ITALERI Juni Neuheiten 2022

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    ITALERI Juni Neuheiten 2022

    Hallo liebe Modellbaukollegen,

    soeben haben wir von ITALERI die Bausatzneuheiten für Juni 2022 übermittelt bekommen welche Ende der Woche 26 aus der Produktion kommen und somit in Woche 27 im Handel erhältlich sein sollten.
    Dabei handelt sich dabei um folgende Bausätze:



    Sea Harrier FRS.1 Falklands 40th Anniversary, Maßstab 1:72 Nr.: 1236
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Italeri_1236_sea-harrier-frs.1_falklands-40th-anniversary_modellbauseite.at.jpg
Ansichten: 97
Größe: 264,5 KB
ID: 64087
    Wiederauflage eines bekannten Bausatz anlässlich des 40-jährigen Jubiläums des Falklandkrieges mit Super Decalbogen für 3 Versionen (Großbritannien, Indien)


    Der British Aerospace Sea Harrier war ein VTOL/STOVL (Short take-off and vertical landing) fähiges Kampfflugzeug, das für die Luftwaffeneinheiten der britischen Royal Navy entwickelt wurde. Er wurde in den späten 70er und frühen 80er Jahren in Dienst gestellt und diente hauptsächlich als Luftverteidigungsflugzeug für die Flotte. Im Jahr 1982 wurden sie auf der HMS Invincible und der HMS Hermes während des Falkland-Krieges eingesetzt und stellten ihre operative Wirksamkeit während des Konflikts unter Beweis. Er konnte zwar nicht mit der Geschwindigkeit und den Flugeigenschaften gegnerischer Flugzeuge wie der Mirage III mithalten, war aber unter allen Einsatzbedingungen äußerst wendig und zuverlässig. Der Sea Harrier war mit einer wirksamen Offensivbewaffnung ausgestattet, die aus zwei 30mm ADEN-Kanonen bestand, die in Pods unter dem Rumpf installiert waren, sowie aus vier Waffenstationen unter den Flügeln zum Abschuss von Luft-Luft-Raketen.
    Länge des gebauten Modells: 20,1cm




    F-5A Freedom Fighter, Maßstab 1:72 Nr.: 1441
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Italeri_1441_f-5a-freedom-fighter_modellbauseite.at.jpg
Ansichten: 62
Größe: 111,1 KB
ID: 64088
    Endgültiges Deckelbild noch in Arbeit - mit Super Decalbogen für 6 verschiedene Versionen


    In den 1950er Jahren begann die amerikanische Flugzeugfirma Northrop mit der Entwicklung eines einfachen und "kostengünstigen" Jagdflugzeugs, das den Anforderungen mehrerer NATO-Luftstreitkräfte entsprechen sollte. Die F-5 entsprach genau den Anforderungen, da es sich um ein leichtes einsitziges Jagdflugzeug handelte, das zwar klein, aber äußerst wendig und effektiv war. Sie war relativ einfach und billig zu produzieren und betrieblich effizient. Die erste von Northrop hergestellte Version mit der Bezeichnung F-5 A "Freedom Fighter" war mit zwei General Electric J85-GE-13-Triebwerken ausgestattet und konnte eine Höchstgeschwindigkeit von 1.700 km/h erreichen. Bewaffnet mit zwei 20mm Kanonen im Bug war die F-5 ein glaubwürdiges "Multi-Role"-Flugzeug, da ihre Waffenlast eine breite Palette von Offensivoptionen sowohl für Luftverteidigungs- als auch für Bodenangriffsmissionen bieten konnte. Dieser Mehrzweckaspekt des Flugzeugs sorgte dafür, dass es von vielen Luftstreitkräften schnell übernommen wurde.
    Länge des gebauten Modells: 20cm




    Wessex UH.5 Falklands 40th Anniversary, Maßstab 1:48 Nr.: 2720
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Italeri_2720_wessex-uh.5-falklands-40th-anniversary_modellbauseite.at.jpg
Ansichten: 62
Größe: 185,9 KB
ID: 64089
    Wiederauflage eines bekannten Bausatz anlässlich des 40-jährigen Jubiläums des Falklandkrieges mit Fotoätzteilen sowie mit Super Decalbogen für 4 britische Versionen


    Der Wessex, leicht erkennbar an seiner markanten Linie, die das hochgelegte Cockpit kennzeichnet, wurde von der britischen Firma Westland in Lizenz hergestellt. Er basierte auf dem amerikanischen Hubschrauber Sikorsky S-58 "Choctaw", der von einem britischen 1.200 PS Rolls-Royce Motor angetrieben wurde. Der Wessex hat eine außergewöhnliche Langlebigkeit bewiesen. Er wurde fast drei Jahrzehnte lang von der britischen Royal Navy eingesetzt, um in ihren verschiedenen Versionen zahlreiche operative Aufgaben zu erfüllen. Der Wessex UH.5, eine der neuesten Versionen des Westland-Hubschraubers, wurde 1982 während des Falklandkriegs im Südatlantik eingesetzt und war auf den taktischen Transport von Artillerie, Munition und Raketensystemen spezialisiert. Dank seiner Zuverlässigkeit wurde der Wessex UH.5 auch für anspruchsvollere Aufgaben, wie dem Transport von Royal Marines Commandos bei Angriffs- und Infiltrationsoperationen, eingesetzt.
    Länge des gebauten Modells: 36cm




    Ford Escort ZAKSPEED Gr.2, Maßstab 1:24 Nr.: 3664
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Italeri_3664_ford-escort-zakspeed-gr.2_modellbauseite.at.jpg
Ansichten: 63
Größe: 208,6 KB
ID: 64090
    Endgültiges Deckelbild noch in Arbeit – Bausatz aus ESCI Formen mit neuen Bauteilen sowie Super Decalbogen


    Der Ford Escort Mk 2 wurde 1975 auf den Markt gebracht. Er war eine entscheidende Weiterentwicklung im Vergleich zum Escort Mk 1, der 1968 auf dem Brüsseler Autosalon vorgestellt wurde. Die Vorgängerversion behielt die hochwertige Mechanik bei, wurde aber im Design komplett überarbeitet, so dass er den ästhetischen und stilistischen Geschmack der 70er Jahre widerspiegelte. Neben den funktionelleren Versionen gab es auch eine Escort Sport-Version, die sich durch einen aggressiveren Look und eine betont sportliche Innenausstattung auszeichnete. Schließlich wurde auch die Version RS 1800 mit 115 PS-Zweiwellenmotor vorgestellt, die die Grundlage für die Sonderversion bildete, die in der Rallye-Weltmeisterschaft eingesetzt wurde und beachtliche Ergebnisse erzielte. Das kultige Zakspeed-Team baute und verwendete zwischen 1977 und 1978 eine spezielle Version des Escort Mk 2.
    Länge des gebauten Modells: 16,7cm




    Crusader Mk.III with British Crew El Alamein 80th Anniversary, Maßstab 1:35 Nr.: 6592
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Italeri_6592_crusader-mk.III-with-british-crew_el-alamein_80th-anniversary_modellbauseite.at.jpg
Ansichten: 62
Größe: 306,2 KB
ID: 64091
    Anlässlich des 80-Jahr Jubiläums der Schlacht um El Alamein mit neuen klebbaren Gummiketten, Decalbogen für 3 britische Versionen sowie 9 MASTER BOX Figuren


    Der Crusader wurde zu Beginn des Zweiten Weltkriegs entwickelt und war einer der wichtigsten britischen "Cruiser"-Panzer, von dem über 5.000 Stück produziert wurden. Ausgestattet mit einer Christie-Federung und Laufrädern mit großem Durchmesser verfügte der Crusader über bemerkenswerte Fahreigenschaften in unwegsamem Gelände. Die ersten Versionen Mk. I und Mk. II waren mit einer 2-Pdr Kanone bewaffnet, die später durch die stärkere 6-Pdr Kanone der Mk. III-Version ersetzt wurde. Da er nicht ausreichend gegen feindliches Feuer gepanzert war, war er auch sehr anfällig für feindliche Minen und Panzerabwehrkanonen, und seine Bewaffnung war im Vergleich zu ähnlichen deutschen Fahrzeugen oft unzureichend. Wenn sie jedoch koordiniert eingesetzt wurden, konnten sie gute Ergebnisse erzielen.
    Länge des gebauten Modells: 17,1cm
    Österreicher durch Geburt ! - Steirer durch die Gnade Gottes !
Lädt...
X