Festival SVM 2022, Militärmuseum Pivka, SLO

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Festival SVM 2022, Militärmuseum Pivka, SLO

    Festival SVM 2022, Militärmuseum Pivka, SLO

    Die ersten Fotos für die daheimgebliebenen, ihr habt wirklich was versäumt, darum gibt´s ein paar Fotos für euch. Weitere Fotos kommen im laufe der Woche und ein Bericht vom Heinz wird sicherlich auch folgen, gab es doch wieder Sieger im Wettbewerb. lg

    #2
    die nächsten

    Kommentar


      #3
      weitere folgen

      Kommentar


        #4
        danke für die fotos! schaut sehr interessant aus!
        lgR
        <- Hier könnte Ihre Werbung stehen ->

        Kommentar


          #5
          Hallo liebe Modellbaukollegen,

          wie von Gerald schon in seinem Startbeitrag erwähnt, möchte ich euch nun einen kleinen Nachbericht über unsere Teilnahme, als Modellbauclub „Die Steirer“, bei der 14. Auflage des Festival SVET V MALEM (auf Deutsch – „Die Welt in Miniaturen“) geben, welche erstmalig im Park der Militärgeschichte in 6257 Pivka/Slowenien ( www.parkvojaskezgodovine.si/de/ ) ausgetragen wurde. Und wie ich persönlich finde, eine hervorragende Idee um Vorbild und Geschichte mit den gebauten Modellen in perfekter Art und Weise zu verbinden.

          Nun aber zu meinem Nachbericht:

          Am Samstag, den 14. Mai 2022, trafen sich die Teilnehmer (Florian, Gerald, Heli, Klaus, Rene und ich) bereits um 6.00 Uhr beim P+R Parkplatz in Graz-Webling um, dank eines großräumigen Familien-Van und perfekter „Tetris-Schlichtung“ der Ausstellungs- und Wettbewerbsmodelle sowie unserer Club-Werbemittel, den Weg ins 250 Kilometer entfernte Pivka anzutreten.

          Nach etwa 2 ¼ Stunden Fahrzeit, die aufgrund der herrschenden Vorfreude, überaus kurzweilig und lustig war, trafen wir am Veranstaltungsort ein und wurden dort gleich herzlich in Empfang genommen und zu unserer Ausstellungsfläche im Pavillon A des Museums geführt. Nach dem Aufbau unseres Clubstandes und dem Einreichen der Wettbewerbsmodelle, traten die ersten Clubmitglieder bereite ihren Erkundungs- und Fototrip im äußert weitläufigen Museumsareal an und kamen begeistert an unseren Stand retour.

          Klicke auf die Grafik für eine vergröÃerte Ansicht  Name: Pivka-03_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 6 GröÃe: 158,3 KB ID: 63254


          Klicke auf die Grafik für eine vergröÃerte Ansicht  Name: Pivka-04_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 5 GröÃe: 176,3 KB ID: 63255

          Klicke auf die Grafik für eine vergröÃerte Ansicht  Name: Pivka-05_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 5 GröÃe: 276,5 KB ID: 63256

          Klicke auf die Grafik für eine vergröÃerte Ansicht  Name: Pivka-06_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 5 GröÃe: 287,6 KB ID: 63257

          Klicke auf die Grafik für eine vergröÃerte Ansicht  Name: Pivka-07_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 5 GröÃe: 255,8 KB ID: 63258

          Durch den neuen Veranstaltungsort wurden sehr viele internationale Aussteller angelockt und so konnten wir uns mit Modellbaukollegen aus Bosnien-Herzegowina, Italien, Kroatien, Tschechien und natürlich auch aus Slowenien angeregt austauschen sowie unterhalten und konnten bereits erste Zusagen für unsere STEMOT 2023 in Graz entgegennehmen. Auch das Besucherinteresse war enorm, obwohl Pivka etwas abgelegen liegt und außer der schöner Landschaft und dem Militärmuseum nicht sonderlich viel interessantes Touristisches zu bieten hat.

          So verlief der Tag äußerst kurzweilig und im Museumseigenen Restaurant konnte man sich bei herzhaften und deftigen Speisen wie z.b. der slowenischen Soldatensuppe/-eintopf wieder stärken und wurde dabei von einer deutschen 2cm FlaK 38 (die über dem Tresen thront) „beschützt“.

          Klicke auf die Grafik für eine vergröÃerte Ansicht  Name: Pivka-13_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 5 GröÃe: 252,4 KB ID: 63259


          Klicke auf die Grafik für eine vergröÃerte Ansicht  Name: Pivka-14_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 5 GröÃe: 246,5 KB ID: 63260

          Klicke auf die Grafik für eine vergröÃerte Ansicht  Name: Pivka-15_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 5 GröÃe: 293,7 KB ID: 63261

          Neben den Pavillons A, B und C in denen die verschiedensten Militärexponate, darunter auch ein Mig-21 sowie Spitfire Flugsimulator präsentiert werden, gibt es noch das Depot D in dem sich das slowenische Nationalmuseum sowie das Restaurant und ein kleiner Shop befindet. Im großen Außenbereich sind zudem auch einige sehr interessante Exponate ausgestellt. Zusätzlich hat man noch die Möglichkeit auf einem, 4 Stunden langen Rundweg oder einem 1-stündigen, Spazierweg die Bunker- und Verteidigungsanlagen auf dem Berg Primož zu erkunden. Da wird dann aber ein Besuchstag definitiv zu wenig! Daran haben die Verantwortlichen aber auch gedacht und direkt am Museum einen Wohnmobilstellplatz mit Stromanschluss angelegt wo man übernachten kann um einen zweiten Museumstag ausgeruht in Angriff zu nehmen. Also Ideal wenn man auf dem Weg vom/zum Urlaub ist und noch ein bis zwei Tage für einen Museumsbesuch einplanen möchte.

          Klicke auf die Grafik für eine vergröÃerte Ansicht  Name: Pivka-21_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 5 GröÃe: 212,5 KB ID: 63272

          Klicke auf die Grafik für eine vergröÃerte Ansicht  Name: Pivka-08_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 5 GröÃe: 275,0 KB ID: 63262


          Klicke auf die Grafik für eine vergröÃerte Ansicht  Name: Pivka-12_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 5 GröÃe: 143,2 KB ID: 63263

          Klicke auf die Grafik für eine vergröÃerte Ansicht  Name: Pivka-09_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 5 GröÃe: 190,8 KB ID: 63264

          Klicke auf die Grafik für eine vergröÃerte Ansicht  Name: Pivka-10_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 5 GröÃe: 229,1 KB ID: 63265

          Klicke auf die Grafik für eine vergröÃerte Ansicht  Name: Pivka-11_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 5 GröÃe: 158,5 KB ID: 63266

          Klicke auf die Grafik für eine vergröÃerte Ansicht  Name: Pivka-01_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 5 GröÃe: 176,1 KB ID: 63273

          Klicke auf die Grafik für eine vergröÃerte Ansicht  Name: Pivka-02_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 5 GröÃe: 195,6 KB ID: 63274

          Zum Abschluss dieser 1-tägigen Modellbauausstellung fand schließlich pünktlich um 16.00 Uhr die Siegerehrung der Wettbewerbsmodelle statt, die für uns „Steirer“ überaus erfolgreich war, da unser Heli mit seiner Legionärsbüste die Bronzemedaille und unser Florian bei den zivilen Fahrzeugen der Jugendkategorie die Goldmedaille und dann auch noch die Auszeichnung „Best of Show Juniors“ mit seinem Lamborghini Diablo erreichen konnte. Zudem erhielten wir als Club von den Veranstaltern auch noch eine „Erinnerungsplakette“ für die Teilnahme an dieser Modellbauausstellung. An dieser Stelle auch nochmals meinen herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer und Gewinner des Modellbauwettbewerbs.

          Klicke


          Klicke auf die Grafik für eine vergröÃerte Ansicht  Name: Pivka-18_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 5 GröÃe: 111,1 KB ID: 63268

          Klicke auf die Grafik für eine vergröÃerte Ansicht  Name: Pivka-19_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 5 GröÃe: 190,0 KB ID: 63269

          Klicke auf die Grafik für eine vergröÃerte Ansicht  Name: Pivka-20_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 5 GröÃe: 315,0 KB ID: 63270

          Klicke auf die Grafik für eine vergröÃerte Ansicht  Name: Pivka-16_modellbauseite.at.jpg Ansichten: 5 GröÃe: 230,7 KB ID: 63271

          Nach der Verabschiedung von den Veranstaltern traten wir schließlich, etwas erschöpft aber voll von unzähligen Eindrücken, die Heimfahrt an und legten, wie üblich beim TROJANE Restaurant eine Rast ein um uns dort für den letzten Teil der Heimreise zu stärken und um noch ein paar, von den dortigen, Riesenkrapfen mit nach Hause zu nehmen. Das gehört zu einem Slowenien-Ausflug einfach dazu.


          Gegen 21.30 Uhr trafen wir wieder bei unserem Ausgangspunkt unseres Tagesausfluges in Graz-Webling ein, wo wir uns voneinander verabschiedeten und jeder für sich, die weitere Heimreise antrat.

          Fazit: Mit dem neuen Veranstaltungsort haben die slowenischen Modellbaukollegen einen „Volltreffer“ gelandet und ich hoffe dass die Modellbauausstellung SVET V MALEM noch viele weitere Jahre dort ihr Zuhause finden wird, zumal in den Lagern und Werkstätten des Museums noch unzählige „Restaurierungsobjekte“ darauf warten „wachgeküsst“ und den Besuchern gezeigt zu werden. Und wenn ich die Spuren in/bei den Garagen richtig gedeutet habe, sind einige Exponate auch jetzt noch fahrbereit und würden es verdienen einmal, z.b. bei einem besonderen Anlass, auch in Bewegung/Fahrt gezeigt zu werden – das Museumsareal wäre dafür groß genug und ideal dafür.

          Wir, als Modellbauclub „Die Steirer“, werden auf jeden Fall wieder an der Modellbauausstellung SVET V MALEM unserer slowenischen Modellbaukollegen teilnehmen und werden zusätzlich einen separaten Club-Ausflug in dieses, wirklich tolle und sehr informative, Museum organisieren. (diesbezügliche Terminvorschläge können zwecks Planung/Koordination bereits per PN oder bei unseren Clubtreffen und Bastelsamstagen an mich herangetragen werden).

          Ich hoffe euch hiermit einen interessanten Nachbericht über unseren 1-Tages-Ausflug nach Slowenien übermittelt zu haben und danke für euer Interesse.

          Mit lieben Grüßen

          Heinz

          P.S. Gerald wird sicher noch weitere Fotos von den unzähligen Ausstellungsexponaten nachreichen.
          Österreicher durch Geburt ! - Steirer durch die Gnade Gottes !

          Kommentar


          • Wabi
            Wabi kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            natürlich kommen noch welche

          #6
          Boah, echt super

          Da muss ich auch mal hinschauen

          Danke für den tollen Bericht!!!

          LG Yoshi
          Wenn "Plan A" nicht funktioniert - cool bleiben!
          Das Alphabet hat noch 25 weitere Buchstaben!

          Kommentar


            #7
            Wow,super Museum und tolle Fotos. Ein Ausflug allemal wert. LG. Mario
            PS.: Die Flyer auf unseren Tischen, sind es schon welche für die STEMOT 2022 ?

            Kommentar


              #8
              Hallo Mario - Du "Adlerauge"

              ja das hast Du richtig gesehen - das sind die ersten "Probedrucke" des neuen STEMOT Flyers für 2023 die wir zu Einladungszwecken mit zur Modellbauausstellung nach Pivka mitgenommen haben.
              Die endgültige Version der STEMOT Flyer und Plakate ist noch in Arbeit und sobald diese Verfügbar sind, werden diese sowohl hier im Forum (im STEMOT Bereich als Download) sowie als gedruckte Version zum Austeilen und für die Werbung in ausreichender Anzahl zur Verfügung stehen.

              Mit lieben Grüßen aus Wettmannstätten nach Lieboch

              Heinz
              Österreicher durch Geburt ! - Steirer durch die Gnade Gottes !

              Kommentar


                #9
                Die nächsten Fotos

                Kommentar


                  #10

                  Kommentar


                    #11

                    Kommentar


                      #12

                      Kommentar


                        #13
                        und das waren noch nicht die letzten.......

                        Kommentar


                          #14

                          Kommentar


                            #15

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X