseitigkeit garantiert. Die Globetrotter XL-Kabine ist die ideale Lösung für zwei Personen und bietet dank der größeren Höhe eine bessere Unterbringungsmöglichkeit. Die Version FH4 wird mit dem kraftvollen 6-Zylinder-16-Liter-Dieselmotor angetrieben.
    Länge des gebauten Modells: 24,6cm


    Mercedes Benz L3000, Maßstab 1:35 Nr.: 6558
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Italeri_6558_Mercedes Benz L3000_deckelbild_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 1 Größe: 82,4 KB ID: 24776
    Wiederauflage des bekannten Militär – LKW aus dem Zweiten Weltkrieg mit neuem Decalbogen im Maßstab 1:35 – Endgültiges Deckelbild noch in Arbeit

    Der Mercedes Benz L3000 wurde während des gesamten zweiten Weltkrieges von deutschen Truppen eingesetzt. Zusammen mit dem Opel Blitz war dies die Hauptlösung für alle Logistik- und Transportanforderungen der Wehrmachtstruppen. Technisch gesehen verfügte der Mercedes Benz L3000 über einen einfachen Hinterradantrieb. Dank seines zuverlässigen 4-Zylinder-Dieselmotors mit 74 PS konnte der deutsche Lkw eine Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h erreichen. Es wurde an allen Fronten und auch unter den schwierigsten Betriebsbedingungen eingesetzt, da er während des Einsatzes des Afrika-Korps in Nordafrika immer eine gute Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit zeigte. Der Mercedes Benz L3000 wurde in 3 Versionen und in mehr als 27.000 Einheiten produziert. Es war der am meisten produzierte Mercedes-Lkw in den 40er Jahren.
    Länge des gebauten Modells: 17,9cm

    Das war es nun mit den ITALERI Bausatzankündigungen für das Jahr 2018 und nun warten wir mal gespannt was das nächste Jahr für uns bereit hält
    Österreicher durch Geburt ! - Steirer durch die Gnade Gottes !
Lädt...
X